Sportlich unterwegs: Best Western Hotels mit eigener Sportwebseite für Vereine

| Hotellerie Hotellerie

Best Western ganz sportlich: Im März hat die Gruppe ihre eigene Sportwebseite gelauncht. Unter www.bestwestern.de/sport sehen Sportgruppen und -vereine ab sofort geeignete Best Western Hotels in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dabei können Mannschaften sowohl das passende Hotel für das nächste Auswärtsspiel inklusive sportlergerechter Verpflegung finden, als auch die perfekte Unterkunft für Trainingslager. Egal ob Profimannschaft oder Amateurteam, mittels einfacher Suche werden auf Knopfdruck die geeigneten Hotels samt buchbarer Packages aufgelistet. 

„Bereits seit Jahren ist Best Western auf lokaler aber auch überregionaler Ebene stark mit dem Sport verflochten. Bei uns fühlen sich viele Teams wie zu Hause und so konnten wir uns über die Zeit einen großen Erfahrungsschatz im Profi- wie auch Amateursportbereich aufbauen. Aufgrund des tollen Feedbacks erweitern wir unsere Aktivitäten und Services mit einer eigenen Webseite und zeigen nun noch stärker, wie sportbegeistert Best Western als Hotelgruppe ist“, sagt Stephan Kloss, Direktor Verkauf Leisure bei Best Western Hotels Central Europe GmbH. „Damit ist Best Western Hotels & Resorts auch eine der ersten Hotelgruppen, die sich verstärkt auf das Thema Sport fokussieren und ein derart breites Angebot bieten.“

Übersicht online: Auswärtsspiele, Trainingslager, Kooperationen

Die neue Best Western Sportwebseite ist über drei Themenbereiche aufgebaut. In der Rubrik „Auswärtsspiele“ können sich Profis im Rahmen ihrer nächsten Spielorte ganz einfach über das nächstgelegene, geeignete Best Western Hotel informieren. Gelistet sind alle Spielorte verschiedener Sportarten und Ligen, abrufbar im PDF-Format. Mittels eines Anfrageformulars lassen sich mit wenigen Klicks Anfragen stellen und Informationen sowie maßgeschneiderte Angebote anfordern.

Im Bereich „Trainingslager“ sind alle Best Western Hotels gelistet, die sich für umfangreiche Trainingslager eignen – samt Verpflegungsangebot, einer ausreichenden Anzahl an Twin-Zimmern und vieler weiterer Leistungen. Weiterhin sind pro Hotel und Standort die maximalen Entfernungen zu den verschiedenen Trainings- oder Spielstätten verfügbar sowie Informationen wie etwa Kunst- oder Echtrasen. Zwei Packages, „Smart“ oder „Pro“, bieten das jeweils passende Arrangement für jeden Bedarf. Die Auswahl eines Hotels ist über ein Drop-Down-Menü oder auch über eine Kartenansicht möglich. 

„Neben der neuen Sportwebsite ist und bleibt unser individueller Service natürlich das Herzstück unseres Angebotes an die Vereine. Den Kolleginnen und Kollegen in der Best Western Servicezentrale stehen eine Vielzahl weiterer, nicht auf der Website abgebildeter Informationen zur Verfügung, um umfangreich zu beraten und das individuell passende Angebot zusammen zu stellen“, so Kloss. In beiden Bereichen, sowohl unter „Auswärtsspielen“ als auch unter „Trainingslager“, helfen Icons zur jeweiligen Sportart bei der schnelleren Auswahl und dem Finden der geeigneten Hotels.

Unter dem Schlagwort „Kooperationen“ verbirgt sich schließlich der dritte große Bereich der neuen Best Western Sportwebseite. Hier präsentieren sich Partner wie die Vereinsplattform Vereinsleben.de. oder die Sportartikelspezialisten Jako und Sport 2000 TEAM. Letztgenannte Kooperation beinhaltet unter anderem die Möglichkeit für Vereine, Sonderpreise auf neue Trikots und andere Sportartikel mit bis zu 52 Prozent Rabatt zu erhalten. Die Online-Plattform Vereinsleben.de hingegen ist die erste Anlaufstelle für Vereine, um sportartenspezifische Informationen zu erhalten und fungiert als Kommunikations-Plattform innerhalb des Vereins und darüber hinaus. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Kimpton Hotels & Restaurants, Teil des Portfolios von IHG Hotels & Resorts, hat das Kimpton BEM Budapest eröffnet. Das Boutique-Hotel, das in einem historischen Herrenhaus aus dem 19. Jahrhundert entstanden ist, bietet 127-Zimmer.

Die spanische Hotelgruppe erweitert ihr Luxusportfolio in der Region durch die Einführung von Paradisus und stärkt die Partnerschaft mit der Immobiliengruppe Asset World Corporation, wodurch ihr Portfolio in Thailand auf sechs Hotels anwächst.

Das Brauhotel Weitra bat am Samstag zur Eröffnungsfeier. Nach dem Soft-Opening Mitte April wurde nun auch offiziell der Beginn eines neuen Kapitels in dem traditionsreichen Haus zelebriert. Gäste aus Wirtschaft und Politik folgten der Einladung.

Der Platz auf den Inseln ist begrenzt. Das hat auch Auswirkungen auf die Wohnsituation. Nicht jeder, der auf Föhr, Amrum oder Sylt leben möchte, kann dies tun - mit Konsequenzen auch für Betriebe. Hotels droht die Kürzung der Angebote.

Ein Hotel für Karls Erlebnisdorf in Döbeln wird schneller fertiggestellt als ursprünglich geplant. Bereits zum 1. Juni 2025 soll das Gästehaus seine Pforten öffnen, wie Robert Dahl, Geschäftsführer der Karls Erlebnisdörfer, mitteilte. Es soll das erste "Karls Bandenhotel" in Deutschland werden.

Sie ist ein Megastar, und sie kommt für zwei Konzerte nach Hamburg. Auch die Hoteliers in Hamburg sind Fans. Die Zimmerpreise sind aber noch so hoch wie beim Hafengeburtstag, und es gibt auch noch freie Betten.

Das Hotel Bilderberg Bellevue hat im denkmalgeschützten Park des Hotels ein großes Zelt aufgestellt und damit für großes Aufsehen in Dresden gesorgt. Jetzt hat die Stadt das Hotel dazu verdonnert, alle entstanden Schäden zu beseitigen. Zusätzlich haben die Denkmalschutzbehörden ein Bußgeld angeündigt. Der Hoteldirektor bittet um Verzeihung.

69 Prozent der Hotelbetreiber in der DACH-Region möchten, trotz steigender Betriebskosten, weiter expandieren. Das ergab eine Umfrage von Select Hotel Consulting und dem Magazin „Tophotel“ unter Betreibern verschiedener Größe. Das Wachstum kann allerdings weder über signifikant höhere Zimmerpreise noch durch Betriebskostenoptimierung gesichert werden.

Noordkant Investment Partners platziert den „Leisure Hotel Investment Club“. Der Fonds investiert in Ferien- und Stadthotels in top-touristischen Lagen in der DACH-Region und Norditalien. Die Deutsche Seereederei GmbH (DSR) soll die Hotels betreiben. Der Fonds strebt ein Investitionsvolumen von bis zu 250 Millionen Euro an.

An der Küste vor den Ostfriesischen Inseln gibt es noch den ein oder anderen Geheimtipp zu entdecken. Die Hiive Experience Hotels wollen mit ihrem zweiten Hotel nun für frischen Wind in der Region sorgen und eröffnen am 1. August das Noord in Carolinensiel.