Nach Um- und Neubau: Romantik Hotel FreiWerk begrüßt erste Gäste

| Hotellerie Hotellerie

Das Romantik Hotel FreiWerk meldet sich mit neuem Design und Angebot aus der Umbauphase zurück. Bis Mitte Juli 2020 wurde das 1884 erbaute Fachwerkensemble innerhalb von 15 Monaten um- und ausgebaut. Jetzt präsentiert sich das in Stolberg im Südharz ansässige Hotel der Ritter von Kempski Privathotels mit 31 Zimmern und Suiten in der historischen Villa, im Kutscherhaus und im Anbau „FreiBlick".

„Wir freuen uns, das Romantik Hotel FreiWerk nach der grundlegenden Umgestaltung wieder zu eröffnen. Es war uns ein Anliegen, das geschichtsträchtige Haus in einen individuellen und stilvollen Rückzugsort für erholungsuchende Gäste aus Nah und Fern zu verwandeln. Mit der Verbindung aus Geschichte und Moderne wird das neue FreiWerk insbesondere mit seinem attraktiven gastronomischen Angebot unseren touristisch reizvollen Südharz aufs Beste bereichern“, ist Dr. Clemens Ritter von Kempski, Geschäftsführer und Eigentümer der Ritter von Kempski Privathotels, überzeugt.

Für die architektonische Planung zeichnet das Nordhäuser Architekturbüro Klima verantwortlich. Entwickelt wurde eine Kombination aus historischem Hauptgebäude und modernen, in den Berg gebauten Zimmern, zeitgenössischem Design und denkmalgeschützter Architektur. Der Neubau unterhalb des Haupthauses verfügt über zwei Etagen: Die untere beherbergt 15 Hotelzimmer. In dem darüber liegenden Geschoss befindet sich die Gastronomie-Fläche. Sie beherbergt die Lobby mit Rezeption, das Restaurant „20zwanzig“ mit teilüberdachter Terrasse, eine Bar-Lounge und einen Konferenzraum. Einen Wellness-Bereich gibt es ebenfalls.

Das Hotelrestaurant „20zwanzig“, steht unter der Leitung von Küchenchef Felix Barth. Der junge Koch ist nach Lehr- und Wanderjahren im In- und Ausland in seine Heimatregion zurückgekehrt und war zuletzt Junior Sous Chef im zu den Ritter von Kempski Privathotels zählenden „Naturresort Schindelbruch“. An seiner neuen Wirkungsstätte im „20zwanzig“ setzt Felix Barth mit seinem Team auf frische, saisonale Produkte und die Qualität aller Zutaten.

Geleitet wird das neue FreiWerk von Hotelmanagerin Angelina Meixner. Sie hat das Vier Sterne-Hotel, das sich der Kooperation Romantik Hotels angeschlossen hat, bereits in der Renovierungs- und Umbauphase intensiv begleitet.

„Mein besonderer Dank gilt allen an dem anspruchsvollen Projekt Romantik Hotel FreiWerk beteiligten Mitarbeitern und Partnern. Wir sind stolz auf unser hervorragendes Hotel und sein engagiertes Team“, so Dr. Clemens Ritter von Kempski anlässlich der Wiedereröffnung des Romantik Hotel FreiWerk.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

„Klingende Fassaden“ im Leonardo Hotel Berlin Mitte

Der Konzertchor Berliner Cappella checkt im Hotel dem Berliner Ensemble, aber nicht um zu übernachten, sondern um zu singen! Denn an diesem Abend stellt das Leonardo Berlin Mitte ca. 40 Zimmer und seinen Innenhof für den Chor mit seinem Abschlusskonzert der „Klingende Fassaden“ zur Verfügung. (Mit Video)

Vier-Sterne-Hotels mit 70 Ferienhäusern in Ueckermünde geplant

Die Stadtvertreter in Ueckermünde (Vorpommern-Greifswald) haben dem Bau eines neuen Vier-Sterne-Hotels mit 70 Ferienhäusern zugestimmt - aber mit Auflagen. So solle der Investor mit Finanzbeteiligung der Stadt zusätzlich ein Schwimmbad mit sechs Bahnen bauen.

Libertas Hospitality Group eröffnet ihr erstes Themenhotel in Wien

Direkt neben dem ältesten, noch bespielten Theater Wiens wurde 1886 das Theaterhotel errichtet. Für das Wiener Traditionshotel hebt sich nun nach einer Renovierungsphase wieder der Vorhang.

IHG Hotels & Resorts eröffnet Kimpton St Honoré Paris

Kimpton St Honoré Paris, die erste Eröffnung in Frankreich für die Boutique-Marke von IHG Hotels & Resorts, hat offiziell seine Pforten geöffnet in einem Art Nouveau-Gebäude von 1917. Die 123 Gästezimmer und 26 Suiten sind von der Art-Déco-Szene der 1930er Jahre inspiriert.

Ehemaliges Kesselhaus in Augsburg wird ein Loginn Hotel by Achat

Die Geschichte des Kesselhauses der ehemaligen Kammgarnspinnerei im Augsburger Textilviertel wird fortgeschrieben: Im Mai 2022 wird Achat in dem denkmalgeschützten Gebäude aus den 1930er Jahren das Loginn Hotel by Achat Kesselhaus Augsburg mit 159 Zimmern eröffnen.

„Kilo of Kindness“: Mövenpick Hotels & Resorts startet Wohltätigkeitskampagne

Mövenpick Hotels & Resorts startet im September mit einer Neuauflage seiner Kampagne „Kilo of Kindness“: Dabei soll ein Kilogramm oder mehr an Lebensmitteln, Kleidung oder Schulbedarf für benachteiligte Menschen rund um den Globus gespendet werden.

BWH Hotel Group mit 2.000 neuen Zimmern seit Coronabeginn

Obwohl die Corona-Pandemie seit mehr als einem Jahr die gesamte Hotelbranche fest im Griff hat, sind seit Beginn der Krise im vergangenen Jahr 20 neue Hotels mit mehr als 2.000 Zimmern zur BWH Hotel Group Central Europe gestoßen.

Kempinski Hotels lässt historische Hotelikone im Süden Brasiliens wieder auferstehen

Premiere für Kempinski Hotels: Zum ersten Mal in der 125jährigen Geschichte der Hotelgruppe wird ein Resort mit Residenzen und Hotel im südamerikanischen Brasilien das Portfolio ergänzen. Die Eröffnung ist für 2024 geplant.

The Woodward in Genf: Neues Masterpiece Hotel der Oetker Collection

Ab dem 1. September erweitert die Oetker Collection ihr Portfolio um das neue „Masterpiece“ Hotel The Woodward in Genf. 1901 von François Durel erbaut, kehrt das historische Anwesen etwas mehr als ein Jahrhundert nach seiner ersten Eröffnung nun zu seinem ursprünglichen Zweck zurück.

Schweizer Serviced Apartments Platform AG übernimmt Acomodeo

Die Serviced Apartments Platform AG, die aus der Schweiz heraus agiert und seit 2020 in Acomodeo investiert hat, übernimmt diese nun vollständig. Acomodeo, ein deutsches Start-up mit Hauptsitz in Frankfurt und ein führender digitaler Marktplatz für Serviced Apartments.