Gastro Vision auf Deutschlandtour

| Industrie Industrie

Es ist wieder soweit: Nach der Sommerpause geht die Gastro Vision „on Tour“ durch Deutschland und bietet ihren Besuchern die Möglichkeit, auch ohne längere Anreise ausgewählte Unternehmen geballt kennenzulernen. Vom 29. Oktober bis 1. November 2018 stoppt die Roadshow jeweils einen Tag in München, Frankfurt, Köln und Berlin. Rechtzeitig vor dem umsatzstarken Jahresendgeschäft präsentieren die rund 20 Aussteller ihre Produkte und Innovationen für Hotellerie, Gastronomie und Catering. Im Fokus des Branchentreffs stehen wie immer das Netzwerken sowie neue Kontakte und Kooperationen.

Dabei sind dieses Jahr folgende Aussteller:

  • Achenbach Delikatessen – Exklusive und trendige Ideen für Buffets.
  • ART OF OIL – Bekannt für sein biologisches Olivenöl in Perfektion.
  • Bismarck Service – Personaldienstleister für Hotellerie und Gastronomie.
  • BON PASTAIO – Pasta aus Leidenschaft.
  • CAN AXARTELL – Weine mit Fokus auf kompromissloser Qualität und Nachhaltigkeit.
  • Delta Fleisch – Richtig gutes Fleisch.
  • Die Räucherei – Berühmt für ihre confierten Garnelen und Fischpralinen.
  • Edgar Fuchs – Großküchentechnik und Objektausstattung.
  • FFS Fresh Food Service – Frische Produkte, kreative Ideen und ein Gespür für Food-Trends.
  • Fresh Factory – Höchste Maßstäbe bei geschnittenen Früchten im Bereich Fresh Cut.
  • FRUTAROM Savory Solutions: WIBERG – Gewürze aus aller Welt.
  • GROSSMANN - lebe dein lecker – Feinkost-Manufaktur aus Leidenschaft.
  • Münchner Suppenküche – Das Original vom Viktualienmarkt.
  • Natsu Foods – Sushi, Sandwiches, Wraps, Suppen, Lunch Pots, immer mit frischen Zutaten.
  • Planday – Mehr Zeit für das Wesentliche: Planday - der Intelligente Dienstplan.
  • Radeberger Gruppe – Marktführer auf dem deutschen Biermarkt.
  • Sea Of Spa – Hotel Amenities collection – Totes Meer Kosmetik aus Israel.
  • Theo der Essigbrauer - Balema – Das erste deutsche Essig-Brauhaus.
  • Tulip Food Company – Hochwertige Convenience-Produkte im Fleischbereich.
  • Viva con Agua – Mineralwasser mit Fokus auf Nachhaltigkeitsprojekten.
  • Willms Fleisch – Convenience-Produkte, SB-Fleisch, Wurst- und Schinkenwaren.
  • 11er Nahrungsmittel – Das Beste aus der Kartoffel.

Die Termine und Locations der Roadshow im Einzelnen:

29. Oktober 2018 – München, Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski
30. Oktober 2018 – Frankfurt/Main, UNION Halle
31. Oktober 2018 – Köln, Dorint An der Messe Köln
01. November 2018 – Berlin, Vertretung der Freien und Hansestadt Hamburg beim Bund

Weitere Informationen gibt es hier

Über die Gastro Vision
Die Gastro Vision steht für innovative Ideen und neue Trends. Bereits seit 1999 bringt der exklusive Branchentreff Experten und Entscheider aus Hotellerie, Gastronomie und Catering in der Hansestadt Hamburg zusammen. Der jährlich vergebene Förderpreis der Gastro Vision wird von einer hochkarätigen Jury gekürt und fördert Innovationen aus der Branche. Unter dem Dach der Gastro Vision finden weitere Veranstaltungen statt: Jedes Jahr im Oktober präsentieren sich ausgewählte Aussteller auf einer Roadshow durch Deutschland. 2018 ging die Gastro Vision erstmals parallel zur Intergastra in Stuttgart an den Start. Und der Kitchen Club by Gastro Vision fördert den Austausch zwischen Hamburger Küchenchefs. Die Gastro Vision wurde durch Klaus Klische gegründet und hat sich als Einladungsveranstaltung für ein ausgewähltes Fachpublikum etabliert. 2019 feiert der exklusive Branchentreff seinen 20. Geburtstag.
 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Urteil: Sonntagsarbeit in Eis- und Getränkeindustrie unzulässig

Um die Versorgung der Bevölkerung mit Eis und Getränken zu sichern, dürfen hessische Hersteller in Ausnahmefällen auch sonn- und feiertags produzieren. Doch Kirche und Gewerkschaft halten das für überflüssig. Nun hat der Verwaltungsgerichtshof entschieden.

Fleischindustrie in Deutschland vor Corona mit Rekordumsätzen

Vor den schweren Corona-Ausbrüchen in mehreren Großbetrieben hat die deutsche Fleischindustrie Rekordumsätze gemacht. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Erlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 14,8 Prozent.

Anzeige

Form und Funktion gegen Corona: Schutzwände mit System

Endlich geht es wieder los in der Gastronomie! Natürlich wird die Erfüllung strikter Auflagen verlangt. Unsere Schutzwände mit System passen sich jeder Situation an!

Winzer sagen guten 2020er Weinjahrgang vorher

Nach einer erneut eher frühen Rebblüte und reichlich Regen in der ersten Junihälfte erwarten die Winzer wieder eine relativ frühzeitige Weinlese und einen guten 2020er Jahrgang. Die Erträge werden aber eher klein ausfallen.

Riesling extrem» - Pfälzer Winzer setzen auf besonderes Terroir

Scharfkantig präsentiert sich die Säure beim Riesling vom Muschelkalk, vom Buntsandstein und Rotliegenden ist sie fruchtiger, harmonischer, brillanter. Solche Geschmacksunterschiede des Bodens sind für viele Winzer zu einem wesentlichen Verkaufsfaktor geworden.

Winzer gründen Schutzverband für Wein aus Sachsen

Weine aus Sachsen sollen künftig besser markenrechtlich geschützt sein. Dafür haben Sachsens Winzer einen Schutzverband gegründet. Dieser soll sich mit der Umsetzung des neuen Weingesetzes - und auch mit der geschützten Herkunftsbezeichnung ‎‎«Sachsen» befassen.‎

Boykott gegen Rassismus: Unilever und weitere Unternehmen stoppen Facebook- und Twitter-Werbung

Facebook und Twitter stehen wegen einer Flut an Hasskommentaren, Propaganda, Spam und Fake News schwer in der Kritik. Ein Werbeboykott soll die Online-Plattformen zu entschlossenerem Handeln drängen. Mit Unilever erhält eine in der Vorwoche gestartete Boykottaktion bedeutenden Zulauf.

Engpass bei Südtiroler Speck durch Corona-Ausbruch bei Tönnies?

Der Corona-Ausbruch beim deutschen Fleischhersteller Tönnies sorgt auch bei Südtiroler Speckherstellern für Unruhe. Speck und Wurst aus der norditalienischen Provinz könnten unter Umständen knapp werden. Wo „Südtirol“ draufsteht, ist vielfach „Ostwestfalen“ drin.

Bierkartell: Für Kölsch-Brauereien zeichnet sich niedrigeres Bußgeld ab

Im Düsseldorfer Bierkartell-Prozess zeichnet sich eine drastische Verringerung der Bußgelder für die drei Kölsch-Brauereien Gaffel, Früh und Erzquell ab. Alle Verfahrensbeteiligten stimmten am Mittwoch einem Verständigungsvorschlag des Düsseldorfer Oberlandesgerichts zu.

17 Mitarbeiter bei Produzent von Dönerfleisch positiv getestet

Bei einer Dönerfleischproduktion in Moers bei Duisburg sind 17 Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das berichtete der Kreis Wesel am Mittwoch. Insgesamt habe der Betrieb 275 Mitarbeiter. Die Infizierten seien in Quarantäne, das gelte vorsorglich auch für 43 weitere Personen.