Metro „Chef Gourvenience“: Großhändler erweitert Angebot für Gastronomen

| Industrie Industrie

Personalmangel, Bürokratie, Kostendruck: Die Metro will Gastronomen helfen, Betriebsabläufe zu optimieren und Zeit und Geld zu sparen und stellte jetzt „Chef Gourvenience“ vor: Das sind Convenience-Produkte für Gastronomen, die der Zwei-Sterne-Koch Frank Rosin präsentieren durfte.

Mit der neuen Lösung Metro Chef Gourvenience will Metro, nach eigener Aussage Freiräume schaffen, die helfen sollen, Küchenabläufe zu optimieren. Die Convenience-Produkte seien schnell und einfach in der Zubereitung und garantierten kontinuierlicher Qualität auf einem planbaren Preisniveau. Seit Mitte September sind die ersten Produkte des Sortiments für Gastronomen bestellbar.  „Mit unserem neuen Gourvernience-Sortiment bieten wir unseren HoReCa-Kunden eine maßgeschneiderte Lösung, um sie bei den Herausforderungen in ihrem Tagesgeschäft optimal zu unterstützen“, erklärt Frank Jäniche, CEO Metro Deutschland. Prominente Köche wie Frank Rosin, von dem nicht überliefert ist, ob er die Produkte auch in seinem Zwei-Sterne-Restaurant in Dorsten einsetzt, präsentierten die Gastro-Neuheiten dem Publikum.

Gourvenience ist Teil der Eigenmarke „Metro Chef“. Das Sortiment umfasst rund 200 Produkte: von Beilagen wie Reis und Kartoffeln über verschiedene Saucen, Dips und Dressings bis hin zu Fleisch- und Fischvariationen. „Die Metro Chef Gourvenience-Produkte überzeugen durch ihre ausgezeichnete Qualität und setzen damit einen ganz neuen Standard“, sagt Klaus Sauer, Geschäftsführer Einkauf Metro Deutschland. „Alle Rezepturen wurden in enger Zusammenarbeit mit Profi-Köchen entwickelt und werden in ausgesuchten Manufakturen hergestellt.“ Außerdem enthalten die Produkte keine Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker, künstlichen Aromen oder künstlichen Farbstoffe.

Die Metro kooperiert neuerdings auch mit dem größten deutschen Zusammenschluss von Gastronomie- und Großküchenausstattern Pentagast. „Wir wissen, dass Gastronomen oftmals nicht die Möglichkeit haben, dringend benötigte, aber kostenintensive, Küchengeräte zu erwerben. In Zusammenarbeit mit Pentagast ermöglichen wir Gastro-Unternehmern mit attraktiven Preisvorteilen solche Geräte einzusetzen und dadurch nachhaltig auf dem Markt zu bestehen“, sagt Frank Jäniche. Über Pentagast hat die Metro nun also auch Kombidämpfer und Gastro-Spülmaschinen im Angebot.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Von teuer bis günstig: Fünf Olivenöle im Test auf erstem Platz

Olivenöl hatte jahrelang kein gutes Image. Es hagelte in Serie das Urteil «mangelhaft» sowie mal ein oder gar kein «gut». Doch es geht aufwärts, wie ein aktueller Test der Stiftung Warentest zeigt. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

DWI-Sommelier-Cup 2020 geht an Maximilian Wilm aus Hamburg

Maximilian Wilm, Betriebsleiter und Sommelier des Kinfelts Kitchen&Wine​​​​​​​ aus Hamburg, ist Gewinner des "Sommelier-Cups 2020" des Deutschen Weininstituts (DWI). Den zweiten Rang erzielte Sebastian Lübbert aus Stuttgart, gefolgt von Patrick Wilhelm aus Bensheim.

Bayerische Brauer begrüßen bleibende Steuerfreiheit des Haustrunks

Die bayerischen Brauereien begrüßen, dass der Haustrunk für ihre Mitarbeiter von der Biersteuer befreit bleibt. «Das wäre eine Belastung für die Unternehmen gewesen», so der Hauptgeschäftsführer des bayerischen Brauerbundes.

Getränkemarkt verkauft Bier mit Nazi-Symbolik für 18,88 Euro

Ein Getränkehändler im Süden Sachsen-Anhalts bietet Bier an, das vor Neonazi-Symbolik nur so strotzt - bis hin zum Preis. Vor Ort wie im Netz sorgt der Fall für Empörung. Auch die Polizei schaltet sich ein.

Marken mit Starpower: Vom Jauch-Wein bis zum Tote-Hosen-Bier

Dass Prominente Werbung für Produkte machen, ist nicht neu. Doch inzwischen gehen etliche Stars einen Schritt weiter. Sie bringen selbst Produkte auf den Markt und werben dafür mit ihrem Namen auf dem Etikett. Das Spektrum reicht vom Günther-Jauch-Wein bis zum Tote-Hosen-Bier.

Mars Retail Group eröffnet in Berlin den ersten M&M'S-Store in Kontinentaleuropa

M&M'S eröffnet in Berlin den ersten M&M'S-Store in Kontinentaleuropa. Am Einkaufsboulevard Kurfürstendamm gelegen, finden Fans und Besucher ab 2021 auf annähernd 3.000 Quadratmetern ein wahres Schokoladenwunderland.

Bei Staatl. Fachingen sprudelt der Absatz

Im siebten Jahr in Folge konnte die Fachingen Heil- und Mineralbrunnen GmbH​​​​​​​ ihren Absatz im Vergleich zum Vorjahr steigern. Nach dem Rekordsommer 2018 mit 10,2 Prozent Absatzerhöhung sei es auch in 2019 gelungen, die Nachfrage um 8,3 Prozent zu erhöhen.

Mehr Bier verkauft: Rekordbilanz bei Brauerei Veltins

Veltins hat 2019 mit einem Ausstoß von 3,05 Millionen Hektolitern Bier erneut einen Rekordwert erreicht. Die sauerländische Traditionsbrauerei legte um 1,2 Prozent zu und erzielte einen Umsatz von 359 Millionen. Euro. Der Fassbierzuwachs lag bei 1,8 Prozent.

FBMA ist neuer Partner der Gastro Vision

Die Food & Beverage Management Association (FBMA) ist neuer Partner der Gastro Vision. Vom 13. bis 17. März 2020 präsentiert sich die FBMA mit eigenem Stand nahe dem Herzstück der Gastro Vision, der „Stage of Taste“.

Amazon Fresh muss Herkunft von Obst und Gemüse eindeutig kennzeichnen

Der Online-Lebensmittelhändler Amazon Fresh muss die Herkunft von Obst und Gemüse besser kennzeichnen. Das Landgericht München hat einer entsprechenden Klage von foodwatch stattgegeben. Der Online-Shop hatte für zahlreiche Produkte bis zu 13 mögliche Ursprungsländer aufgeführt.