Ibis Styles-Hotel ab Frühjahr 2022 in Friedrichshafen

| Hotellerie Hotellerie

Nahe der Stadtmitte von Friedrichshafen entsteht derzeit ein ibis Styles-Hotel. Das Design-Hotel wird im Frühjahr 2022 nur wenige Minuten entfernt vom Stadtzentrum mit dem Bodenseeufer, dem Messegelände und dem internationalen Flughafen eröffnen und 92 Zimmer bieten.

Das ibis Styles Friedrichshafenspricht mit seiner Ausstattung sowohl Geschäfts- als auch Privatreisende an. Alle Zimmer präsentieren sich modern und verfügen über kostenfreies WLAN, für Familien- und Langzeitgäste gibt es außerdem Zimmer mit integrierter Kitchenette. Das tägliche Frühstücksbuffet bietet Optionen für Frühaufsteher und Langschläfer. Die rund um die Uhr geöffnete Lobby-Bar mit Außenterrasse lädt mit Kaffee-Spezialitäten, internationalen Getränken und warmen Snacks zum Verweilen ein. Zudem stehen für Geschäftsaufenthalte zwei Tagungsräume zur Verfügung. Das Hotel verfügt über 42 Tiefgaragenstellplätze im Haus.

Das Hotelinterieur wurde in Anlehnung an den bedeutenden Industriestandort Friedrichshafen mit Werken von Weltmarken wie ZF („Zahnradfabrik“), Zeppelin und Airbus im Industrie-Stil gestaltet – symbolisch ausgedrückt durch das Zahnrad als jenes Werkteil, welches die Region im Getriebebau für Luftfahrt, Schifffahrt und Autobau weltbekannt gemacht hat.

Als Betreiber des Hauses fungiert die Sierra Hotel Management, die als Franchisenehmer in Friedrichshafen bereits seit zehn Jahren das ibis Hotel Airport Messe führt.

Das ibis Styles Friedrichshafen ist eine hervorragende Ergänzung des bestehenden Marktes und verspricht durch seine Gestaltung und seine Lage eine elegante und zugleich entspannte Atmosphäre, ganz egal zu welchem Anlass. Wir sprechen Geschäftsreisende ebenso an wie private Urlaubsgäste, die auf der Suche nach Erholung nach Friedrichshafen reisen “, so Ellen Aschke, Geschäftsführerin der Sierra Hotel Management GmbH.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

IHG Hotels & Resorts hat die Unterzeichnung seines ersten Kimpton Hotels & Restaurants in Italien bekanntgegeben. Das Kimpton Hotel in Sizilien soll in der zweiten Jahreshälfte 2025 eröffnet werden.

Am 30. April 2024 öffnet das Kunst- und Designhotel Engelwirt nach umfassenden Umbau- und Restaurierungsarbeiten in Berching im bayerischen Altmühltal. Zwischen diesen historischen Wänden erwacht ein Refugium für Kunst- und Architekturliebhaber, das das Altehrwürdige bewahrt und mit modernen Elementen verbindet.

Erst im vergangenen Jahr eröffnete Milliardär Richard Branson das luxuriöse „Son Bunyola Hotel“ im Tramuntana-Gebirge auf Mallorca. Jetzt ist klar, dass der Unternehmer eine weitere Edel-Unterkunft auf der Balearen-Insel errichten wird, diesmal in einem denkmalgeschützten Anwesen aus dem 15. Jahrhundert.

Europas größter Hotelkonzern Accor hat im Jahr 2023 ein Rekordergebnis erzielt. Dabei überschritt das EBITDA zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens die Eine-Milliarde-Euro-Marke. In Deutschland blieben die Belegungsraten allerdings deutlich hinter dem Vorkrisenniveau zurück.

Seit 111 Jahren ist das Hotel Astoria Wien fixer Bestandteil der Wiener Hotellerie. Nun war es Zeit für eine Frischzellenkur. Insgesamt werden rund 15 Millionen Euro in den Umbau investiert. Die Wiedereröffnung ist für dieses Frühjahr geplant.

Wenige Produkte sind so emotional wie Urlaub. Deshalb funktionieren Bewertungsplattformen so gut. „Besser gesagt, sie ‚funktionierten‘ gut. Das ist wohl Geschichte“, so die Österreichische Hoteliervereinigung.

Früh übt sich, was ein Meister werden will – frei nach Schillers Helden-Motto haben die Platzl Hotels​​​​​​​ zwei Nachwuchs-Talenten große Verantwortung übertragen und sie zu Küchenchefs auf Zeit befördert.

Hilton hat den Abschluss einer Franchise-Vereinbarung zur Eröffnung von zwei Resorts der Marke Curio Collection by Hilton bekanntgegeben, die von Brown Hotels in Griechenland geführt und betrieben werden.

Diese Woche öffnete in der Frankfurter City-Ost das erste Haus der Serviced Apartment-Marke SMARTments connect. Die neue Produktlinie der GBI Group bietet 128 Serviced Apartments und jeweils eine Gemeinschaftsküche auf allen sechs Stockwerken.

Im bayerischen Schliersee plant die Familie De Alwis, den in die Jahre gekommenen Schlierseer Hof abzureißen und durch einen fünfgeschossigen Neubau zu ersetzen. Ob das neue Fünf-Sterne-Luxushotel wirklich gebaut werden darf, entscheiden am 5. Mai die Bürger.