Le Méridien Frankfurt lädt zur exklusiven Entdeckungstour ein

| Hotellerie Hotellerie

Das Le Méridien Frankfurt öffnet am 27. April 2024 erneut seine Türen für eine überraschende Hotel-Entdeckungstour. Unter dem Motto „Open Doors – Discover Le Méridien Frankfurt" lädt das Haus Interessierte ein, einen Blick hinter die Kulissen des internationalen Hotels im Herzen des Frankfurter Bahnhofsviertels zu werfen. Das Event startet um 15 Uhr und bietet bis 18 Uhr eine Vielzahl von Aktivitäten. Von faszinierenden Hoteltouren bis hin zu informativen Workshops und das Entdecken interessanter Berufe: das Programm ist vielfältig und verspricht spannende Einblicke in die Welt des Le Méridien Frankfurt. Gäste können sich außerdem auf legendäre Smoked Snacks und frisch gemixte Cocktails des The Legacy Bar & Grill freuen. Die kostenfreie Anmeldung zum Open Doors-Discover Le Méridien Frankfurt erfolgt mit wenigen Klicks online unter: http://bit.ly/3TTW2Kf


Arbeitgeber mit einer klaren Vision
Seit einigen Jahren zählt das Frankfurter Haus laut den Bewertungen auf der Arbeitgeberbewertungsplattform Kununu zu den beliebtesten Hotel-Arbeitgebern der Mainmetropole. Für den General Manager Kevin Nattermann und sein Team hat der Ausbau dieser Top-Position auf dem Arbeitsmarkt absolute Priorität. „Unsere Unternehmenskultur ist Basis für unsere gute Arbeitgeberreputation. Sie berücksichtigt die Bedürfnisse unserer Kolleginnen und Kollegen, von flexiblen Arbeitszeitmodellen bis hin zu vielfältigen Möglichkeiten, sich bei uns fachlich wie persönlich weiterzuentwickeln“, so Nattermann.

Im vergangenen Jahr hat das Hotel-Team ein Leitbild erarbeitet, das die Werte des Unternehmens und die Vision zeigt, „Your place to be in Frankfurt“ zu werden. „Dieses Leitbild ist die Visualisierung unserer Unternehmenskultur und seit einigen Wochen auch als physisches Kunstwerk in unserer Hotellobby zu bewundern“, erzählt Nattermann.
Die Kultur ist im Le Méridien Frankfurt geprägt von einer wertschätzenden Kommunikation, einem modernen Ausbildungskonzept, das gerade gemeinsam mit Auszubildenden neu gestaltet wurde, attraktiven Entwicklungsmöglichkeiten sowie zahlreichen Benefits und exklusiven Events und Aktionen für Mitarbeitende wie die kürzlich abgeschlossene „Health & Safety Week“. Flexible Arbeitszeiten und Modelle wie Jobsharing oder Remote Work zahlen obendrein auf die attraktive Arbeitgebermarke ein. Über diese können sich Interessierte auch auf der eigenen Karriereseite des Hotels unter https://www.karriere-lemeridienfrankfurt.de/ detailliert informieren. Das „Open Doors – Discover Le Méridien Frankfurt“-Event bietet somit nicht nur die Möglichkeit, das Hotel aus einer neuen Perspektive kennenzulernen, sondern auch Einblicke in die attraktiven Karrieremöglichkeiten innerhalb des Unternehmens zu erhalten.

Über das Le Méridien Frankfurt
Im Schnittpunkt zwischen Bankenviertel, Hauptbahnhof und Museumsufer liegt das Le Méridien Frankfurt. Unter dem Motto „Historie versus Moderne“ verbindet es das Beste von gestern und heute durch einen historischen Palais-Teil im Stil der Neorenaissance und einen modernen Gebäudeteil, jeweils mit entsprechendem Interieur. Insgesamt verfügt das Hotel über 300 Zimmer und Suiten, elf Veranstaltungsräume für bis zu 300 Gäste, ein 24/7-Fitnesscenter mit Sauna und Sonnenterrasse sowie das bei Tripadvisor im Top-5-Ranking geführte Restaurant „The Legacy Bar & Grill“. Das Hotel gehört zur Marriott-Gruppe. Marriott International, Inc. mit Hauptsitz in den USA, ist mit über 8.500 Hotels die größte Hotelkette weltweit.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Hotel Resort Schloss Auerstedt ist demnächst ein Romantik-Hotel. Ab dem 1. Juli 2024 startet die offizielle Marken- und Prozessintegration des zukünftigen Romantik Schlossgut Auerstedt.

Seit rund viereinhalb Jahren gehört das Dorint City-Hotel Salzburg wieder zu der deutschen Dorint-Hotelgruppe. Die meisten der 139 Gästezimmer sind renoviert worden.

Sansibar gilt als ganzjährig beliebtes Reiseziel. Kein Zufall also, dass Tui die Insel vor der ostafrikanischen Küste für den Start ihrer neuen Hotelmarke The Mora ausgewählt hat. Der neue Markenname leitet sich vom lateinischen Wort für „Pause“ ab.

Der Preis „Receptionist of the Year“ by Konen & Lorenzen wird in diesem Jahr zum 30. Mal vergeben. Jeder Front Office oder Guest Relations Agent ist eingeladen, sich bis zum 1. September zu bewerben, sofern ein aktives AICR-Mitglied im Hotel tätig ist.

Laut der neuesten Umfrage der Wellness-Hotels & Resorts ist die Technikakzeptanz bei Gästen hoch. Fast die Hälfte der Wellnessurlauber ist offen für automatisierte Spa-Angebote wie Massagesessel und Hydrojets. Doch sind die Hoteliers bereit für diesen Wandel?

Claudio und Patrick Dietrich, Mitbesitzer und seit 2010 Direktoren des Waldhaus Sils, sind die „Hoteliers des Jahres 2024“ in der Schweiz. Claudia Züllig-Landolt gewinnt den Special Award 2024.

Die Reiseplattform Booking.com, offizieller Partner der Fußball-EM, hat eine Umfrage zur Meisterschaft durchgeführt. Ergründet werden sollten die Auswirkungen des diesjährigen Turniers auf die Reisebranche und den Tourismus in Deutschland.

Es ist offiziell: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bezieht eines ihrer EM-Quartiere im Meliá Frankfurt City. Bereits zum dritten Mal checkt das Team von Bundestrainer Julian Nagelsmann im One Forty West im Frankfurter Westend ein.

Marriott International ist Mitglied von Tent Deutschland, einem neuen Bündnis von mehr als 60 großen Unternehmen, die sich dafür einsetzen, Geflüchtete auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten und ihnen eine Beschäftigung in Deutschland zu ermöglichen.

Swissôtel verstärkt die Präsenz in Europa. Ergänzend zu den Anfang 2024 erfolgten Eröffnungen in Georgien und Montenegro und den bereits geplanten Hotelprojekten in Rumänien sowie der Tschechischen Republik kündigt Accor nun ein neues Hotel in Ungarn an.