Nächstes Premier Inn-Hotel eröffnet am Flughafen München in Hallbergmoos

| Hotellerie Hotellerie

Bald im Wochentakt gibt Premier Inn in Deutschland die Eröffnung neuer Hotels bekannt. Jetzt hat die Marke eine Herberge in Hallbergmoos, unweit des Münchner Flughafens eröffnet. Zuvor hatte es einen Streit um die Verwendung gebrauchter Bettdecken geben. (Tageskarte berichtete) Das Hotel war im Januar 2020 von der Foremost Hospitality als Holiday Inn Munich Airport eröffnet worden. (Tageskarte berichtete)Für das Hotel wurde der historische „Alte Wirt“ des Ortes umgestaltet und erweitert.

Premier Inn empfängt nun Gäste im neuen Premier Inn München Airport Süd in Oberbayern südwestlich der Startbahn des Flughafens. Das Premium-Economy-Hotel in der Ludwigstraße 2 umfasst 165 Zimmer und ist für Flugreisende bestens angebunden: Der Flughafen München (MUC) liegt nur zehn Autominuten entfernt. Mit der S-Bahn (S1/S8) erreichen die Hotelgäste die Münchener Innenstadt sowie die Messe München in 45 Minuten. Freizeitreisende können in der nur 15 Minuten entfernten Therme Erding entspannen oder die älteste aktive Brauerei Weihenstephan im mittelalterlichen Freising besuchen.

 

„Endlich können wir loslegen, alles steht bereit", freut sich Hotel Managerin Stefanie Glanemann. Wichtig sei ihr wegen der weit zurückführenden Geschichte des ehemaligen, denkmalgeschützten Gasthofes ‚Der Alte Wirt' auch die lokale Einbindung im Ort. Einer der ersten Besuchenden war daher Bürgermeister Josef Niedermair (CSU). „Wir laden alle Anwohnenden herzlich ein, bei uns vorbeizuschauen, um sich ein genaueres Bild von unserem Hotel zu machen," so Glanemann.

Die Zimmer unterteilen sich in 89 Doppelzimmer, 24 Zweibettzimmer, 50 Familienzimmer und zwei behindertengerechte Zimmer. Zusätzlich zum Frühstücksbereich gibt es einen kleinen Essensbereich nahe des Eingangs, in dem z.B. Crewmitglieder von Airlines frühmorgens ein schnelles Frühstück zu sich nehmen können.

Eine besondere geschichtliche Bedeutung hat der historische Teil des Hotels, weil Freiherr Karl Theodor Maria Hubert von Hallberg-Broich 1825 das Schloss Birkeneck am Rande des Erdinger Mooses gekauft hatte und begann, Teile der Landschaft trocken zu legen. An den Namen des Freiherrn anlehnend erhielt die entstehende Ortschaft Hallbergmoos ihren Namen. Der "Alte Wirt" taucht erstmals im Freysinger Wochenblatt vom Sonntag, 28. Februar 1830, auf, als "Johann Nepomuk Asam, Wirth zu Hallbergmoos" bekanntgibt, dass er das neue Wirtshaus in der Kolonie bezogen hat. Der zunächst entstandene Gaststätten-Holzbau ist 1846/47 durch einen massiven Ziegelbau ersetzt worden.

Rund 150 Jahre war die Gaststätte wichtiger Treffpunkt des Ortes. Danach wurde das Gebäude von 1978 bis 1985 zunächst vom Schützenverein, anschließend von Künstlern als Atelier und Wohnhaus genutzt. Zwischen 1997 und der jetzigen Hoteleröffnung war aufgrund des baulichen Verfalls eine Nutzung nicht mehr möglich.

Vielzahl an Hotels in Oberbayern

Das neue Premier Inn unweit des Münchner Flughafens markiert die Eröffnung des fünften Hotels in München und Umgebung: Östlich von den Start- und Landebahnen liegt bereits das Premier Inn München Airport Ost in Oberding nur fünf Autominuten vom Flughafen entfernt. In Haar empfängt das Premier Inn München Messe Besuchende nationaler wie internationaler Fachmessen und im Premier Inn München City Schwabing haben die Gäste den Englischen Garten und Münchener Olympiapark in Reichweite. Am prominentesten liegt das Premier Inn München City Centre direkt auf der Sonnenstraße in der Innenstadt und punktet mit herausragenden Bewertungen bei Gästen.

In Ausblick ist ein weiteres Premier Inn Hotel in Rosenheim: Seit einem Jahr ist bekannt, dass Premier Inn in die Rosenheimer Quartiersentwicklung ‚Lokhöfe' ziehen wird und einen langfristigen Mietvertrag unterschrieben hat. Die Fertigstellung des Hotels mit 145 Zimmern nahe des Bahnhofs ist als Teil des gemischt-genutzten Stadtquartiers mit rund 31.500 m² Brutto-Grundfläche bis Ende 2023 vorgesehen.

Premier Inn ist in Deutschlands aktuell mit rund 40 Hotels zu finden Insgesamt hat sich Premier Inn hierzulande knapp 80 Standorte mit rund 15.000 Zimmern in mehr als 30 Großstädten gesichert.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Zur Unterstützung der deutschen Hotellerie bei der Gewinnung und der Bindung von Fachkräften haben der Hotelverband Deutschland (IHA) und die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu eine gemeinsame Kooperation bekanntgegeben.

Booking.com bietet mit dem "Pitch View Penthouse" zum Finale der UEFA Women’s EURO 2022 eine Übernachtung im legendären Fußballtempel. Dazu erhalten die Gäste Plätze mit der besten Aussicht auf das Spiel.

Das IST-Studieninstitut bietet ab September erstmalig die neue Weiterbildung „Nachhaltigkeit in der Hotellerie“ an. Mit dem neuen Kurs greift das Institut ein weiteres Mal das Thema „Nachhaltigkeit“ auf.

Zu ihrem 70. Geburtstag präsentiert sich die Deutsche Seereederei quicklebendig. Die Unternehmensgruppe, die zu DDR-Zeiten die zweitgrößte Handelsflotte der Welt betrieb und später die Aida-Clubschiffe erfand, hat mit Schiffen allerdings nichts mehr zu tun.

Immer wieder wird Wien zur schönsten Stadt der Welt gewählt. Das neue Hotel Indigo Vienna am Naschmarkt will es Besuchern der österreichischen Hauptstadt ermöglichen, den Charme der Metropole unmittelbar zu erleben.

Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Reinhard Meyer hat in Parchim die „Unternehmer des Jahres in Mecklenburg-Vorpommern 2022“ ausgezeichnet. „Unternehmerpersönlichkeit“ des Jahres wurde Eike Sadewater vom Romantik Hotel Scheelehof in Stralsund.

Der JPI Hospitality Investors Club hat mit dem Hotel Milano in Madonna di Campiglio ein Objekt inmitten der Bergkulisse der Brenta-Dolomiten erworben. In Zusammenarbeit mit dem Betreiber wird das Hotel nun zu einem alpinen Lifestyle-Hotel umgebaut.

Nach einer kurzen Soft-Opening-Phase eröffnen die FREIgeist Hotels am 1. Juli ihr zweites Haus in Göttingen. Das Haus vereint Design mit einem modernen Nutzungskonzept und Gastro-Angeboten auf dem historischen Werksgelände der Sartorius AG.

Die Jumeirah Group baut ihr internationales Portfolio mit der Eröffnung eines neuen Resorts im Nahen Osten weiter aus – dem Jumeirah Muscat Bay. Eingebettet in die Bucht von Bandar Jissah bietet das Resort 206 Zimmer und Suiten.

Nach einem starken Start in das Jahr 2022 setzt die Radisson Hotel Group ihre Expansionspläne in den wichtigsten Märkten in Europa, Nahost und Afrika sowie im Asien-Pazifik-Raum fort.