Motel One mit starken Quartalszahlen und internationalem Wachstum

| Hotellerie Hotellerie

Die Motel One Group kann erneut ein sehr erfolgreiches Quartal vermelden. Im dritten Quartal 2023 wurde ein Umsatz von 231 (Vj. 202) Millionen Euro erwirtschaftet. Ebenso verbesserte sich das EBITA um 17 Prozent zum Vorjahresquartal auf 84 (Vj. 71) Millionen Euro.

Die Auslastung der 92 (Vj. 85) Hotels mit 25.817 (Vj. 24.264) Zimmern liegt auflaufend für das Jahr 2023 bei 71 (Vj. 60) Prozent. Der Umsatz stieg um 42 Prozent auf 626 (Vj. 442) Millionen Euro und der EBITDA liegt bei 207 (Vj. 118) Millionen Euro. Der Gewinn vor Steuern (EBT) liegt bei 158 (Vj. 83) Millionen Euro.

Neue Projektabschlüsse in Metropolen

Im dritten Quartal konnten vier neue Standorte in Metropolen in Europa und den USA gesichert werden. London wächst mit zwei Neuabschlüssen London Bank und London Hyde Park auf ein vertraglich gesichertes Netzwerk von sieben Hotels. Das Bestandsgebäude Hyde Park wird zunächst einem ReDesign unterzogen und im zweiten Halbjahr 2024 unter der Motel One Brand eröffnen. Ebenfalls unterschrieben sind ein Projekt in Berlin sowie das dritte Haus in den USA, in Miami.

CO2-Bilanz der Motel One Group weiter verbessert

Nachhaltigkeit bleibt bei der Motel One Group weiterhin ein zentrales Unternehmensthema. Nach zwei nicht repräsentativen Corona-Jahren liegt der für das Jahr 2022 errechnete CO2 Wert (in Scope 1 & 2) bei 1,3 kg CO2 pro Übernachtung und damit deutlich unter dem Wert aus 2019 mit noch 2,4 kg CO2 pro Übernachtung. Der Bezug von 100 Prozent Ökostrom, die sukzessive Umstellung auf eine E-Flotte sowie die Green Key Zertifizierung aller Hotels sind nur einige Maßnahmen, die zur weiteren Verbesserung beitragen sollen.

beOne Membership wächst weiter

Das erfolgreiche beOne Membership-Programm der Motel One Group umfasst aktuell rund 1,4 Millionen Mitglieder. Bis Ende September ist fast jede vierte Buchung bei Motel One von beOne Membern direkt getätigt worden. Ebenfalls erfreulich sind die steigenden Buchungen der Member bei der Marke The Cloud One Hotels. Knapp neun Monate nach Einführung der Brand in New York kann das Hotel im September bereits eine Auslastung von rund 85 Prozent verzeichnen.

Das digitale membership Programm beOne verbindet beide Lifestylemarken und wird mit Benefits und speziellen Angeboten eine attraktive Plattform bleiben. Start der neue Dualen Studenten und Auszubildenden Motel One konnte 2023 bereits 50 neue Auszubildende gewinnen. Die Azubis werden persönlich betreut und mit Vorbereitungskursen oder Schulungen an der One University unterstützt. In Vorbereitung ist ebenfalls der neue Studiumsjahrgang der dualen Studenten in Zusammenarbeit mit der Internationalen Hochschule (IU). Neu ist in diesem Jahr das Work & Study Programm. Der Bachelor-Studiengang in Hospitality Management findet in Kooperation mit der IU statt und ist ein virtuelles, englischsprachiges Programm. Somit bietet Motel One auch international eine attraktive Ausbildung und Mitarbeitenden eine Weiterentwicklungsmöglichkeit an.

Deutsche Bundesbank bestätigt Investmentgrade

Die Deutsche Bundesbank hat Motel One mit Datum vom 15. September 2023 die Notenbankfähigkeit testiert. Dies ist vergleichbar mit einem Investmentgrade der im Eurosystem zugelassenen Ratingagenturen. Die Bonitätsanalyse wird von der Bundesbank nicht allein auf Bilanzzahlen, sondern auch unter Berücksichtigung unternehmensspezifischer Verhältnisse und aktueller Entwicklungen festgesetzt. Das Investment Grade für Motel One war in der Corona- Phase ausgesetzt und festigt nun wieder das Standing bei Investoren insbesondere für die internationale Expansion.

Cyberangriff auf Motel One Systeme

Die Motel One Group ist Opfer eines gezielten Hackerangriffs geworden. Dabei drangen bisher unbekannte Täter in die internen Systeme ein und versuchten vermutlich eine sogenannte Ransomware-Attacke durchzuführen. Der Geschäftsbetrieb und damit auch die künftigen Reservierungen seien zu keinem Zeitpunkt gefährdet, sagt das Unternehnen. Nach derzeitigem Kenntnisstand seien insbesondere Adress- und Rechnungsdaten abgezogen worden. Sofern die weiteren Untersuchungen Hinweise auf besondere Risiken für Betroffene ergeben würden, würden diese umgehend informiert, versichert Motel One.

Ausblick

Im Dezember wird der Markteintritt der zweiten Lifestyle-Marke „The Cloud One Hotels“ in einer Top Lage in Hamburg am Kornmarkt erfolgen. Aufgrund des aktuellen Geschäftsverlaufs und des guten Vorbuchungsstands für Oktober und November mit jeweils zweistelligen Zuwachsraten erwartet Motel One, dass sich die gute Geschäftsentwicklung weiter fortsetzt. Die starke Perfomance insbesondere der neu eröffneten Hotels sowie die robusten Finanzkennzahlen ermöglichen in dem aktuellen Marktumfeld weiter gute Wachstumschancen.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

In zwei Monaten beginnt die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. Auch in Hamburg werden fünf Spiele stattfinden. Doch die Nachfrage nach Hotelzimmern ist laut Dehoga noch überschaubar.

In der Gefängniszelle übernachten - das geht ab Juni im «Kittchen» in Wismar. In der ehemaligen Arrestanstalt sind 30 Zimmer entstanden.

YOTEL hat ein neues Haus am Genfer See angekündigt. Die Eröffnung des Hotels mit 237 Zimmern ist für den 18. April geplant. Es ist das 22. Objekt der Hotelgruppe mit Sitz in London. 

Die Motel One Group hat das Geschäftsjahr 2023 mit einem Rekordumsatz von 852 Millionen Euro abgeschlossen, was einen Anstieg von rund 33 Prozent zum Vorjahr bedeutet. Damit war es das erfolgreichste Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte.

RTL berichtete in seinem Investigativ -Format über die Reinigungsbranche. Das „Team Wallraff“ nahm auch das Jufa-Hotel in Hamburg unter die Lupe. Die Hotelgruppe zeigt sich jetzt bestürzt über das Ergebnis der Reportage.

Die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl, Katarina Barley, hat sich dafür ausgesprochen, die Umwandlung von Wohnungen in Ferienwohnungen etwa für die Online-Plattform Airbnb zu begrenzen. Barley sprach am Montag in Berlin von einer Unsitte, die begrenzt werden solle.

Stehende Ovationen im Europa-Park: Zwei besondere Arbeitgeber sind beim „Hotelier des Jahres 2024“ der ahgz Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung ausgezeichnet worden. Der Special Award ging an das inklusive Konzept Anne-Sophie in Künzelsau. Carmen und Reinhold Würth sowie Jutta und Christian Helferich nahmen den Preis entgegen. Hoteliers des Jahres wurden Natalie Fischer-Nagel & Frank Nagel vom Resort Weissenhaus.

Die beliebte Ferienunterkunft „Villa 54 Grad Nord“ schließt dauerhaft ihre Türen. Dies verkündeten die Betreiber nun auf Facebook sowie auf ihrer Website. Für viele Urlauber kommt die Nachricht überraschend – das Appartementhaus wurde erst in diesem Jahr grundlegend renoviert.

Hilton hat das Anglo American Hotel Florenz, Curio Collection by Hilton, eröffnet. Damit schließt sich das neue Haus den 36 Hotels der Hilton-Marken in Italien an. Auf die Gäste warten 118 Zimmer und Suiten.

Experten haben ein massives Sicherheitsproblem bei ibis aufgedeckt. Offenbar konnte über ein Check-in-Terminal auf die Buchungsdaten fremder Gäste zugegriffen werden, inklusive Zimmernummern und Zugangscodes. (Mit Accor Stellungnahme)