HDV-Herbsttagung wird digital

| Hotellerie Hotellerie

Die diesjährige Herbsttagung der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland (HDV) findet am 14. November 2020 online statt. „Aufgrund der dramatischen Zuspitzung der Corona-Lage ist die im Steigenberger Hotel Treudelberg in Hamburg geplante Präsenzveranstaltung leider nicht realisierbar. Wir bedauern dies sehr, bieten aber alternativ eine reduzierte, dennoch nicht minder attraktive digitale Variante für unsere Mitglieder an“, kommentiert Jürgen Gangl, 1. Vorsitzender der HDV, die Absage des traditionellen Branchenevents.

Am Samstag, den 14. November 2020, startet die virtuelle Herbsttagung um 9.00 Uhr mit der Mitgliederversammlung, in deren Rahmen die obligatorischen Jahresberichte vom HDV-Vorstand vorgestellt werden.

Auch der 9. Deutsche Hotelnachwuchs-Preis (DHNP) wird ins Web verlegt. Da der Preis, der alljährlich von der HDV gemeinsam mit dem Partner ahgz an Nachwuchsführungskräfte aus der Hotellerie vergeben wird, Corona-bedingt bisher nicht durchgeführt werden konnte, dürfen sich die drei Kandidaten nun auf ihre Online-Auftritte freuen. Aus den Bewerbungen hat die Fachjury Finalisten auserkoren: Elisabeth Düren, Althoff Grandhotel Schloss Bensberg, Philipp Heinrich, Konferenzhotel Lufthansa Seeheim, und Josefine Mrosek, Felix im Lebendigen Haus, Leipzig.

„Mit dieser etwas anderen Verleihung des DHNP möchten wir auch in diesen schwierigen Zeiten ein Zeichen für die Branche setzen. Die Nachwuchsförderung zählt von jeher zu den wichtigsten Anliegen der HDV“, so HDV-Chef Jürgen Gangl.

Zum Abschluss der Herbsttagung lädt die IHA-Führung zum Gespräch. Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer IHA, und Otto Lindner, Vorsitzender IHA, beantworten Fragen der HDV-Mitglieder und geben Einblicke in den aktuellen Stand der angekündigten politischen Maßnahmen im Zuge des „Lockdown Light“.

Der HDV-Vorsitzende Jürgen Gangl zeigt sich zuversichtlich, dass im kommenden Jahr wieder HDV-Jahrestagungen live durchgeführt werden können: „Wir sind ein Netzwerk-Verband und fördern die persönlichen Begegnungen unserer Mitglieder. Die HDV geht fest davon aus, dass im kommenden Jahr Veranstaltungen wieder möglich sein werden und wir uns dann wiedersehen.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Wer wegen eines in Coronazeiten erlassenen Beherbungsverbots eine Hotelbuchung nicht wahrnehmen kann, hat Anspruch auf Rückerstattung der Vorauszahlung. Das stellte nun der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe klar.

Das Familienunternehmen Broermann Health & Heritage Hotels trauert um Gründer Dr. Bernard große Broermann, der am 25. Februar 2024 im Alter von 80 Jahren verstorben ist. Zur Gruppe gehören heute fünf Luxushotels.

Vom Hotelbetriebswirt über den Küchenmeister bis hin zum Sommelier: Mit über 20 berufsbegleitenden Weiterbildungen bereitet die Deutsche Hotelakademie (DHA) Fachkräfte auf die nächste Karrierestufe vor und vertieft ihr Wissen in Spezialgebieten. Die berufsbegleitenden Weiterbildungen der DHA ermöglichen es den Teilnehmern, das Lernen optimal mit ihrem Job und Privatleben zu vereinbaren.

Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt Düsseldorf verzeichnet mit 5,4 Millionen Übernachtungen im Jahr 2023 einen neuen Rekord. Damit übertrifft Düsseldorf sogar den Deutschland- und NRW-Trend.

Wegen eines Wasserschadens werden die beiden Ibis-Hotels „Leipzig City“ sowie „Budget“ vorübergehend geschlossen. Die beiden Hotels der französischen Accor-Gruppe befinden sich im gleichen Gebäude und müssen kurzfristig saniert werden.

Nach einem bereits erfolgreichen Jahr 2022 war das Jahr 2023 in Sachen Wachstum ein Rekordjahr für das Unternehmen. 1,7 Millionen Gäste wohnten in den derzeit 130 Adagio Aparthotels. Die Durchschnittsbelegung lag bei 79 Prozent.

Die Amano Group feiert in diesem Jahr ihren 15. Geburtstag. Im August 2009 mit 30 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen eröffnet, ist das Team der Berliner Hotel Gruppe mittlerweile auf 550 gestiegen. Ein Highlight pünktlich zum Jubiläum ist die Expansion in die USA mit dem Hotel Amano Boston.

Bei der Zimmerauslastung schneidet Hannovers Hotellerie im Bundesvergleich schlecht ab. Unter 19 berücksichtigten Großstädten belegt die niedersächsische Landeshauptstadt anhand der Zahlen für das Jahr 2023 den vorletzten Platz.

In Neustift im Stubaital erfolgte am 21. Februar der Spatenstich für das 11. Explorer Hotel. Die Eröffnung ist für Dezember geplant. Wie schon die anderen Häuser der Marke setzt auch das neue Hotel im Stubaita auf umweltbewusste und aktive Urlauber.

Achtsamkeit, Unternehmenskultur, Nachhaltigkeit und Digitalität - Das sind die Zutaten, aus denen DQuadrat Living Wohlfühlorte schaffen will. Nicht nur für Gäste, sondern auch für das Team. Geschäftsführer Thomas Fülster stellt den Arbeitgeber in dieser neuen Jobcast-Folge vor.