Deutsche Weine in China immer beliebter

| Industrie Industrie

Nach Informationen der chinesischen Handelskammer CFNA ist unter dem Einfluss der globalen Inflation und der Pandemie die Gesamtmenge an importiertem Flaschenwein auf dem chinesischen Festland gegenüber dem Höchststand von 2,7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018 auf 1,3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2022 zurückgegangen.

Das Importvolumen deutscher Weine ist dagegen im vergangenen Jahr um fünf Prozent auf rund fünf Millionen Liter im Wert von 25,9 Millionen Dollar auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Damit wurde der starke Aufwärtstrend aus dem Vorjahr fortgesetzt. 2021 stieg das deutsche Weinimportvolumen in China bereits um 23 Prozent auf 4,6 Millionen Liter und der Wert um 31 Prozent auf ein Allzeithoch von 27,2 Millionen US-Dollar. Als Folge dieser positiven Entwicklung stieg Deutschland in der Rangfolge der Herkunftsländer der Weinimporte nach China von Platz elf im Jahr 2016 auf Platz sieben im Jahr 2022 (vgl. Weinimporte zum Download). Der Importmarktanteil wuchs im gleichen Zeitraum von 0,7 auf 2 Prozent.

Junge Generation entdeckt Weißweine für sich

Der wachsende Anteil deutscher Weine auf dem chinesischen Markt spiegelt die zunehmende Beliebtheit von Weißwein und die wachsende Bekanntheit des Rieslings bei den chinesischen Verbrauchern wider. Für eine wachsende Zahl jüngerer Verbraucher und Verbraucherinnen ist trockener Rotwein nicht mehr die einzige Option. Einer Umfrage bei deutschen Weinimporteuren durch die führende chinesische Weinhandelsplattform Wine Business Observation (WBO) zufolge, ist dies auf die wachsende Zahl jüngerer Konsumenten zurückzuführen, die den Weißwein und speziell den Riesling für sich entdeckt haben. Tatsächlich war die Popularität des deutschen Rieslings in sozialen Medien wie Little Red Book und Douyin, wo sich die junge Generation austauscht, nie höher als aktuell.

Dadurch eröffnen sich neue Chancen für Weißweine und insbesondere den deutschen Riesling, vom terroirgeprägten trockenen Typ bis hin zu Rieslingen mit feiner Restsüße. Beide Rieslingtypen sprechen die neue Verbraucher- und Weinliebhabergeneration an. Aufgrund ihrer Leichtigkeit und fruchtigen Frische passen beide Riesling-Stile zudem perfekt zur chinesischen Küche und werden häufig von Food-Bloggern, Weinexperten und professionellen Sommeliers empfohlen.

Deutschland bietet den chinesischen Verbrauchern als Heimat des Rieslings viele Vorteile im Angebot sowie bei der Qualität und Vielfalt hochwertiger Weißweine. Deutsche Rieslinge sind von daher sehr häufig die erste Wahl der chinesischen Konsumentinnen und Konsumenten.

Aktionen des Wines of Germany-Büro tragen zu wachsender Beliebtheit bei

Die wachsende Beliebtheit von Weißweinen auf dem chinesischen Markt wurde durch kontinuierliche Promotionsmaßnahmen des Wines of Germany-Büros in Shanghai mit unterstützt. Seit der Eröffnung im Jahr 2015 fanden zahlreiche Aktionen rund um die deutschen Weine für Importeure, Ausbilder, Medien, Catering-Einrichtungen und den Handel statt, die dazu beigetragen haben, die Popularität deutscher Weine auf dem chinesischen Markt zu steigern. So wurden beispielsweise über das auf der größten E-Commerce-Einzelhandelsplattform „Tmall“ im Novemer 2020 eröffneten „German Wine Flagship Store“ bis Februar 2023 mehr als 100.000 hochwertige Weine aus Deutschland verkauft. Mit der weiteren Entwicklung des chinesischen Marktes wird dem Weißweinkonsum in China ein enormes Wachstumspotenzial vorhergesagt.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Pressemitteilung

Erneut investiert Winterhalter in eine grüne und nachhaltige Zukunft. Mit dem Bau einer Photovoltaik-Anlage auf dem Firmenparkplatz erweitert der Spültechnikhersteller aus Meckenbeuren seine Stromproduktion auf 40 Prozent des Eigenbedarfs.

Wein aus der Pfandflasche? Eine Genossenschaft aus Baden-Württemberg will eine entsprechende 0,75-Liter-Flasche in der Breite etablieren. Dazu braucht es den Lebensmitteleinzelhandel. Und der braucht einen passenden Kasten.

Zum 13. Mal wurde der Internorga Zukunftspreis an Unternehmen vergeben, die neue Maßstäbe im Außer-Haus-Markt setzen und Pioniere auf ihrem Gebiet sind. Unterhaltsam durch den Morgen führte die Journalistin und Fernsehköchin Felicitas Then. Gewinner waren das Hotel einsmehr, OMG plantbased Food AB und die Rational AG.

Von der Küchentechnik bis zum veganen Snack: Die Gastronomie-Messe Internorga will ab Freitag in Hamburg die Trends der Branche vorstellen. Mehr als 1000 Aussteller werden nach Angaben der Veranstalter in den Messehallen erwartet. Bis einschließlich Dienstag präsentieren sie Produkte für den Außer-Haus-Markt. Alle Infos bei Tageskarte.

Erstmals gibt das Gastronomie-Magazin Kalk&Kegel seine Liste der „Einflussreichsten Winzerinnen und Winzer“ auch für Deutschland heraus: 90 deutsche Weingüter aus neun Weinbauregionen finden sich darauf.

Im vorigen Jahr wurde weniger Champagner aus Frankreich nach Deutschland exportiert. Zugleich stieg aber der Umsatz mit dem edlen Schaumwein. Dafür gibt es eine Erklärung.

Nach Angaben des Deutschen Weininstituts (DWI) stieg der Durchschnittspreis, den die Erzeuger für einen Liter Wein im Ausland erlösten, im Vergleich zum bisherigen Höchstwert vom Vorjahr erneut um 20 Cent auf 3,35 Euro.

Die schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen des letzten Jahres haben sich auch auf das Weineinkaufsverhalten vieler Verbraucherinnen und Verbraucher ausgewirkt. Insbesondere einkommensschwache Haushalte verzichteten 2023 öfter auf Wein.

Pressemitteilung

Mit einer gelungenen Premiere geht die EUROVINO – Fachmesse für Wein zu Ende und überzeugt am Messestandort Karlsruhe mit einem qualitativ hochwertigen Ausstellendenportfolio, das einem starken Fachpublikum aus allen Teilen Deutschlands und dem europäischen Ausland präsentiert wurde.

Pressemitteilung

New-Meat Pionier, Redefine Meat, feiert sein Debüt auf der GastroVision, Kitchen Club Area in Hamburg, mit 100 Prozent pflanzlichen kulinarischen New-Meat Convenience Neuheiten für die Systemgastronomie.