Schon wieder Hacker-Angriff auf Marriott

| Hotellerie Hotellerie

Es ist schon wieder passiert: Die Hotelkette Marriott wurde erneut von Hackern angegriffen. Demnach wurden rund 20 Gigabyte Daten erbeutet. Das Unternehmen bestätigte das Datenleck. Ausgangspunkt des digitalen Raubzugs war in diesem Fall das Flughafenhotel BWI Airport Marriott in Baltimore im US-Bundesstaat Maryland.

Wie DataBreaches.net berichtet, hatten die Kriminellen im Juni einen sogenannten „Social Engineering“-Angriff erfolgreich durchgeführt und dadurch Zugang zu einem Hotelcomputer und die angeschlossenen Server. Im Anschluss wurden unter anderem Kreditkarteninformationen von Marriott-Kunden gestohlen.

Eine Sprecherin bestätigte laut TechCrunch den Angriff. Eine Mitarbeiterin habe einer externen Person unwissentlich Zugriff zum Netzwerk gewährt und den Raubzug dadurch ermöglicht. Eine Lösegeldforderung wurde jedoch nicht erfüllt. Wie die Sprecherin betonte, hätten die Hacker keinen Zugriff auf das Kernnetzwerk des Konzerns erlangt. Lediglich Daten des betroffenen Hotels konnten abgeschöpft werden. 300 bis 400 Kunden sollen informiert werden. Die Behörden seien ebenfalls involviert.

Für Marriott ist es nicht der erste Hacker-Angriff. So wurden im Jahr 2018 bei einem Angriff bis zu 500 Millionen Starwood-Daten entwendet. Bei der Cyber-Attacke dürfte es sich um den größten Datenklau der Hotelgeschichte handeln (Tageskarte berichtete).

Wie die Hotelgesellschaft damals erklärte, habe es sich bei den erbeuteten Daten um eine Kombination von Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Passnummer, Geburtsdatum, Geschlecht, Ankunftsdatum, Abreiseinformation, Reservierungsdatum und mehr gehandelt. Bei einigen Gästen seien auch verschlüsselte Kreditkartendaten erbeutet worden, diese seien aber doppelt verschlüsselt gewesen.

2020 folgte dann das nächste Datenleck. Und wie bereits 2018 waren auch dieses Mal wieder Millionen von Gästedaten in die Hände der Hacker gelangt. Nach dem Datenleck mussten Gäste mit Spam-E-Mails, Phishing-Versuchen und betrügerischen Anrufen rechnen (Tageskarte berichtete).


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Ibis Styles Hamburg Alster City hat die Renovierungsarbeiten abgeschlossen und präsentiert sich nun in neuem Glanz. Nach der Neugestaltung der Hotelzimmer im Jahr 2023 wurden nun die Lobby und die Hotelbar aufgehübscht.

Ab sofort können sich Besucher des 25hours Hotel Langstrasse in Zürich über eine grüne Oase mitten in der Stadt freuen. Denn in den vergangenen Monaten wurde hier geplant, gepflanzt und möbliert.

Die Minor Hotels haben das NH-Hotel nahe des Berliner Kurfürstendamms renovieren lassen. Alle 167 Zimmer und Suiten wurden neu. Ein Highlight ist die Suite mit eigener Terrasse und Panoramablick auf die Stadt.

Das Priesteregg-Resort in Leogang im Salzburger Land hat jetzt drei neue Seehütten präsentiert. Zu den Unterkünften gehört eine eigene Badebucht, Panoramasauna, Hot Tub und eine holzbeheizte Freiluft-Badewanne.

Der weithin sichtbare Weltkriegsbunker auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg soll bald schon Tausende Menschen anlocken. Mit Hotel, Dachgarten und Pfad nach oben. Nun steht das Datum fest. Das Hotel startet am 28. Juni für ausgewählte Gäste. Ursprünglich sollte das Hotel im ersten Halbjahr 2022 aufsperren.

Als die geladenen Gäste bei der feierlichen Wiedereröffnung des Steigenberger Hotel Bad Neuenahr durch den Eingang des neobarocken Prachtbaus schreiten, geht es um weit mehr als die Wiedereröffnung. Sie markiert einen wichtigen Meilenstein im Wiederaufbau des Ahrtals.

Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Artists-in-Residence-Programm der Leonardo Hotels in Warschau statt. Auch das NYX Hotel Dublin veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal einen „Art Lives” Wettbewerb.

Drei Jahre nach dem Debüt der Marke "A by Adina" in Australien verkündet der Mutterkonzern TFE Hotels, zu dem auch die Adina Hotels gehören, dass 2025 das erste Haus der jungen Marke in Europa eröffnen wird.

Bis zum Auftakt des Turniers vom 21. bis 24. November ist es noch eine Weile hin. Doch die Vorbereitungen sind in vollem Gange. So viel steht bereits fest: Die Mallorca Golf Trophy wird im Jubiläumsjahr ein besonderes Event. 

Das Brenners Park-Hotel in Baden-Baden wird seit Oktober umgebaut und modernisiert. Im Rahmen der Sanierung wurden auch die edlen Tapeten aus dem Tapetenlager des Hauses geborgen, um ihnen neues Leben einzuhauchen.