Lindner hat „Deutschlands coolsten Tagungsraum“

| Hotellerie Hotellerie

Mit einem deutlichen Vorsprung hat die „Denkfabrik“ im Lindner Congress Hotel in Düsseldorf das Leservoting der Fachzeitschrift Top Hotel gewonnen. Eine umfangreiche Vergrößerung mit weiteren coolen Tagungs- und Boardrooms wird bis Spätsommer 2018 abgeschlossen. Die „Denkfabrik“ im Lindner Congress Hotel in Düsseldorf besteht aus dem Tagungsraum „Seestern“ für bis zu 280 Personen, der mit Industrie-Design und hohen Glaswänden für eine ganz besondere Atmosphäre und inspirierende Meetings sorgt, sowie einem Foyer für kreative Denk- und Kaffeepausen.

Auf Platz 2 landete das MERCURE TAGUNGS- & LANDHOTEL KREFELD, „ALEXA“ gefolgt vom HOTEL FRIENDS MITTELRHEIN, mit der „CAMP LOUNGE“.

Noch mehr coole Quadratmeter folgen

Aktuell baut das Lindner Congress Hotel den beliebten Tagungsbereich umfangreich aus. Hinzu kommen weitere Tagungsräume mit 90 bis 195 Quadratmetern im Industrie-Stil: Große Fenster mit bequem gepolsterten Sitzbänken sorgen für angenehmes Tageslicht und besondere Ausblicke. Offene Decken mit zahlreichen Rohren und Leitungen lassen die Räume luftig wirken und versprühen einen ganz eigenen Charme. Stühle und Sitzbänke in den Farben Anthrazit, Türkis, Blau und Magenta lockern das Raumdesign durch knallige Töne auf. Eine transparente bodentiefe Wand aus dichroitischem Glas bricht das hereinfallende Licht auf besondere Weise in viele verschiedene Farbtöne. Ein auffälliger Kontrast sind schließlich massive Eichenholzportale als Eingangstüren.

Innovative und individuelle Technik

Ein Highlight der Tagungsräume ist jeweils eine raumhohe Medienwand, die sich individuell nach Tagungsthema und Kunde gestalten lässt. So kann sie beispielsweise die Silhouette der Düsseldorfer Altstadt, aber auch ein Firmenlogo zeigen – ideal für ein optisch individuelles Format.

Für effektive und interaktive Gruppenaufgaben verfügen die Räume der „Denkfabrik“ über 86-Zoll-Touch-Displays mit Android System und Soundbar. Diese lassen sich bequem über unterschiedliche Devices bespielen, Dokumente können direkt am Bildschirm bearbeitet und anschließend den Teilnehmern per PDF oder QR-Code zugesendet werden.

Kreative Boardrooms

Für kleinere Meetings wird die Denkfabrik zudem über drei Boardrooms mit je 35 Quadratmetern verfügen, die in unterschiedlichen thematischen Designs gestaltet werden. So wird die „Garage“ die Tagungsteilnehmer in roughem Industrial Stil empfangen, während die „Ideenlaube“ im Urban Gardening Stil für Waldatmosphäre sorgt. Im „Wohnzimmer“ sind Meetings in gemütlichem Shabby Chick Design möglich.

Für das neuartige Konzept der Denkfabrik und dessen Umsetzung sind die Lindner Architekten unter Leitung von Diplom-Architekt Otto Lindner in Zusammenarbeit mit Cord Glantz von Geplan Design verantwortlich. Die Investition beläuft sich auf insgesamt 5,6 Millionen Euro.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Hotel Resort Schloss Auerstedt ist demnächst ein Romantik-Hotel. Ab dem 1. Juli 2024 startet die offizielle Marken- und Prozessintegration des zukünftigen Romantik Schlossgut Auerstedt.

Seit rund viereinhalb Jahren gehört das Dorint City-Hotel Salzburg wieder zu der deutschen Dorint-Hotelgruppe. Die meisten der 139 Gästezimmer sind renoviert worden.

Sansibar gilt als ganzjährig beliebtes Reiseziel. Kein Zufall also, dass Tui die Insel vor der ostafrikanischen Küste für den Start ihrer neuen Hotelmarke The Mora ausgewählt hat. Der neue Markenname leitet sich vom lateinischen Wort für „Pause“ ab.

Der Preis „Receptionist of the Year“ by Konen & Lorenzen wird in diesem Jahr zum 30. Mal vergeben. Jeder Front Office oder Guest Relations Agent ist eingeladen, sich bis zum 1. September zu bewerben, sofern ein aktives AICR-Mitglied im Hotel tätig ist.

Laut der neuesten Umfrage der Wellness-Hotels & Resorts ist die Technikakzeptanz bei Gästen hoch. Fast die Hälfte der Wellnessurlauber ist offen für automatisierte Spa-Angebote wie Massagesessel und Hydrojets. Doch sind die Hoteliers bereit für diesen Wandel?

Claudio und Patrick Dietrich, Mitbesitzer und seit 2010 Direktoren des Waldhaus Sils, sind die „Hoteliers des Jahres 2024“ in der Schweiz. Claudia Züllig-Landolt gewinnt den Special Award 2024.

Die Reiseplattform Booking.com, offizieller Partner der Fußball-EM, hat eine Umfrage zur Meisterschaft durchgeführt. Ergründet werden sollten die Auswirkungen des diesjährigen Turniers auf die Reisebranche und den Tourismus in Deutschland.

Es ist offiziell: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bezieht eines ihrer EM-Quartiere im Meliá Frankfurt City. Bereits zum dritten Mal checkt das Team von Bundestrainer Julian Nagelsmann im One Forty West im Frankfurter Westend ein.

Marriott International ist Mitglied von Tent Deutschland, einem neuen Bündnis von mehr als 60 großen Unternehmen, die sich dafür einsetzen, Geflüchtete auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten und ihnen eine Beschäftigung in Deutschland zu ermöglichen.

Swissôtel verstärkt die Präsenz in Europa. Ergänzend zu den Anfang 2024 erfolgten Eröffnungen in Georgien und Montenegro und den bereits geplanten Hotelprojekten in Rumänien sowie der Tschechischen Republik kündigt Accor nun ein neues Hotel in Ungarn an.