Gastro Vision auf Deutschlandtour

| Industrie Industrie

Es ist wieder soweit: Nach der Sommerpause geht die Gastro Vision „on Tour“ durch Deutschland und bietet ihren Besuchern die Möglichkeit, auch ohne längere Anreise ausgewählte Unternehmen geballt kennenzulernen. Vom 29. Oktober bis 1. November 2018 stoppt die Roadshow jeweils einen Tag in München, Frankfurt, Köln und Berlin. Rechtzeitig vor dem umsatzstarken Jahresendgeschäft präsentieren die rund 20 Aussteller ihre Produkte und Innovationen für Hotellerie, Gastronomie und Catering. Im Fokus des Branchentreffs stehen wie immer das Netzwerken sowie neue Kontakte und Kooperationen.

Dabei sind dieses Jahr folgende Aussteller:

  • Achenbach Delikatessen – Exklusive und trendige Ideen für Buffets.
  • ART OF OIL – Bekannt für sein biologisches Olivenöl in Perfektion.
  • Bismarck Service – Personaldienstleister für Hotellerie und Gastronomie.
  • BON PASTAIO – Pasta aus Leidenschaft.
  • CAN AXARTELL – Weine mit Fokus auf kompromissloser Qualität und Nachhaltigkeit.
  • Delta Fleisch – Richtig gutes Fleisch.
  • Die Räucherei – Berühmt für ihre confierten Garnelen und Fischpralinen.
  • Edgar Fuchs – Großküchentechnik und Objektausstattung.
  • FFS Fresh Food Service – Frische Produkte, kreative Ideen und ein Gespür für Food-Trends.
  • Fresh Factory – Höchste Maßstäbe bei geschnittenen Früchten im Bereich Fresh Cut.
  • FRUTAROM Savory Solutions: WIBERG – Gewürze aus aller Welt.
  • GROSSMANN - lebe dein lecker – Feinkost-Manufaktur aus Leidenschaft.
  • Münchner Suppenküche – Das Original vom Viktualienmarkt.
  • Natsu Foods – Sushi, Sandwiches, Wraps, Suppen, Lunch Pots, immer mit frischen Zutaten.
  • Planday – Mehr Zeit für das Wesentliche: Planday - der Intelligente Dienstplan.
  • Radeberger Gruppe – Marktführer auf dem deutschen Biermarkt.
  • Sea Of Spa – Hotel Amenities collection – Totes Meer Kosmetik aus Israel.
  • Theo der Essigbrauer - Balema – Das erste deutsche Essig-Brauhaus.
  • Tulip Food Company – Hochwertige Convenience-Produkte im Fleischbereich.
  • Viva con Agua – Mineralwasser mit Fokus auf Nachhaltigkeitsprojekten.
  • Willms Fleisch – Convenience-Produkte, SB-Fleisch, Wurst- und Schinkenwaren.
  • 11er Nahrungsmittel – Das Beste aus der Kartoffel.

Die Termine und Locations der Roadshow im Einzelnen:

29. Oktober 2018 – München, Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski
30. Oktober 2018 – Frankfurt/Main, UNION Halle
31. Oktober 2018 – Köln, Dorint An der Messe Köln
01. November 2018 – Berlin, Vertretung der Freien und Hansestadt Hamburg beim Bund

Weitere Informationen gibt es hier

Über die Gastro Vision
Die Gastro Vision steht für innovative Ideen und neue Trends. Bereits seit 1999 bringt der exklusive Branchentreff Experten und Entscheider aus Hotellerie, Gastronomie und Catering in der Hansestadt Hamburg zusammen. Der jährlich vergebene Förderpreis der Gastro Vision wird von einer hochkarätigen Jury gekürt und fördert Innovationen aus der Branche. Unter dem Dach der Gastro Vision finden weitere Veranstaltungen statt: Jedes Jahr im Oktober präsentieren sich ausgewählte Aussteller auf einer Roadshow durch Deutschland. 2018 ging die Gastro Vision erstmals parallel zur Intergastra in Stuttgart an den Start. Und der Kitchen Club by Gastro Vision fördert den Austausch zwischen Hamburger Küchenchefs. Die Gastro Vision wurde durch Klaus Klische gegründet und hat sich als Einladungsveranstaltung für ein ausgewähltes Fachpublikum etabliert. 2019 feiert der exklusive Branchentreff seinen 20. Geburtstag.
 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Grüne Woche startet mit Rekordbeteiligung

Die Internationale Grüne Woche Berlin startet im Jahr 2019 mit der bislang höchsten Beteiligung in ihrer 93-jährigen Geschichte. 1.750 Aussteller aus 61 Ländern präsentieren sich vom 18. bis 27. Januar auf der Leitmesse für  Landwirtschaft und Ernährung. Bundespräsident Steinmeier, Bundeskanzlerin Merkel werden auf dem Berliner Messegelände erwartet.

Bierbrauer und Bierbauch: Kalorien sollen auf die Flasche

Der Deutsche Brauer-Bund und der Verband Private Brauereien Deutschland haben gemeinsam eine Initiative für mehr Transparenz bei der Kennzeichnung von Bier gestartet. Wie die beiden Verbände mitteilten, wollen die Brauer künftig auf freiwilliger Basis alle Biere und Biermischgetränke mit der Angabe des Brennwertes versehen.

Von Design-Hotels zu Customer Alliance: Mario Eiländer kümmert sich um Partnerschaften

Customer Alliance, ein führender Anbieter von Online-Reputationsmanagement-Lösungen, hat Mario Eiländer zum Direktor für den Bereich Strategische Partnerschaften berufen. Eiländer arbeitete zuletzt als Director Distribution Technology & Channel Analytics bei der Design Hotels AG.

Metal-Band Metallica braut ihr eigenes Bier

Nach Bands wie Iron Maiden oder AC/DC bringen nun auch Metallica ein eigenes Bier auf den Markt. Das „Enter Night Pilsner“ entsteht in einer Kooperation mit der Stone Brewing-Brauerei. Das Bier ist ab sofort in den USA und ab dem Frühjahr international erhältlich.

Radeberger-Chef wettert gegen Jubelmeldungen der Bierbranche

Niels Lorenz, Boss der Radeberger-Gruppe, kritisiert Jubelmeldungen anderer Brauer in den letzten Tagen, um sein eigenes Unternehmen dann besonders ausgiebig zu loben. Wenn es der Brauwirtschaft nicht gelinge, unter Idealbedingungen eine bessere Performance abzuliefern, lasse das nichts Gutes ahnen, so Lorenz. Radeberger habe seine Hausaufgaben gemacht.

Zucker-Posse: Lemonaid darf jetzt doch weiter Limonade sein

Im absurden Streit um die Bezeichnung eines Getränkes, gibt eine Hamburger Behörde jetzt nach. Das Bezirksamt der Hansestadt hatte der Firma Lenonaid mitgeteilt, dass es sich bei den Getränken gar nicht um Limonade handele. Begründung: zu wenig Zucker.

Bier- und Getränkeabsatz: Rekordjahr für Krombacher Brauerei

Der heiße Sommer 2018 macht es möglich: Die deutschen Getränkehersteller ziehen Rekordbilanzen. Krombacher verkündet das beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte und erhöht den Ausstoß um 5,5 Prozent auf 7,499 Millionen Hektoliter.

Mineralwasser mit Rekordabsatz im vergangenen Jahr

Der Absatz von Mineral- und Heilwasser der deutschen Mineralbrunnen erreichte im Jahr 2018 mit rund 11,7 Milliarden Litern einen neuen Spitzenwert. Die beliebteste Sorte war Mineralwasser mit wenig Kohlensäure. Der Pro-Kopf-Verbrauch von Mineral- und Heilwasser in Deutschland stieg auf 150,5 Liter. Dem Sommer sei Dank.

Mehr Bier verkauft: Warsteiner Brauerei legt erstmals seit Jahren wieder kräftig zu

Nach langer Durststrecke hat die Privatbrauerei Warsteiner aus dem Sauerland bei ihrer Traditionsmarke wieder kräftig zugelegt und Marktanteile zurückgewonnen. 2018 konnte der Absatz im Inland um 6,8 Prozent gesteigert werden.

Lindner Hotels mit Kaffeekapseln aus Holz

Knapp die Hälfte der Lindner Hotels & Resorts hat ihre Zimmer mit Kaffeemaschinen von Nespresso ausgestattet. Um ihre Nachhaltigkeitsstrategie weiter auszubauen, stellt die Hotelgruppe ihren Gästen für diese ab sofort umweltfreundliche Kaffeekapseln aus Holz zur Verfügung.

Bürokratie: Lemonaid ist gar keine Limonade

Seit zehn Jahren gibt es nun schon die Hamburger Limonaden-Firma Lemonaid. Nun droht dem Geschäftsmodell aber Gefahr von unerwarteter Seite: Das Bezirksamt Hamburg hat der Firma mitgeteilt, dass es sich bei den Getränken gar nicht um Limonade handele, da zu wenig Zucker enthalten sei. Jetzt bleiben dem Unternehmen nur noch zwei Optionen.

Deutschlands 100 beste Weine

Der US-amerikanische Weinexperte James Suckling hat seine Liste der 100 besten deutschen Weine veröffentlicht. Der Siegerwein kommt von der Nahe, gefolgt von einem Tropfen aus der Pfalz und einem Riesling aus dem Rheingau.