Marius Tröndle übernimmt Hotel Auerhahn im Schwarzwald

| Hotellerie Hotellerie

Im Sommer 2022 soll das Hotel Auerhahn unter neuer Führung eröffnen, gibt Hoteldirektor Marius Tröndle bekannt. Bis dahin wird das Gebäude renoviert. Den Gästen des Auerhahns stehen dann 64 Zimmer zur Verfügung, außerdem ein erneuerter Wellnessbereich mit Sauna, eine Hotelbar im neu errichteten Wintergarten sowie zwei Restaurants – eines exklusiv für Hotelgäste und eine Vesperstube, die auch Tagestouristen beherbergen wird.

Eine klassische Zielgruppe hat das Haus nicht. Viel mehr soll es in der Region zur besten Adresse für alle werden, denen Kulinarik und die Natur des Schwarzwaldes am Herzen liegen. Um den Schluchsee voll erlebbar zu machen, bietet das Hotel zahlreiche Gelegenheiten für Aktivurlauber: etwa können sich die Gäste Bretter zum Stand-up-Paddling und E-Bikes ausleihen aber auch Yogastunden am Seeufer wahrnehmen und an geführten Wandertouren durch die Berglandschaft teilnehmen.

Bis zur Eröffnung soll der Charme des etwas in die Jahre gekommenen Traditionshauses aufgefrischt werden. So wird die derzeitige Rauputz-Fassade einer edlen Holzvertäfelung weichen. Einen bewussten Kontrast stellen die komplett neu designte Lobby sowie die zeitgenössisch gestalteten Zimmer dar, die in gedeckten Sand- und Blaugrautönen die dynamische Gangart des neuen Auerhahns unterstreichen sollen.

„Aus Schwarzwald-Barrock wird Schwarzwald-Modern“, beschreibt es Hoteldirektor Tröndle, der aus dem Hochschwarzwald stammt und dessen Familie schon im 18. Jahrhundert im Besitz des Gasthofs Auerhahn war. Nachdem das alte Hotelgebäude in den 1980er-Jahren leider nicht mehr zu retten gewesen war, errichtete Tröndles Großvater Meinrand im Jahr 1990 als Architekt und Bauherr den heutigen Auerhahn. Keiner der Tröndles war zu dieser Zeit Hotelier, weswegen das Hotel in die Hände von Pächtern gegeben wurde. „Es war aber schon immer der Traum der Familie, den Auerhahn auch mal wieder selbst zu führen“, erinnert sich Marius Tröndle, der diesen Traum in Erfüllung gehen lässt – ganz zum Stolz seiner Großmutter.

Obwohl man dem neuen Hotel Auerhahn eine gewisse Mondänität nicht absprechen kann, ist der Schwarzwald ein fester Bestandteil des Konzepts, besonders kulinarisch. Die Produktvielfalt der Region mit ihren zahlreichen Kleinbauern ist beeindruckend und soll das Rückgrat für die verschiedenen Gastronomie-Outlets bilden. Dass die Nachfrage nach regional verwurzeltem Genuss am Schluchsee vorhanden ist, zeigt der Erfolg der Mühle, einem kleinem Boutiquehotel im Schwarzwälder Landhausstil, das Tröndle schon 2019 nur ein paar Kilometer vom Auerhahn entfernt eröffnete.

Zuvor hatte Tröndle eine Lehre zum Koch und zum Hotelfachmann in der Spitzengastronomie sowie die Hotelfachschule im Züricher Belvoirpark absolviert. Und auch am nächsten Schritt wird bereits gefeilt: in den kommenden Jahren soll im Auerhahn zusätzlich ein Gourmet-Restaurant eröffnen, die das Hotel Auerhahn aber auch die Region und den Schluchsee um einen kulinarischen Gipfel bereichern soll.
 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das berühmte Hotel „Zur Tenne“ galt jahrzehntelange als der Promi-Hotspot im österreichischen Nobelort Kitzbühel. Stars wie Udo Jürgens, Franz Beckenbauer oder Arnold Schwarzenegger gingen hier ein und aus. Jetzt wird das Kult-Hotel überraschend abgerissen, berichtet die „BILD“. Bereits am 4. März soll es so weit sein.

Die NH Hotel Group, die zu Minor Hotels gehört, hat für das Jahr 2023 einen Rekordumsatz von 2,16 Milliarden Euro bekannt gegeben. Dies entspricht einem Wachstum von 23 Prozent. Der ausgewiesene Nettogewinn belief sich auf 128,1 Millionen Euro, was einem jährlichen Wachstum von 27,7 Prozent entspricht.

Booking.com versteuert einen großen Teil seiner Erträge in den Niederlanden. Wie die ARD berichtet, nutzt der Konzern dabei eine besondere Steuervergünstigung, die sogenannte „Innovation Box Tax“ - die einen stark ermäßigten Tarif bedeutet. Eine Studie spricht von einer unrealistisch hohen Steuerersparnis.

Die 12.18. Asset Management aus Düsseldorf hat einen Kaufvertrag für das Hotel Club Santa Ponsa im Westen Mallorcas unterschrieben. In der Bucht betreiben auch die Seetelhotels aus Usedom eine Herberge.

Das Künstlerpaar Io Tondolo und Itshe Petz eröffnet mit dem Hotel „Absteige zur bärtigen Therese“ in der Steiermark das erste dezidiert queere Hotel in Österreich. Das Hotel, ein umgebautes Chalet im Retro-Design, soll ein Safe Space für die LGBT-Community sein.

Pressemitteilung

elevatr präsentiert viermonatiges hybrides Networking- und Weiterbildungsprogramm. Unter dem Motto „Connect. Learn. Grow." werden 50 Nachwuchstalente mit Top-Leadern aus der Branche vernetzt. 

Romantik startet mit sieben Neuzugängen ins Jahr. So sind unter anderem ab sofort zwei weitere 5-Sterne-Hotels dabei. Und auf der Kykladen Insel Syros in Griechenland sorgen die Romantik Suites Pafsilipon und die Romantik Villa Selena für eine neue Destination.

Über 600 Gäste feierten am Donnerstag den Start des München Marriott Hotel City West. Moderatorin Annemarie Carpendale eröffnete den Abend, während DJ Giulia Siegel später auf der Dachterrasse für die Musik sorgte.

Einst soll Erich Honecker hier Ruhe und Erholung gesucht haben. Jetzt ist das ehemalige DDR-Genesungsheim in Crottendorf im Erzgebirge zu einem Wellness-Hotel umgebaut worden. Im "Das Erz Medical Spa & Hotel" können sich die Gäste auf 43 Zimmer, eine große Wellness-Anlage sowie das Restaurant "Fünf Fichten" freuen.

Pressemitteilung

Die Hotel Booking Trends von SiteMinder zeigen, was die deutsche und die globale Hotelbranche im Jahr 2023 geprägt hat und welche Buchungskanäle für Unterkünfte am gewinnbringendsten waren. Mit mehr als 215 Hotelbuchungen pro Minute und 115 Millionen pro Jahr verfügt die SiteMinder-Plattform über den größten und tiefgreifendsten Satz an Hotelbuchungsdaten der Welt.