Sheraton Düsseldorf Airport Hotel setzt Roboter Jeeves ein

| Hotellerie Hotellerie

Mit einem außergewöhnlichen Zimmerservice punktet ab sofort das Sheraton Düsseldorf Airport Hotel. Als erstes Hotel in Nordrhein-Westfalen bringt der Serviceroboter Jeeves Getränke, Snacks und andere Artikel direkt an die Zimmertür und bittet auf seinem Display gleich um Feedback zum Hotelerlebnis. Das Münchner Technologieunternehmen Robotise hat den smarten Helfer entwickelt und verzeichnet derzeit eine starke Nachfrage nach dem kontaktlosen und auffälligen Roboter.

„In unserem Flughafenhotel begrüßen wir ein überaus internationales Publikum mit höchsten Serviceansprüchen“, erklärt Bernhard Langemeyer, General Manager des Sheraton Düsseldorf Airport Hotels. „Wir sind überzeugt, dass wir mit Jeeves nicht nur einen ganz besonderen, digitalen Kollegen erhalten, sondern das Serviceerlebnis für unsere Gäste auf ein neues Niveau heben. Kontaktlose Dienstleistungen dieser Art sorgen für zusätzliche Sicherheit, tragen zur Kostenreduktion bei und ersparen unseren hochqualifizierten Fachkräften wiederkehrende Aufgaben.“

Dank der Lage des Hotels auf dem Dach des Parkhauses erledigt der Roboter seine Aufgaben auf einer einzigen Etage. Gekühlte Getränke, Snacks, Hygieneartikel oder andere Produkte finden in den Schubladen des Roboters Platz und können vom Gast entnommen werden. Hotelverantwortliche haben mit dem sogenannten "Item Tracking" die Möglichkeit, die aktuelle Bestückung zu überwachen und somit zu reagieren, wenn Artikel aufgefüllt werden müssen. 

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit dem Sheraton Düsseldorf Airport Hotel und sind überzeugt, dass Jeeves alle Aufgaben zur vollsten Zufriedenheit erfüllen wird“, kommentiert Oliver Stahl, Vorstandsvorsitzender von Robotise. „Die Corona-Pandemie führt zu einem enormen Kosten- und Wettbewerbsdruck in der Hotellerie. Automatisierte Dienstleistungen haben das große Potential, Gäste mit einem außergewöhnlichen Service zu überraschen und lange im Gedächtnis zu bleiben.“


Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Amano Group feiert in diesem Jahr ihren 15. Geburtstag. Im August 2009 mit 30 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen eröffnet, ist das Team der Berliner Hotel Gruppe mittlerweile auf 550 gestiegen. Ein Highlight pünktlich zum Jubiläum ist die Expansion in die USA mit dem Hotel Amano Boston.

Bei der Zimmerauslastung schneidet Hannovers Hotellerie im Bundesvergleich schlecht ab. Unter 19 berücksichtigten Großstädten belegt die niedersächsische Landeshauptstadt anhand der Zahlen für das Jahr 2023 den vorletzten Platz.

In Neustift im Stubaital erfolgte am 21. Februar der Spatenstich für das 11. Explorer Hotel. Die Eröffnung ist für Dezember geplant. Wie schon die anderen Häuser der Marke setzt auch das neue Hotel im Stubaita auf umweltbewusste und aktive Urlauber.

Achtsamkeit, Unternehmenskultur, Nachhaltigkeit und Digitalität - Das sind die Zutaten, aus denen DQuadrat Living Wohlfühlorte schaffen will. Nicht nur für Gäste, sondern auch für das Team. Geschäftsführer Thomas Fülster stellt den Arbeitgeber in dieser neuen Jobcast-Folge vor.

Das zweite Haus der Marke „Das Schlafwerk“ wird ganz zentral in der Metropole Köln gebaut und soll im Sommer 2025 eröffnet werden. Das digitale Hotelkonzept von DQuadrat Living, das auf Longstay-Gäste abzielt, gibt es bereits in Stuttgart.

Spaniens Kartellbehörde hat eine vorläufige Strafe in Höhe von 486 Millionen Euro gegen Booking.com verhängt. Demnach soll das Unternehmen gegen das Wettbewerbsrecht im Land verstoßen haben.

IHG Hotels & Resorts hat die Unterzeichnung seines ersten Kimpton Hotels & Restaurants in Italien bekanntgegeben. Das Kimpton Hotel in Sizilien soll in der zweiten Jahreshälfte 2025 eröffnet werden.

Am 30. April 2024 öffnet das Kunst- und Designhotel Engelwirt nach umfassenden Umbau- und Restaurierungsarbeiten in Berching im bayerischen Altmühltal. Zwischen diesen historischen Wänden erwacht ein Refugium für Kunst- und Architekturliebhaber, das das Altehrwürdige bewahrt und mit modernen Elementen verbindet.

Erst im vergangenen Jahr eröffnete Milliardär Richard Branson das luxuriöse „Son Bunyola Hotel“ im Tramuntana-Gebirge auf Mallorca. Jetzt ist klar, dass der Unternehmer eine weitere Edel-Unterkunft auf der Balearen-Insel errichten wird, diesmal in einem denkmalgeschützten Anwesen aus dem 15. Jahrhundert.

Europas größter Hotelkonzern Accor hat im Jahr 2023 ein Rekordergebnis erzielt. Dabei überschritt das EBITDA zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens die Eine-Milliarde-Euro-Marke. In Deutschland blieben die Belegungsraten allerdings deutlich hinter dem Vorkrisenniveau zurück.