Industrie

Industrie

Tageskarte präsentiert Online-Shop für Gastgeber

Das Nachrichtenportal Tageskarte hat einen Online-Shop für Hoteliers und Gastronomen vorgestellt. Auf der Plattform im Internet können Gastgeber verschiedene Produkte an einem Ort digital und kostengünstig erstehen, ohne sich einer Einkaufsgesellschaft anschließen zu müssen.

Tiffany und Französischer Luxusriese LVMH einigen sich auf Übernahme

Die US-Juwelierkette Tiffany und der französische Luxusgüterkonzern LVMH haben sich auf neue Konditionen für die Übernahme des US-Konzerns geeinigt. LVMH zahlt jetzt für Tiffany etwas weniger als zunächst ausgemacht, wie LVMH am Donnerstag in Paris mitteilte.

Beck's-Brauer AB Inbev übertrifft im dritten Quartal Erwartungen

Der Beck's-Mutterkonzern Anheuser-Busch Inbev hat dank einer starken Nachfrage in den USA und Brasilien im dritten Quartal besser abgeschnitten als von Marktexperten erwartet. Der Umsatz sank von Juli bis September im Jahresvergleich um rund 3 Prozent auf 12,8 Milliarden US-Dollar.

Deutsches Weininstitut verleiht Sonderpreise für beste Rotwein Cuvées

Viele Weinfreunde haben Vorurteile gegenüber dem Verschneiden von Wein. Um diesen Vorbehalten entgegenzuwirken, hat das Deutsche Weininstitut in diesem Jahr erstmals einen Sonderpreis für die besten Rotwein Cuvées vergeben.

Presented by HOTELCAREER
Top 5 Jobs
Restaurantleiter (m/w/d) Gourmet-Restaurant
Hotel Gut Immenhof, Malente
Guest Relation Manager (m/w/d)
Aquamaris Strandresidenz Rügen, Rügen
Restaurantleiter (m/w/d)
AlpinLifestsyleHotel Löwen & Strauss, Oberstdorf

Meist gelesene Artikel

„Best of Riesling 2020“: Beste Rieslinge des Jahres ausgezeichnet

​​​​​​​Der Meininger Verlag hat die besten Rieslinge des Jahres gekürt. Der weltweit größte internationale Riesling-Wettbewerb zeichnete die Tropfen in einer virtuellen Preisverleihung aus. Insgesamt wurden in diesem Jahr 2.017 Weine verkostet und bewertet.

Weinlese in Schleswig-Holstein gestartet - gute Qualität erwartet

Noch ist der kommerzielle Weinbau in Schlesig-Holstein überschaubar. Doch die Anbaufläche wächst. Jetzt haben die Winzer mit der Lese im nördlichsten Bundesland begonnen und erwarten eine gute Qualität.

Gustavo Gusto ruft zum eigenen Boykott auf

Die Pizza-Marke Gustavo Gusto des bayerischen Unternehmens Franco Fresco empfiehlt den eigenen Kunden in einer neuer Kampagne, weniger Tiefkühlpizza zu essen. Denn gerade jetzt bräuchten die Pizzeria, das Wirtshaus und der Burgerschuppen die Unterstützung der Kunden.

Neues Label: „Für mehr Tierschutz“

Der Tierschutzbund hat sich ein neues Lebensmittel-Label ausgedacht. Ab Januar 2013 werde erstmals zertifiziertes Schweine- und Hühnerfleisch in das Angebot mehrerer Handelsketten aufgenommen. Die Kriterien für die Zertifizierung sollen jedoch langfristig für alle landwirtschaftlich genutzten Tiere erarbeitet werden, so der Deutsche Tierschutzbund in einer Pressemitteilung. Voraussetzung für die Auszeichnung seien unter anderem, dass Schweine in Mastbetrieben ein Drittel mehr Platz bekommen als gesetzlich vorgeschrieben. Zudem müssten Beschäftigungsmöglichkeiten in den Ställen installiert, Ferkel nicht ohne Betäubung kastriert und ihre Schwänze nach der Geburt nicht gekürzt werden.

Todesfälle: US-Behörden ermitteln gegen Energy-Drink

Wie die New York Times und andere Medien berichten, sollen in den letzten drei Jahren fünf Menschen vermutlich nach dem Konsum von Energy-Drinks der Marke Monster gestorben sein. Nun hat die amerikanische Lebensmittelbehörde FDA die Ermittlungen aufgenommen. Die Todesfälle ereigneten sich demnach zwischen 2009 und Juni 2012. Unter anderem soll ein 14-jähriges Mädchen mit Herzrhythmusstörungen verstorben sein, nachdem es an zwei aufeinander folgenden Tagen jeweils eine Dose des beliebten Wachmachers getrunken hatte. Eine Sprecherin des Unternehmens sagte aus, dass alle Produkte sicher seien und nicht zum Tod des Teenagers geführt hätten. Nach Bekanntwerden der Vorwürfe stürzte die Aktie des Unternehmens um bis zu 15 Prozent ab.

Alkohol: Steigt Diageo bei United Spirits ein?

Der größte Spirituosenhersteller der Welt Diageo will offenbar beim indischen Konkurrenten United Spirits einsteigen. Dies berichtete wie bereits Ende September nun erneut die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf Branchenkreise. Demnach befände sich der Hersteller von Marken wie Guiness oder Smirnoff in Verhandlungen mit dem Milliardär Vijay Mallya, der 28 Prozent an United Spirits hält. Im Falle einer Einigung könnte Diageo den Vorstand kontrollieren und einen neuen Chef installieren.

Lekkerland will Gastronomie-Lieferant werden

Lekkerland beliefert in Deutschland knapp 60.000 Tankstellen-Shops, Kioske  und andere Geschäfte unter anderem mit Süßwaren und Snacks. Nun will der Marktführer für Unterwegsversorgung auf neue Kundengruppen abzielen: Ketten wie McDonald’s, Burger King, Vapiano und Subway stehen auf der Liste. "Wir können die komplette Logistik übernehmen und täglich beispielsweise Fleisch und Tiefkühlware anliefern", sagte Vorstandschef Michael Hoffmann der Zeitung „Die Welt“. Langfristig kann sich der Manager auch vorstellen, sogar klassische Restaurants zu beliefern.

Unfall: Giftwolke über Kraft-Foods-Fabrik

Wegen eines Chemieunfalls in einem Werk des Lebensmittelkonzerns Kraft in Niedersachsen mussten mehr als Tausend Menschen evakuiert werden. Auslöser sei die versehentliche Vermischung von Natronlauge und Salpetersäure gewesen, die zu einer unkontrollierbaren chemischen Reaktion geführt habe, so die Sprecherin des Unternehmens Heike Hauerken. Rund 1.000 Rettungskräfte waren im Einsatz, darunter auch ABC-Soldaten der Bundeswehr. Selbst die Autobahn A7 musste kurzfristig gesperrt werden. Wie ein Sprecher der Feuerwehr jedoch am Dienstag mitteilte, habe sich die giftige Gaswolke aufgelöst. Kein weiteres Gas trete mehr aus.

Studie zur Zukunft der großen Messen

Für Hotellerie und Gastronomie in Deutschland sind die großen Publikumsmessen von entscheidender wirtschaftlicher Bedeutung. Wie es um die Zukunft dieser Messen steht, hat nun der Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft in einer Studie ergründet. Nicht überraschendes Fazit: Trotz erheblicher Herausforderungen, haben Publikumsmessen gute Chancen, sich im Wettbewerb zu behaupten.

Rating: Metro weiter herabgestuft

Der größte deutsche Handelskonzern ist weiter auf Talfahrt. Die Ratingagentur Moody´s hat die Kreditwürdigkeit von Metro auf „Baa3“ gesenkt. Damit liegt laut Financial Times das ehemalige DAX-Unternehmen nur noch eine Stufe über Ramschniveau. Der Ausblick sei zwar stabil, doch die gekappten Gewinnziele Ende vergangener Woche hätten eine Überholung des bisherigen Ratings nötig gemacht, so die Experten. Metro erklärte, dass die Entscheidung jedoch kaum Auswirkungen auf die Refinanzierungspläne haben werde. Mit einem Minus von 2,2 Prozent gehörte die Aktie dennoch zu den größten Verlieren im MDAX. 

Metro: Schlechte Prognose für 2012

Der größte Handelskonzern des Landes hat seine Gewinnprognose gesenkt. Wegen des verschlechterten Konsumklimas in Süd- und Osteuropa hält Metro nur noch einen operativen Gewinn von etwa zwei Milliarden Euro für möglich. Bisher war der Konzern von einem Ergebnis in Höhe von 2,37 Milliarden ausgegangen. Wie das Unternehmen mitteilte, solle nun der Cash Flow erhöht und Nettoverschuldung verringert werden. Die Börse reagierte umgehend auf die schlechten Nachrichten: Die nur noch im Mdax notierte Aktie verlor mehr als acht Prozent ihres Wertes.

Fever Tree startet in Deutschland

Die Getränkemarke Fever-Tree startet ab sofort ihren offiziellen Vertrieb in Deutschland. Mit seinen Sorten Indian Tonic Water, Bitter Lemon, Ginger Ale und Ginger Beer ist Fever Tree nach eigenen Angaben bereits Marktführer seiner Klasse in Großbritannien, den USA und Spanien. Diese Position strebt die Global Drinks Partnership, die den deutschen Vertrieb organisiert, auch hierzulande an. Fever Tree bezeichnet sich selbst als „absolut Premium“ und verwendet ausschließlich natürliche Zutaten, wie das angeblich reinste Chinin der Welt von einer Plantage aus dem Kongo.

Ranking: Die wertvollsten Marken der Welt

Coca-Cola ist die wertvollste Marke der Welt. In der aktuellen Rangliste des US-amerikanischen Beratungsunternehmens Interbrand liegt der Getränkehersteller jedoch nur noch knapp vor Apple. Dank iPhone und iPad konnte das kalifornische Elektronikunternehmen seinen Markenwert mehr als verdoppeln – und das innerhalb nur eines Jahres. In der Rangliste 2011 lag Apple noch auf Platz acht. Auf den weiteren Plätzen: IBM, Google, Microsoft, General Electrics, McDonald´s, Intel, Samsung und Toyota. Kentucky Fried Chicken (Platz 64), Pizza Hut (Platz 86) und Starbucks (Platz 88) sind weitere gastronomische Unternehmen in dem Ranking.