Radisson Blu eröffnet erstes Hotel auf den Malediven

| Hotellerie Hotellerie

Die Radisson Hotel Group hat das Radisson Blu Resort Maldives eröffnet. Das Hotel im Alifu-Dhaalu-Atoll ist das erste Anwesen der Gruppe auf den Malediven. Alle 128 Strand- oder Überwasservillen verfügen über private Pools.

Das Resort befindet sich auf der Insel Huruelhi und einer weiteren kleinen Insel, nur 105 Kilometer entfernt vom internationalen Flughafen Velana in der Hauptstadt Malé. Mit dem Wasserflugzeug können die Hotelgäste in 30 Minuten direkt zum Resort fliegen oder einen 20-minütigen Inlandsflug von Malé zum Flughafen Maamigili nehmen, gefolgt von einer 15-miütigen Fahrt mit dem Schnellboot.

Alle 128 Strand- oder Überwasservillen mit einer Größe von 215 bis 790 Quadratmetern verfügen über private Pools, Meerblick, modernste Annehmlichkeiten und ein, zwei oder drei Schlafzimmer. Vom Tauch- und Wassersportzentrum aus können die Gäste die atemberaubende Meereswelt erkunden, im Spa entspannen oder sich körperlich betätigen im Yoga-Pavillon, im Fitnesscenter oder auf dem Sportplatz. Unterhaltung für die Kleinen bietet der Kinderclub und das Spielzimmer. Der verglaste Veranstaltungsbereich mit Platz für bis zu 50 Personen ist der ideale Ort für besondere Events, einschließlich Hochzeiten. Das Resort verfügt über verschiedene Restaurants und Bars, einschließlich einer exquisiten Wein- und Zigarrenbar. Alternativ dazu können die Gäste auch rund um die Uhr in ihrer Villa speisen.
 

„Wir freuen uns sehr, unser erstes Resort auf den Malediven, einem der idyllischsten und bekanntesten Reiseziele der Welt, zu eröffnen. Das Radisson Blu Resort auf den Malediven ist ein wahrhaft spektakuläres Hotel. Die wunderschönen Pool-Villen, vielfältigen Speisemöglichkeiten, erstklassigen Freizeiteinrichtungen und Veranstaltungsräume, die alle von Radisson Blus einzigartigem Service-Ethos 'Yes I Can!" untermauert werden, sind für alle Arten von Reisenden geeignet“, sagte Andre de Jong, Vice President, Operations, South East Asia and Pacific, Radisson Hotel Group.

„Es ist mir eine große Freude, Gäste im Radisson Blu Resort Maldives begrüßen zu dürfen. Dies ist ein herausragendes Resort, das die Vision eines jeden Gastes von einem tropischen Inselparadies erfüllt. Aufgrund unserer einzigartigen Lage ist das Resort für Gäste bequem und schnell zu erreichen“, erklärt Zafer Agacan, General Manager des Radisson Blu Resort Maldives.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Luxus in Montenegro: One&Only eröffnet erstes Resort in Europa

Die Luxushotelkette One&Only eröffnet ihr Hotel Portonovi an der Adriaküste in Montenegro. Das Fünf-Sterne-Luxusresort in der Bucht von Kontor wird somit das erste Hotel des Unternehmens in Europa sein. Eigentlich sollte das Hotel bereits im März 2020 eröffnet werden.

Virtuelle Fashion-Show im Adlon: Hotel wird wieder Bühne für Designerin Anja Gockel 

Am 19. Januar präsentiert Anja Gockel ihre neue Winterkollektion 2021/2022 „Embraceland“ im Hotel Adlon Kempinski Berlin. Allerdings unter neuen Maßgaben: Statt Show mit anwesendem Publikum wird die diesjährige Präsentation virtuell im Livestream gezeigt. 

InterContinental Davos: "Goldenes Ei" wegen Corona bis auf Weiteres geschlossen 

Eines der bekanntesten Hotels der Schweiz, das InterContinental Davos, ist seit dieser Woche wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Wann es wieder öffnet, ist bislang unklar. Ein Grund für die vorübergehende Schließung ist die Absage des diesjährigen Weltwirtschaftsforums in Davos.

ÖHV: "Hotels öffnen oder Umsatzersatz"

Hotels in Österreich seien sichere Aufenthaltsorte – es gebe keinen Grund, sie geschlossen zu halten, so die Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV). Sie bräuchten aber einen Plan B für etwaige weitere Lockdowns.

Motel One-Chef Dieter Müller bezeichnet Corona-Hilfen als Witz und Wettbewerbsverzerrung

Motel One-Chef Dieter Müller ist enttäuscht von den Novemberhilfen. «Wir haben bislang 50.000 Euro als Abschlagszahlung erhalten. Für die gesamte Gruppe mit 75 Hotels. Das ist ein Witz», sagte Müller. Alexander Fitz, CEO der deutschen H-Hotels, spricht von totalem Versagen an allen Stellen und der «Novemberlüge».

Staatsanwaltschaft klagt Dorint-Chef Dirk Iserlohe wegen mutmaßlicher Untreue an

Dorint-Aufsichtsratschef Dirk Iserlohe ist ins Visier der Staatsanwaltschaft Köln wegen mutmaßlicher Untreue geraten. Bei den Ermittlungen geht es Medienberichten zufolge um mögliche Unregelmäßigkeiten bei einem Immobilienfonds, der von Iserlohe vertreten wurde. 

Unternehmensrettung 4.0: Neue Möglichkeiten für die Restrukturierung von Hotels und Gastronomie

Viele Monate ohne Umsätze bringen selbst die gesündesten Unternehmen in eine ernsthaft bedrohliche Lage. Heute erlaubt das Sanierungs- und Insolvenzrecht unternehmerisches Durchstarten nach der Pandemie zu ermöglichen. Ein Webinar zeigt auf, welche neuen Möglichkeiten zur Restrukturierung von Hotels und Gastronomie es gibt.

Staatsanwaltschaft klagt Dorint-Chef Dirk Iserlohe an

Dorint-Aufsichtsratschef Dirk Iserlohe ist ins Visier der Staatsanwaltschaft Köln wegen mutmaßlicher Untreue geraten. Bei den Ermittlungen geht es Medienberichten zufolge um mögliche Unregelmäßigkeiten bei einem Immobilienfonds, der von Iserlohe vertreten wurde. 

Neues Falkensteiner Hotel Kronplatz eröffnet am 22. Januar

Mit einem neuen Fünf-Sterne-Haus in Südtirol kehren die Falkensteiner Hotels & Residences zu ihren Wurzeln zurück. Ab 22. Januar begrüßt das ganzjährig geöffnete Falkensteiner Hotel Kronplatz seine Gäste in unmittelbarer Nähe zur gleichnamigen Talstation.

Büros statt Betten? Gerüchte um das „Hotel de Rome“ in Berlin

Wird aus dem edlen Fünf-Sterne-Hotel „Hotel de Rome“ in Berlin bald ein Bürogebäude? Wenn man Gerüchten Glauben schenken will, könnte diese Vorstellung bald wahr werden. Der General-Manager dementierte jedoch die Gerüchte und beschwichtigt.