Größter Center Parc Deutschlands eröffnet

| Hotellerie Hotellerie

Nach knapp zwei Jahren Bauzeit öffnet Center Parcs die Tore seines sechsten und größten Parks in Deutschland für die ersten Urlauber – pro Jahr werden im neuen Park im Allgäu über eine Million Übernachtungen erwartet. Die 184 Hektar große Anlage umfasst 1.000 Ferienhäuser in vier Kategorien, das tropische Badeparadies Aqua Mundo sowie den Market Dome mit seinen Restaurants und Freizeiteinrichtungen. In den Park, an dessen Entstehung zeitweise 1.500 Arbeiter gleichzeitig arbeiteten, flossen 350 Millionen Euro. Laut Center Parcs die größte Summe, die je in ein touristisches Vorhaben in Süddeutschland investiert wurde. Gelegen auf der Grenze zwischen Baden-Württemberg und Bayern, ist Park Allgäu in nur 30 Minuten von den Grenzen zu Österreich, der Schweiz und Liechtenstein zu erreichen.  

„Mit der Hilfe von über 300 Projektpartnern und der Unterstützung der Region freuen wir uns, nach zwei Jahren Bauzeit erstmals Gäste in unserem Park Allgäu willkommen heißen zu dürfen“, sagt Frank Daemen, Managing Director Center Parcs Deutschland. „Der Park Allgäu vereint das Beste von Center Parcs mit neuen Urlaubsideen und soll neue Besuchergruppen in eine der beliebtesten Urlaubsregionen Deutschlands locken.“

Im Park Allgäu wohnen die Gäste in den sogenannten Comfort-Ferienhäusern oder in der Premium Kategorie mit noch mehr Annehmlichkeiten. Alle Häuser haben eine private Außenterrasse und sind umgeben von Natur. Dafür wurden 130.000 Bäume, Sträucher und Gräser im Park gepflanzt, darunter allein mehr als 50.000 Laub- und Nadelbäume. Tropischer wird es hingegen im Badeparadies Aqua Mundo. Jean Henkens, seit Jahrzehnten Chefbiologe bei Center Parcs, sorgte persönlich dafür, dass typische Pflanzen aus Südamerika und Asien ihren Weg ins Allgäu fanden. Die tropischen Pflanzen bezieht er ausschließlich dort, wo diese von der jeweiligen Regierung zur Bebauung gepflanzt und zum Export freigegeben sind. Alle Pflanzen wurden händisch ausgegraben um sie nicht zu beschädigen und unter größter Sorgfalt in den Park transportiert. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Drei Jahre nach dem Debüt der Marke "A by Adina" in Australien verkündet der Mutterkonzern TFE Hotels, zu dem auch die Adina Hotels gehören, dass 2025 das erste Haus der jungen Marke in Europa eröffnen wird.

Bis zum Auftakt des Turniers vom 21. bis 24. November ist es noch eine Weile hin. Doch die Vorbereitungen sind in vollem Gange. So viel steht bereits fest: Die Mallorca Golf Trophy wird im Jubiläumsjahr ein besonderes Event. 

Das Brenners Park-Hotel in Baden-Baden wird seit Oktober umgebaut und modernisiert. Im Rahmen der Sanierung wurden auch die edlen Tapeten aus dem Tapetenlager des Hauses geborgen, um ihnen neues Leben einzuhauchen.

Viele Hotelseifen landen kaum benutzt im Müll. Ein Verein will die Verschwendung stoppen. Er recycelt gebrauchte Seifen. Das hilft nicht nur der Umwelt.

Der Verein zur Förderung der Hotellerie in Deutschland hat gemeinsam mit dem Hotelverband Deutschland und der Deutschen Hotelakademie vier Stipendien an talentierte Nachwuchskräfte vergeben.

Achat Hotels fördern Nachhaltigkeit im neuen Outdoor-Projekt „AckerPause“ mit begleitender Workshopreihe. Um Natur und Lebensmittel noch besser wertschätzen und erleben zu können, packen Achat-Teams gemeinsam an und bepflanzen Hochbeete.

Hilton hat eine Franchise-Vereinbarung zur Eröffnung des Akureyri "Skáld" Hotels, Curio Collection by Hilton, im ländlichen Nordisland sowie eines neuen Hauses in Islands Hauptstadt Reykjavik bekanntgegeben.

Das Textilunternehmen Engelbert Strauss hat in Bad Orb das Alea Resort eröffnet. Am örtlichen Kurpark im Main-Kinzig-Kreis ist, auf rund 8000 Quadratmetern, ein Hotel- und Gesundheits-Betrieb für Mitarbeiter und Gäste des Unternehmens sowie für Reisende aus aller Welt entstanden. Ein „hoher zweistelligen Millionenbetrag“ ist investiert worden.

St. Regis Hotels & Resorts und die Alfardan-Gruppe haben die Eröffnung des The St. Regis Al Mouj Muscat Resort bekanntgegeben und feiern damit das Markendebüt im Oman.

97 Prozent der Hotelgäste ziehen Bewertungen früherer Gäste zu Rate, wenn sie einen Aufenthalt in einem Hotel oder Resort buchen wollen: Das ist das Ergebnis einer Accor-Umfrage unter 5.000 Reisenden aus fünf europäischen Ländern.