Gastgeber ärgern sich über Gratiswasser und Mehrwertsteuer

| Hotellerie Hotellerie

Die OVB-Heimatzeitungen haben sich bei Gästen und Hoteliers zu den Themen Gratiswasser und Bürokratie umgehört. Wie die Redaktion berichtete, würde mehr als die Hälfte der befragten Gäste kostenloses Trinkwasser beim Restaurantbesuch begrüßen. 37 Prozent finden es hingegen in Ordnung, für ihr Glas Wasser auch zu bezahlen. Schließlich hätten auch die Wirte dadurch Kosten. Dem konnte Dehoga-Sprecher Holger Nagl aus dem Landgasthof Hammer-Wirt in Mühldorf nur zustimmen. 

Und auch Jost Deitmar aus dem Romantik Hotel Lindner in Bad Aibling fand dazu laut OVB klare Worte: Jeder Hotelier oder Gastwirt müsse als Unternehmer selbst über sein gastgewerbliches Angebot und seine Preise entscheiden dürfen. Wie Deitmar laut OVB weiter mitteilte, biete man auch im Linder neben Markenwasser deutlich günstigeres, aufbereitetes Leitungswasser an. 

Auch die Bürokratie sorgt bei den Gastgebern für schlechte Laune. Die Bürokratie gehöre bei ihnen schon zum Tagesgeschäft, erklärte etwa Holger Nagl. Und auch Jost Deitmar sieht die Grenze der Belastbarkeit erreicht. Beispiele für eine praxisferne Bürokratie sehe er im Arbeitszeitschutzgesetz und in der Datenschutz-Grundverordnung. 

Einigkeit herrscht beim Thema Mehrwertsteuer in der Gastronomie: Die Senkung des Mehrwertsteuersatzes sei die einzige Möglichkeit, wie man den Wirten spürbar unter die Arme greifen könne, so die Gastgeber laut OVB. Schließlich bedeute der volle Steuersatz einen knallharten Wettbewerbsnachteil, erklärte Deitmar. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

a&o will grünste Hostelkette Europas werden

Das Ziel von Oliver Winter und a&o Hostels ist ambitioniert: „Wir werden die grünste Hostelkette Europas.“ Auf dem Weg dorthin ist die Berliner Budgetgruppe bereits: 39 Häuser in acht europäischen Ländern gehören zum Portfolio – alle tragen das Nachhaltigkeitssiegel „GreenSign“.

Über 2.000 Hotels der BWH Hotel Group erhalten Travelers’ Choice Award 2020

Über 2.000 Hotels der BWH Hotel Group sind mit dem Travelers’ Choice Award von Tripadvisor prämiert worden und gehören damit zu den beliebtesten zehn Prozent aller Hotels auf dem weltweiten Reiseportal. In Deutschland wurden 82 Best Western Hotels ausgezeichnet

1. Halbjahr: Zahl der Übernachtungen in Dänemark eingebrochen

Auch in Dänemark hat die Pandemie deutliche Spuren hinterlassen: Verglichen mit den ersten sechs Monaten 2019 ging die Gesamtzahl der Übernachtungen in dänischen Hotels, Ferienzentren, Herbergen, Jachthäfen und auf Campingplätzen um 47 Prozent zurück.

Schauspielerin und Hotelbetreiberin Jessica Schwarz sorgt sich um zweite Corona-Welle

Schauspielerin Jessica Schwarz, die zusammen mit ihrer Schwester ein Hotel in Michelstadt (Odenwaldkreis) betreibt, sorgt sich um eine zweite Welle der Corona-Pandemie. Sie müssten abwarten, wie sie durch den Herbst und Winter kommen.

Corona-Krise pulverisiert Umsatz der HolidayCheck Group

Bei der HolidayCheck Group ist der Umsatz in der Corona-Krise nahezu komplett eingebrochen. Das Unternehmen beziffert die Erlöse für das erste Halbjahr 2020 auf 0,8 Millionen Euro nach zuvor 74,9 Millionen Euro.

Corona-Krise bringt Marriott 234 Millionen Dollar Verlust

Marriott hat wegen der Corona-Pandemie im zweiten Quartal deutlich weniger Umsatz gemacht und ist in die roten Zahlen gerutscht. Die Erlöse der weltweit größten Hotelkette sanken um 72 Prozent auf 1,46 Milliarden US-Dollar. Der Revpar brach sogar um 84,4 Prozent ein.

Corona-Hysterie: SPD-Politiker Karl Lauterbach will Hotels meiden – Hoteliers finden das gut

Der SPD-Politiker Lauterbach will seine Übernachtungen in Hotels auf ein Minimum beschränken. In einem Tweet zitiert er eine Studie, die von einer hohen Viruslast in Hotelzimmern berichtet, in denen mit Corona Infizierte in Quarantäne waren. Die Hotelzimmer waren nicht gereinigt. Lauterbach wird aus der Hotellerie scharf kritisiert.

Widerstand gegen Luxushotel: Naturschützer warnen vor Projekt am Königssee

Der Königssee ist einer der beliebtesten Touristik-Hotspots in Bayern. Jetzt soll an der Anlegestelle ein neues 560-Betten Luxushotel entstehen. Dafür soll das über 150 Jahre alte „Hotel Königssee“ weichen. Die Pläne dafür stehen seit 2017, doch jetzt stößt das Millionenprojekt auf Widerstand.  

Bodega Tío Pepe: Erstes Sherry-Hotel der Welt eröffnet in Andalusien

Das historische Weingut „González Byass“ hat im südspanischen Jerez de la Frontera das erste Sherry-Hotel der Welt eröffnet. Das Familienunternehmen, das Weingüter in Spanien, Mexiko und Chile besitzt, hat sich dabei von Weinbautraditionen inspirieren lassen.

B&B Hotels eröffnet in Chemnitz und Rust

Am 3. und 6. August eröffneten das B&B Hotel Chemnitz und das B&B Hotel Rust-Ettenheim erstmals ihre Türen. Es sind die ersten beiden Häuser der Budget-Hotelkette an diesen Standorten. Damit wächst das Portfolio der Gruppe auf 132 Hotels in Deutschland.