Mein Karrieretag 2019: Rückblick auf die Jobmesse für die Hotellerie, Gastronomie und Touristik

| Hotellerie Hotellerie | Anzeige

Auch in diesem Jahr hat sich die Erfolgsstory der von der YOURCAREERGROUP veranstalteten Jobmesse „Mein Karrieretag“ fortgesetzt. Zum bereits elften Mal kamen Talente und Austeller an den fünf deutschen Standorten Berlin, München, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt sowie dem österreichischen Wien zusammen.

Für die Aussteller stellte die Jobmesse „Mein Karrieretag“ erneut ein Instrument für Recruiting und Employer Branding dar und ermöglichte eine authentische Präsentation der Arbeitgebermarke. Über die Hälfte der Aussteller kam in diesem Jahr aus der Hotellerie, gefolgt von Weiterbildungsinstituten, Touristik und Gastronomie. Dazu haben die teilnehmenden Unternehmen über 700 offene Stellen an den Jobwänden veröffentlicht. Das Konzept ist bei Besuchern der Jobmesse beliebt: Standortübergreifend hat die Jobmesse „Mein Karrieretag“ eine Weiterempfehlungsrate von 89 % erhalten.

Die Auszubildenden, Studierenden und interessierten Nachwuchskräfte konnten auf Grund der abwechslungsreichen Beschaffenheit an Ausstellern aus Hotellerie, Gastronomie und Touristik eine Menge mit nach Hause nehmen. Dabei hat die unmittelbare Nähe zu den potenziellen Wunschunternehmen geholfen, sich mit Fachabteilungs-Vertretern und möglichen Chefs auszutauschen und maßgeschneiderte Einblicke in Arbeitsabläufe zu erhalten. Das neue, spannende Rahmenprogramm rundete das Konzept des diesjährigen „Mein Karrieretags“ ab. Bewerbungs- und Karrierecoaching, kostenfreie Bewerbungsfotos, Workshops und Fachvorträge unterstützen die Besucher auf ihrem Karriereweg.

 

Martin Stroba, Marketing Manager Events bei der YOURCAREERGROUP fasst die diesjährige Jobmesse zusammen: „Das neue Konzept wurde von unseren Besuchern toll angenommen. Es ist ein abermaliger Schritt in die Richtung, unsere Mission weiter zu verfolgen: Wir helfen Menschen, den Job zu finden, den sie lieben und bieten Unternehmen die richtigen, serviceorientierten Mitarbeiter. Wir sind uns durchaus bewusst, dass die derzeitige Marktsituation Herausforderungen mit sich bringt. So arbeiten wir stetig daran, neue, interessierte Besucher auf die Jobmesse zu holen und haben beispielsweise unser Partner- und Kommunikationsnetzwerk für 2019 stark ausgebaut. Wir nehmen das Feedback unserer Aussteller und Bewerber sehr ernst und arbeiten fortwährend daran, das Konzept marktkonform weiterzuentwickeln.“

Sie möchten sich selbst ein Bild vom „Mein Karrieretag“ machen oder im Herbst 2020 mit Ihrem Unternehmen auch an der Jobmesse „Mein Karrieretag“ teilnehmen? Impressionen und weitere Infos  finden Sie auf hotelcareer.de/arbeitgeber/jobmessen.

Über die YOURCAREERGROUP

Die YOURCAREERGROUP ist seit der Gründung 1999 als Betreiber von Online-Stellenbörsen tätig. Unter dem Dach der YOURCAREERGROUP werden die branchenspezifischen Jobbörsen HOTELCAREER, GASTROJOBS, TOURISTIKCAREER sowie AZUBICAREER, die zu den bekanntesten Internet-Jobportalen auf dem deutschsprachigen Markt zählen, betrieben. HOTELCAREER ist eines der führenden Branchenportale mit über 21.000 aktuellen Stellenanzeigen.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Jagdschloss „Hohe Sonne“ bei Eisenach steht seit 38 Jahren leer. Jetzt soll die Ruine abgerissen werden. Doch es gibt Hoffnung für das ehemalige Ausflugsziel: Ein Unternehmer plant, einen Teil des Barockschlosses wieder aufzubauen und in seinen geplanten Hotel- und Gastronomiebetrieb zu integrieren.

Der Hotelkonzern Accor hatte bereits im letzten Jahr angekündigt, zukünftig Luxuskreuzfahrten auf Superjachten anzubieten. Ein Ticket für eine Reise auf der Luxusjacht „Orient Express Silenseas“ könnte dann bis zu 20.000 Dollar kosten. Laut der „Financial Times“ steht Accor jetzt kurz vor einem 800-Millionen-Euro-Deal mit einer Investmentgesellschaft aus Dubai.

Die Hyatt Hotels Corporation hat heute ihre Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2023 bekanntgegeben. Der bereinigte Reinertrag belief sich auf 276 Millionen US-Dollar im Gesamtjahr, der RevPAR stieg um 17,0 Prozent.

Nach einem tödlichen Notfall in einem Hotel auf Usedom soll die Untersuchung eines gestorbenen Gastes weitere Erkenntnisse liefern. Außerdem soll ein Sachverständiger die Hoteltechnik untersuchen.

Leonardo Hotels Central Europe hat im Januar eine weitere Partnerschaft mit dem Namen „Fattal Partnership III (International) LP” abgeschlossen. Auch diese zielt darauf ab, die weitere Expansion voranzutreiben.

Oldenburg bekommt ein neues 4-Sterne-Hotel: Verwirklicht werden soll das Vorhaben direkt neben den Weser-Ems-Hallen. Läuft alles glatt, könnten die Arbeiten in etwa 18 Monaten beginnen.

Die Jugendherbergen in Deutschland haben im Jahr 2023 9,3 Millionen Übernachtungen gezählt. Das ist im Vorjahresvergleich ein Plus von 8 Prozent. Mit 3,8 Millionen Übernachtungen entfiel dabei mit 41 Prozent der größte Teil auf die Schulen.

Die Stadt Düsseldorf hat ein Verfahren gegen den Apartmenthotel-Anbieter Numa eingeleitet. Sie prüft, ob zwei Mehrfamilienhäuser am Wehrhahn in der Stadtmitte zweckentfremdet wurden. Die Baudezernentin hat angekündigt, das Geschäftsmodell von Numa persönlich zu untersuchen und gegebenenfalls zu unterbinden.

Dass die Silo-Türme der ehemaligen Kellogg’s-Fabrik auf der Überseeinsel in Bremen zu einem Hotel umgebaut werden, ist bekannt. Jetzt steht offenbar auch ein Starttermin fest: Medienberichten zufolge sollen bereits im Frühjahr oder Sommer die ersten Gäste in die 40 Meter hohen Silos einziehen.

Nach dem tödlichen Notfall in einem Usedomer Hotel sind mehrere Menschen in Krankenhäuser gebracht worden. Nach Angaben des Landkreises Vorpommern-Greifswald gibt es einen Menschen mit schweren Verletzungen und mehrere Leichtverletzte. Ein Sprecher sagte, ein Kohlenmonoxidmelder an der Kleidung von Einsatzkräften habe ausgeschlagen.