Novum Hospitality engagiert Künstler für "the niu"-Hotels

| Hotellerie Hotellerie

Nach langjähriger Partnerschaft mit Viva Con Agua de Sankt Pauli e.V. beschreitet Novum Hospitality zukünftig eigene künstlerische Wege: Für Ihre Marke the niu engagiert die Hamburger Hotelgruppe aufstrebende Jungkünstler, die die Innenwände der einzelnen Hotels individuell gestalten und den Markencharakter unterstreichen.

Für die kürzlich eröffneten Hotels the niu Form, the niu Kettle, the niu Belt, the niu Tab und the niu Star beispielsweise, konnte Novum Hospitality den  Street Artist Alexander Isakov gewinnen, dessen farbenfrohe Murals nun die neuen Häuser zieren.

Weitere neueröffnete Häuser der Marke the niu werden von Künstlern wie Caspar David Engstfeld alias Krashkid oder Jurena Mu alias Jumu Monster gestaltet. Beide haben ebenfalls in der Vergangenheit am Design zuvor eröffneter the niu Hotels mitgewirkt; beispielsweise im Aschheimer the niu Fury oder im the niu Timber in Esslingen.

Anfang des Jahres 2022 wird der Künstler Krashkid mit der Gestaltung des the niu Flash, the niu Brass, the niu Cure sowie des bald eröffnenden the niu Mill in Köln beginnen. Die Beauftragung von weiteren Künstlerinnen und Künstlern für zukünftige Projekte ist bereits in Planung. So sollen bis 2025 mindestens 15 zusätzliche Häuser der Millennial-Marke kreativ und individuell gestaltet werden.

Fortgeführtes Sozialengagement

Der Aspekt der sozialen Nachhaltigkeit ist seit der Vorstellung der Marke the niu im Jahr 2017 fester Bestandteil des Hotelbetriebs. So können Gäste während ihres Aufenthalts verschiedene Pflanzen gegen eine geringe Gebühr als „Sleepover Buddies“ mit auf ihre Zimmer nehmen oder mithilfe der sogenannten „blauen Karte“ auf eine Zimmereinigung verzichten. Beide Aktionen unterstützen die gemeinnützige Nader Etmenan Stiftung, die sich mit zahlreichen sozialen Projekten für hilfsbedürftige Menschen einsetzt.

„Novum Hospitality spendet pro neueröffnetem the niu Hotel 2.500€ an die Nader Etmenan Stiftung. Die gespendeten Gelder kommen wiederum Hilfsprojekten – beispielsweise Viva con Aguas Wasserprojekten – zugute. Jede vierte Hoteleröffnung finanziert so beispielsweise eine Brunnenerrichtung in Uganda“, freut sich David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner Novum Hospitality. Sowohl Gäste als auch Mitarbeiter werden mithilfe kreativ gestalteter „Social Wallpapers“ in den Lift-Landing-Bereichen der Hotels über Sozialengagements und die Wasserprojekte informiert.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Bei der Zimmerauslastung schneidet Hannovers Hotellerie im Bundesvergleich schlecht ab. Unter 19 berücksichtigten Großstädten belegt die niedersächsische Landeshauptstadt anhand der Zahlen für das Jahr 2023 den vorletzten Platz.

In Neustift im Stubaital erfolgte am 21. Februar der Spatenstich für das 11. Explorer Hotel. Die Eröffnung ist für Dezember geplant. Wie schon die anderen Häuser der Marke setzt auch das neue Hotel im Stubaita auf umweltbewusste und aktive Urlauber.

Achtsamkeit, Unternehmenskultur, Nachhaltigkeit und Digitalität - Das sind die Zutaten, aus denen DQuadrat Living Wohlfühlorte schaffen will. Nicht nur für Gäste, sondern auch für das Team. Geschäftsführer Thomas Fülster stellt den Arbeitgeber in dieser neuen Jobcast-Folge vor.

Das zweite Haus der Marke „Das Schlafwerk“ wird ganz zentral in der Metropole Köln gebaut und soll im Sommer 2025 eröffnet werden. Das digitale Hotelkonzept von DQuadrat Living, das auf Longstay-Gäste abzielt, gibt es bereits in Stuttgart.

Spaniens Kartellbehörde hat eine vorläufige Strafe in Höhe von 486 Millionen Euro gegen Booking.com verhängt. Demnach soll das Unternehmen gegen das Wettbewerbsrecht im Land verstoßen haben.

IHG Hotels & Resorts hat die Unterzeichnung seines ersten Kimpton Hotels & Restaurants in Italien bekanntgegeben. Das Kimpton Hotel in Sizilien soll in der zweiten Jahreshälfte 2025 eröffnet werden.

Am 30. April 2024 öffnet das Kunst- und Designhotel Engelwirt nach umfassenden Umbau- und Restaurierungsarbeiten in Berching im bayerischen Altmühltal. Zwischen diesen historischen Wänden erwacht ein Refugium für Kunst- und Architekturliebhaber, das das Altehrwürdige bewahrt und mit modernen Elementen verbindet.

Erst im vergangenen Jahr eröffnete Milliardär Richard Branson das luxuriöse „Son Bunyola Hotel“ im Tramuntana-Gebirge auf Mallorca. Jetzt ist klar, dass der Unternehmer eine weitere Edel-Unterkunft auf der Balearen-Insel errichten wird, diesmal in einem denkmalgeschützten Anwesen aus dem 15. Jahrhundert.

Europas größter Hotelkonzern Accor hat im Jahr 2023 ein Rekordergebnis erzielt. Dabei überschritt das EBITDA zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens die Eine-Milliarde-Euro-Marke. In Deutschland blieben die Belegungsraten allerdings deutlich hinter dem Vorkrisenniveau zurück.

Seit 111 Jahren ist das Hotel Astoria Wien fixer Bestandteil der Wiener Hotellerie. Nun war es Zeit für eine Frischzellenkur. Insgesamt werden rund 15 Millionen Euro in den Umbau investiert. Die Wiedereröffnung ist für dieses Frühjahr geplant.