mrp-Videocast: Positive Aussichten bei Tourismus und Hotellerie

| Hotellerie Hotellerie

In ihrem neuesten, vierteljährlichen Videocast erläutert Börsenexpertin Monika Rosen, Österreichisch-Amerikanische Gesellschaft, gemeinsam mit Martin Schaffer, geschäftsführender Partner bei mrp hotels, die Auswirkungen gesamtwirtschaftlicher Daten und weltweiter Entwicklungen der kommenden Monate auch auf das Reise- und Tourismusbusiness und das Gastgewerbe.

In diesem Zusammenhang nennt Monika Rosen die – trotz Inflation – Aufwärtsentwicklung der Flugpreise als Indikator. Das Verhalten der Konsumenten habe sich – drei Jahre nach Pandemiebeginn – wieder verstärkt von (langfristigen) Konsumgütern wieder hin zu Dienstleistungen bewegt. Dazu gehörten in den Augen der Expertin zweifellos Reisen, Flüge – sowie Freizeitangebote beinahe wieder jeglicher Art – seien es beispielsweise Konzerte, Wellnessangebote oder Bildungsreisen. „(US-)Konsumenten sind bereit für Reisen und Entertainment“, sagt Monika Rosen wörtlich. Dies sei eine – in den Augen beider Gesprächspartner – gute Nachricht für die Tourismusbranche.

Geopolitik bereitet Managern überraschend wenig Sorge – Keine Illusionen an den Finanzmärkten

Befragt nach ihrer größten Sorge haben in einer Umfrage der Economic Times unter weltweit tätigen, hauptsächlich im indopazifischen Raum angesiedelten Asset- und Portfoliomanagern die Stichworte Zinsen, drohende Rezession, Bewertung an den Börsen an die Spitze gesetzt. Auch Covid habe dabei noch eine Rolle gespielt und damit noch deutlich mehr Sorgenfalten bei den Managern hervorgerufen als das Stichwort „Geopolitik“, das nur von drei Prozent der Befragten an erster Stelle der größten Risiken gesetzt wurde. Monika Rosen: „Das ist, angesichts der vielfältigen Auswirkungen, die Geopolitik auf alle wirtschaftlichen und finanzpolitischen Bereiche hat, zumindest bemerkenswert.“

In ihrer daran anknüpfenden Einschätzung zu den aktuell stark diskutierten Themen Zinsentwicklung und Zinspolitik hat Monika Rosen für das erste Halbjahr 2023 keine Illusionen parat. Man gehe für Februar 2023 von einer Anhebung der Leitzinsen durch die EZB um weitere 50 Basispunkte aus, gleichzeitig einer zunehmend restriktiven Geldpolitik der Zentralbank, die auch eine Portfolioverkleinerung beinhalte. Die EZB plant, ab März 2023 die fällig werdenden Staatsanleihen nicht mehr in vollem Umfang nachzukaufen. Monika Rosen: „Spannend wird es bei der Geldpolitik ab der Jahresmitte.“ So gelte es, aufmerksam zu beobachten, ob der Inflationsanstieg weiter rückläufig tendiere und damit einen ersten Abwärtsdruck auf die Zinsen ausüben würde. Die Prognosen von Börsenanalysten seien hier aktuell allerdings noch recht uneins und damit bei Gesamtbetrachtung bestenfalls reserviert im Hinblick auf einen Turnover bereits zur Jahresmitte 2023.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Mit einem symbolischen Spatenstich ist der offizielle Baustart für das neue Severin's Resort & Spa Tegernsee erfolgt. Neben den Zimmern und Suiten sind unter anderem ein Wellness- und Spa-Bereich, Restaurant und Bar geplant. Die Fertigstellung ist für Ende 2024 geplant.

Gestern jährte sich die Gründung des Ringhotels e.V. zum fünfzigsten Mal. Gefeiert wird der 50. Geburtstag mit Partnern und Freunden am 23. und 24. April 2023 im Ringhotel Hohenlohe in Schwäbisch Hall.

An der Königstraße in Stuttgart will die LBBW Immobilien alte Strukturen des Areals so aufbrechen, dass ein durchlässiges, großzügiges Quartier entsteht. Dazu gehört auch das Hotel am Schlossgarten, das umfassend saniert werden soll.

Das Grand Hotel Hof in Bad Ragaz erfährt in den kommenden Wochen bis Ende Mai eine Gesamterneuerung. Sämtliche 109 Zimmer des Hauses werden für 13,5 Millionen Schweizer Franken renoviert.

Das älteste bekannte Hotel der Welt ist das Nishiyama Onsen Keiunkan in der Präfektur Yamanashi, Japan. Es wurde im Jahr 705 n. Chr. gegründet und wird heute noch betrieben. Es wurde von 52 Generationen von Familienmitgliedern geführt.

Aus eins mach vier: Die neue Villa, bestehend aus insgesamt vier Suiten, ist die neueste Ergänzung des Ensembles des Weissenhaus Grand Village Resort & Spa am Meer. Im Garten warten private Außensaunen, Jacuzzi und eine Terrasse.

Hyatt hat mit Schloss Roxburghe den Markeneintritt von Destination by Hyatt im Vereinigten Königreich bekanntgegeben. Das Resort, in dessen Mittelpunkt ein historisches Herrenhaus steht, wurde renoviert und um neue Zimmer und Suiten ergänzt.

Nach zweieinhalbjähriger Planungs- und Bauphase haben die illwerke vkw das neue Fünf-Sterne-Falkensteiner-Hotel Montafon bei der großen Eröffnungsparty des Hauses in feierlichem Rahmen an die Falkensteiner Gruppe übergeben. (Mit Bildergalerie)

Unter dem Titel „Das Zeitalter der digitalen Herrschaft – Part of the Global Revenue Forum 2023“ organisieren die Swiss Hospitality Collection, die Schweizerische Hotelfachschule Luzern, die Hotel & Gastro Union sowie die Hospitality HSMA Deutschland ein neues Fachevent für die Hotellerie.

Christie & Co hat seinen jährlichen Bericht "Business Outlook 2023 -Finding Clarity" veröffentlicht, der die wichtigsten Marktaktivitäten, Trends und Herausforderungen des Jahres 2022 beleuchtet und Prognosen für das Jahr 2023 abgibt.