„Nachts im Museum“ mit Villeroy & Boch - Individuelle Projektlösungen im Erlebnishotel „Krønasår“

| Industrie Industrie

„Krønasår – The Museum-Hotel“: So heißt das neue Erlebnishotel im Europa-Park in Rust. Der Freizeitpark zwischen Straßburg und Freiburg wurde bereits mehrfach mit dem Golden Ticket Award als bester Freizeitpark der Welt ausgezeichnet. Jetzt hat er eine neue Attraktion: eine komplette Themenwelt rund um die sagenumwobene versunkene nordische Insel Rulantica mit eigenem Hotel. Villeroy & Boch lieferte als keramischer Komplettanbieter sowohl Sanitärkeramik als auch individuell designtes Geschirr für den Gastronomie-Bereich.

Museumsambiente in allen Details

Das Interior Design des Krønasår erzeugt mit gestalterischen Details wie naturkundlichen Exponaten, Vitrinen mit Fundstücken und raumhohen Bücherwänden ein authentisches Museumsambiente. Gestalterisches Highlight ist eine Riesenseeschlange, deren Skelett sich durch das Treppenhaus bis zum 6. Stockwerk windet. Die Themenwelt wird auch in den Zimmern und Suiten fortgeführt.

Die Bäder in den Suiten und Zimmern sind mit Villeroy & Boch ausgestattet. Insgesamt wurden mehr als 1000 Produkte für diese Sanitärausstattung geliefert: über 400 Einbauwaschtische Loop & Friends, 30 Loop & Friends-Badewannen, mehr als 300 Memento-Handwaschbecken und 370 wandhängende WCs der Serie Architectura. Die ausgewählten Produkte ermöglichen verschiedene Einrichtungsvarianten: Die eckigen und ovalen Einbauwaschtische passen gleichermaßen zu Waschplatzlösungen mit Holz- wie mit Steinoptik und erlauben sowohl Einzel- als auch Doppellösungen. Das rechteckige Memento-Handwaschbecken bietet trotz seiner geringen Maße eine praktische, keramische Ablage.

Die Gastronomie des Hotels bietet mit dem Restaurant Bubba Svens im Stil eines alten Bootshauses, der Bar Erikssøn und dem Fine Dining Restaurant Tre Krønen mit nordischer Küche sowie dem Café Konditori etwa 1.500 Sitzplätze. Außerdem stehen zwei Veranstaltungsräume für bis zu 260 Personen zur Verfügung. Für ein stilvolles Ambiente auf dem Tisch sorgt das hochwertige Premium Bone Porcelain von Villeroy & Boch, welches im Restaurant Tre Krønen und im Café Konditori eingesetzt wird. Eigens für das Krønasår entwickelte der Hospitality Bereich von Villeroy & Boch ein individuelles Dekor, das die Geschirrserien La Scala und Stella ziert.

Eine Erinnerung an die eindrucksvolle Themenwelt können die Besucher auch mit nach Hause nehmen: Im Souvenirshop des Hotels ist eine speziell dekorierte Tasse aus der Villeroy & Boch-Kollektion New Wave erhältlich.

Der Europa-Park: Standort der Superlative

Der Europa-Park ist mit seinen 83 Restaurants, Cafés, Snacks und Bars der umsatzstärkste Gastronomiebetrieb und mit sechs Hotels und 5.800 Betten das größte Hotelresort in Deutschland an einem Standort. Das 4-Sterne Superior Hotel Krønasår verfügt über 276 Zimmer und 28 Suiten mit Zimmergrößen bis zu 92 Quadratmetern. Die Gastronomie des Hotels bietet etwa 1.500 Sitzplätze. Außerdem stehen zwei Veranstaltungsräume für bis zu 260 Personen zur Verfügung.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Durststrecke für Schnaps- und Bierkonzern Diageo

Der Schnaps- und Bierkonzern Diageo hat die Corona-Krise deutlich bei Verkauf und Gewinn zu spüren bekommen. Der Umsatz sank im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende Juni) um knapp 9 Prozent auf 11,8 Milliarden Pfund (13,1 Mrd Euro), wie das Unternehmen mitteilte.

Russischer Wein - Wodka-Nation strebt mit Rebensäften auf Weltmarkt

Die Wodka-Nation Russland will nicht mehr nur für harte Sachen stehen. Das Riesenreich nimmt den weltweiten Weinmarkt ins Visier. Russischer Wein ist jetzt erstmals per Gesetz definiert. In Deutschland gibt es schon die ersten Flaschen.

Corona-Krise verpasst Metro deutlichen Dämpfer

Die Auswirkungen der Corona-Krise haben den Geschäften des Handelskonzerns Metro einen starken Dämpfer verpasst. Der Umsatz gab im dritten Quartal flächenbereinigt deutlich um 17,5 Prozent auf rund 5,57 Milliarden Euro nach, wie der MDax-Konzern am Montagabend mitteilte.

Wachsendes Interesse an alkoholfreiem Wein

Alkoholfreier Wein hat im Hochsommer seine Vorteile - ist bislang aber wenig bekannt. Eine Befragung ergab, dass nur 15 Prozent alkoholfreien Weißwein kennen, wie das Deutsche Weininstitut (DWI) am Montag in Bodenheim bei Mainz mitteilte.

Bio boomt auch in der Corona-Krise

Bio boomt - besonders in der Corona-Pandemie. Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) zufolge stieg die Nachfrage nach Lebensmitteln aus ökologischer Erzeugung in den ersten drei Monaten der Corona-Krise deutlich stärker als die Umsätze im Lebensmittelhandel insgesamt.

ZDF mit "Dr. Oetker-Report"

Was im Jahr 1891 mit Backpulver im Kleinen begann, ist heute ein Lebensmittelkonzern: Dr. Oetker. Wird das Unternehmen seiner Verantwortung gerecht? Sind seine Produkte wirklich gesund und nachhaltig? Das ZDF klärt diese Fragen am 4. August.

Nach Verkäufen: Nestlé verzeichnet Umsatzrückgang - und erhöht Gewinn

Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé hat im ersten Halbjahr nach Verkäufen von Unternehmensteilen einen sinkenden Umsatz verzeichnet und zugleich schwarze Zahlen geschrieben. Der starke Franken verminderte den ausgewiesenen Umsatz ebenso.

Beck's-Brauer AB Inbev hofft auf bessere Zeiten

Der Beck's-Mutterkonzern Anheuser-Busch Inbev sieht trotz der weltweiten Corona-Pandemie zumindest etwas Licht am Ende des Tunnels. Nach Monaten von harten Ausgangssperren und anderen Beschränkungen zog das Geschäft im Juni in vielen Märkten wieder an.

15 neue Firmen: Tönnies weist Kritik zurück

Deutschlands größter Fleischverarbeiter Tönnies hat Vorwürfe zurückgewiesen, mit Firmenneugründungen die Abschaffung von Werkverträgen und Leiharbeitern in der Branche ab 2021 umgehen zu wollen. Tönnies hatte zuletzt 15 sogenannte Vorratsgesellschaften eintragen lassen.

Zweimal Sehr gut: Mineralwasser im Test

Bei fast 140 Litern pro Kopf jährlich liegt der Mineralwasser-Konsum in Deutschland. Nun hat die Stiftung Warentest 31 Medium-Wässer untersucht: 25 Mineralwässer im Test sind gut. Zweimal gab es sogar die Note Sehr gut – eine Premiere.