Hotelzimmer mit Lächeln öffnen: Alibaba-Buchungsplattform Fliggy eröffnet Digital-Hotel

| Hotellerie Hotellerie

Fliggy, die Internet-Reiseplattform des chinesischen Online-Händlers Alibaba, hat ein eigenes Hotel eröffnet. Das FlyZoo-Hotel in Hangzhou setzt viele digitale Technologien des Mutterkonzerns ein und will das „Hotel der Zukunft“ sein. Die Herberge lässt sich beinahe komplett mit einer App, mit Sprache und mit biometrischer Technologie steuern. Mittels Gesichtserkennung werden die Zimmer mit einem Lächeln geöffnet.

Tageskarte hatte bereits im Dezember 2018 über das Hotel berichtet. Jetzt gibt es Details. Das FlyZoo Hotel in Hangzhou, südwestlich von Schanghai, mit seinen 290 Zimmern, ermöglicht Gästen, die Reservierungen über eine App, die gleichfalls die Möglichkeit bietet, die gewünschte Etage und die Lage des Hotelzimmers auszuwählen. Über die App können Gäste bereits vor ihrer Ankunft einchecken. Wer das versäumt, nutzt einen der Selbstbedienungskioske, die zum Check-in in der Hotel-Lobby stehen.

Gäste, die keine Lust auf eine ordinäre Zimmerkarte haben, können dann biometrische Technologie nutzen, um Aufzüge zu aktivieren oder die Zimmertür zu öffnen. Hierzu muss während des Check-ins ein Foto aufgenommen werden. Chinesische Gäste erledigen das heute schon über die App.

Darüber hinaus sind in allen Zimmer Alibaba's Tmall Genie Sprachgeräte aufgestellt, mit denen die Raumsteuerung bedient werden kann. Per Sprache wird die Temperatur gesteuert, die Beleuchtung verändert, die Vorhänge geöffnet oder geschlossen und der Fernseher genutzt. Tmall Genie ist Alibabas Variante vergleichbar mit einem Amazon Echo Smart Speaker.

Über die Geräte können die Gäste auch den Zimmerservice nutzen. Ein Roboter bringt dann Getränke, Essen oder Handtücher. 

Andy Wang, CEO des Alibaba Future Hotels, sagt: „Da intelligente Technologien die Industrien verändern, repräsentiert das FlyZoo Hotel Alibabas Bestreben, Gastfreundschaft mit Technologie zu verbinden und letztendlich die Tourismusbranche zu inspirieren und zu befähigen, Innovationen zu ergreifen.“
 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das berühmte Hotel „Zur Tenne“ galt jahrzehntelange als der Promi-Hotspot im österreichischen Nobelort Kitzbühel. Stars wie Udo Jürgens, Franz Beckenbauer oder Arnold Schwarzenegger gingen hier ein und aus. Jetzt wird das Kult-Hotel überraschend abgerissen, berichtet die „BILD“. Bereits am 4. März soll es so weit sein.

Die NH Hotel Group, die zu Minor Hotels gehört, hat für das Jahr 2023 einen Rekordumsatz von 2,16 Milliarden Euro bekannt gegeben. Dies entspricht einem Wachstum von 23 Prozent. Der ausgewiesene Nettogewinn belief sich auf 128,1 Millionen Euro, was einem jährlichen Wachstum von 27,7 Prozent entspricht.

Booking.com versteuert einen großen Teil seiner Erträge in den Niederlanden. Wie die ARD berichtet, nutzt der Konzern dabei eine besondere Steuervergünstigung, die sogenannte „Innovation Box Tax“ - die einen stark ermäßigten Tarif bedeutet. Eine Studie spricht von einer unrealistisch hohen Steuerersparnis.

Die 12.18. Asset Management aus Düsseldorf hat einen Kaufvertrag für das Hotel Club Santa Ponsa im Westen Mallorcas unterschrieben. In der Bucht betreiben auch die Seetelhotels aus Usedom eine Herberge.

Das Künstlerpaar Io Tondolo und Itshe Petz eröffnet mit dem Hotel „Absteige zur bärtigen Therese“ in der Steiermark das erste dezidiert queere Hotel in Österreich. Das Hotel, ein umgebautes Chalet im Retro-Design, soll ein Safe Space für die LGBT-Community sein.

Pressemitteilung

elevatr präsentiert viermonatiges hybrides Networking- und Weiterbildungsprogramm. Unter dem Motto „Connect. Learn. Grow." werden 50 Nachwuchstalente mit Top-Leadern aus der Branche vernetzt. 

Romantik startet mit sieben Neuzugängen ins Jahr. So sind unter anderem ab sofort zwei weitere 5-Sterne-Hotels dabei. Und auf der Kykladen Insel Syros in Griechenland sorgen die Romantik Suites Pafsilipon und die Romantik Villa Selena für eine neue Destination.

Über 600 Gäste feierten am Donnerstag den Start des München Marriott Hotel City West. Moderatorin Annemarie Carpendale eröffnete den Abend, während DJ Giulia Siegel später auf der Dachterrasse für die Musik sorgte.

Einst soll Erich Honecker hier Ruhe und Erholung gesucht haben. Jetzt ist das ehemalige DDR-Genesungsheim in Crottendorf im Erzgebirge zu einem Wellness-Hotel umgebaut worden. Im "Das Erz Medical Spa & Hotel" können sich die Gäste auf 43 Zimmer, eine große Wellness-Anlage sowie das Restaurant "Fünf Fichten" freuen.

Pressemitteilung

Die Hotel Booking Trends von SiteMinder zeigen, was die deutsche und die globale Hotelbranche im Jahr 2023 geprägt hat und welche Buchungskanäle für Unterkünfte am gewinnbringendsten waren. Mit mehr als 215 Hotelbuchungen pro Minute und 115 Millionen pro Jahr verfügt die SiteMinder-Plattform über den größten und tiefgreifendsten Satz an Hotelbuchungsdaten der Welt.