Pentagast und METRO kooperieren

| Industrie Industrie

Pentagast, Deutschlands größter Zusammenschluss von 24 Gastronomie- und Großküchenausstattern, und der Großhändler METRO Deutschland, starten ab September eine Kooperation. Ziel dieser Partnerschaft ist es, Gastronomen maßgeschneiderte Lösungen aus einer Hand anzubieten.

Pentagast, Deutschlands größter Zusammenschluss von 24 Gastronomie- und Großküchenausstattern, und der Großhändler und METRO Deutschland, starten ab September eine strategische Kooperation - zunächst in insgesamt sechs METRO Märkten in Düsseldorf, Leipzig und Berlin. Das Ziel dieser Partnerschaft ist es, Gastronomen maßgeschneiderte Lösungen aus einer Hand anzubieten und dabei die beiden Branchen-Kompetenzen Food und Technik zu vereinen. So können Gastronomen beispielsweise künftig unter dem Namen SMART & EASY passgenaue Angebote für effiziente und wirtschaftliche Küchen-Lösungen erwerben. Auch sind in ausgewählten METRO Märkten Showrooms geplant, um im Nonfood Bereich auf einer Fläche von circa 100 m² eine Auswahl des Pentagast-Sortiments auszustellen.

"Wir verbinden die Food-Kompetenz von METRO mit dem Technik-Know-how von Pentagast, um der Gastronomie das Maximum an Leistungen für Profiküchen zu bieten", sagt Frank Jäniche, CEO METRO Deutschland. "So entsteht eine einzigartige und schlagkräftige Partnerschaft, um die Bedürfnisse von Gastronomie-Kunden optimal zu erfüllen. Das ist absolut neu in der Branche. Durch die Verbindung von Food-Expertise und Gerätetechnik schaffen wir zudem äußerst attraktive finanzielle Angebote für Gastronomen." Winfried Menke, Vorstand von Pentagast, ergänzt: "METRO und Pentagast sind ein ideales Team, denn uns verbindet ein gemeinsamer Anspruch: Wir wollen Gastronomen als Partner zur Seite stehen. Unter dem Motto SMART & EASY bekommen sie von uns maßgeschneiderte Food- und Technik-Lösungen sowie technischen Service, der repariert, pflegt und wartet - alles auf Basis jahrzehntelanger Erfahrung."

Die Gastronomie ist im Umbruch: Steigende Ansprüche der Gäste, Fachkräftemangel und hohe Online-Transparenz bringen Gastronomen dazu, schnelle und einfache Lösungen für ihre Betriebe zu suchen. Jeder Gastronom ist letztlich ein Unternehmer - mit vielen Herausforderungen, nicht nur in der Küche. Ihn in allen Belangen so gut wie möglich zum Erfolg zu verhelfen, ist das Anliegen von METRO. Hier setzt die Kooperation von METRO und Pentagast an: Effizienz durch Profiküchengeräte von Top-Marken machen die Abläufe im gastronomischen Betrieb schneller und einfacher. Ergänzt wird das Ganze um Gastro-spezifische Beratung, zum Beispiel wie die Abläufe in der Küche optimiert werden können oder wie auf einander abgestimmte Food-Lösungen die Zufriedenheit der Gäste steigern. Zu den Angeboten gehören nicht nur passgenaue Beratung, sondern auch alle After-Sales-Services. Um den Gastronomen zu ermöglichen, ihren Betrieb einfach und wirtschaftlich auf die zeitgemäße Technik umzustellen, bieten die Kooperationspartner ihren Kunden attraktive Konditionen. "Unser Ziel ist klar: Gemeinsam mit Pentagast bieten wir Food- und Technik-Lösungen an, die das Tagesgeschäft von Gastronomen erleichtern", sagt Martin Behle, Operating Partner Deutschland & Österreich der METRO AG und Aufsichtsratsvorsitzender METRO Großhandelsgesellschaft. "Diese Kooperation ist ein erster großer Meilenstein, der aus unserem internen Mitarbeiter-Wettbewerb METRO 2025 im letzten Jahr erwachsen ist. Das Ziel war es hier, die Bedürfnisse von Gastronomen als Ganzes zu begreifen und sukzessive maßgeschneiderten Ideen und Lösungen zu entwickeln, die weit über das METRO Kerngeschäft hinausgehen. Die hieraus entstandenen Aktivitäten hat die METRO AG in einer kleinen Einheit namens SME Services gebündelt, die eng mit den Ländergesellschaften operiert."

Sechs Märkte machen den Anfang

Die gemeinsame Produktpalette von METRO und Pentagast wird zunächst in sechs Pilotmärkten von METRO angeboten, nämlich in Düsseldorf, Leipzig und den vier Märkten in der Hauptstadt: Berlin-Berolina, Berlin-Friedrichshain, Berlin-Marienfelde und Berlin-Schönefeld. Zum Start wird eine 12-seitige Broschüre aufgelegt, die einen genauen Überblick über die Produkte und Konditionen bietet. "Unser Vorhaben ist es, das Angebot schrittweise auszubauen und es auf sämtliche Märkte bundesweit auszuweiten", sagt Richard Hesch, Geschäftsführer Food Service Distribution & Multichannel von METRO Deutschland. Und Winfried Menke von Pentagast betont: "Wir wollen SMART & EASY als starke gemeinsame Marke in ganz Deutschland etablieren, die neue Impulse für zukunftsweisende Food-Produkte und intelligente Küchentechnik unter ein Dach setzt." Zukünftig geplant sind beispielsweise spezielle Showrooms, die das SMART & EASY-Angebot in den METRO Märkten ansprechend in Szene setzen. "Als Multichannel-Marktplatz für die Gastronomie wollen wir auf allen Kanälen ein inspirierendes und effizientes Einkaufserlebnis bieten", sagt Hesch. "Ganz nach der Devise: SMART & EASY einkaufen, kochen und Genusserlebnisse schaffen."

Über METRO Deutschland

Die METRO Deutschland GmbH betreibt mit rund 14.000 Mitarbeitern 103 Großmärkte und 11 Belieferungsdepots in Deutschland. METRO versteht sich als Partner unabhängiger Unternehmer und setzt mit Großmärkten, Belieferungsservices, vernetztem Kundenmanagement und digitalen Lösungen die Standards von morgen. METRO Deutschland ist Teil von METRO, einem führenden internationalen Großhändler mit Food- und Nonfood-Sortimenten, der auf die Bedürfnisse von Hotels, Restaurants und Caterern (HoReCa) sowie von unabhängigen Händlern spezialisiert ist. Das Unternehmen ist in 35 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit mehr als 150.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2017/18 erwirtschaftete METRO einen Umsatz von 36,5 Mrd. EUR. Mehr Informationen über METRO finden Sie unter www.metroag.de sowie über METRO Deutschland unter www.metro.de

Über Pentagast

Die Pentagast Marketing- und Dienstleistungsgesellschaft der Gastronomie- und Großküchenausstatter eG ist Deutschlands größtes Netzwerk für die Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung. Das Unternehmen bietet Produkte, Dienstleistungen und Lösungen aus einer Hand. Zu den wichtigsten Leistungen zählen ein komplettes und kompetentes Produktprogramm von der Kuchengabel bis zur Großküche. Hinzu kommen praxisorientierte Planung und Beratung, leistungsstarke Logistik an jedem Ort in Deutschland und den technischen Service, der repariert, pflegt und wartet. Mehr Informationen zu Pentagast finden Sie unter www.pentagast.de

Zurück

Vielleicht auch interessant

Durststrecke für Schnaps- und Bierkonzern Diageo

Der Schnaps- und Bierkonzern Diageo hat die Corona-Krise deutlich bei Verkauf und Gewinn zu spüren bekommen. Der Umsatz sank im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende Juni) um knapp 9 Prozent auf 11,8 Milliarden Pfund (13,1 Mrd Euro), wie das Unternehmen mitteilte.

Russischer Wein - Wodka-Nation strebt mit Rebensäften auf Weltmarkt

Die Wodka-Nation Russland will nicht mehr nur für harte Sachen stehen. Das Riesenreich nimmt den weltweiten Weinmarkt ins Visier. Russischer Wein ist jetzt erstmals per Gesetz definiert. In Deutschland gibt es schon die ersten Flaschen.

Corona-Krise verpasst Metro deutlichen Dämpfer

Die Auswirkungen der Corona-Krise haben den Geschäften des Handelskonzerns Metro einen starken Dämpfer verpasst. Der Umsatz gab im dritten Quartal flächenbereinigt deutlich um 17,5 Prozent auf rund 5,57 Milliarden Euro nach, wie der MDax-Konzern am Montagabend mitteilte.

Wachsendes Interesse an alkoholfreiem Wein

Alkoholfreier Wein hat im Hochsommer seine Vorteile - ist bislang aber wenig bekannt. Eine Befragung ergab, dass nur 15 Prozent alkoholfreien Weißwein kennen, wie das Deutsche Weininstitut (DWI) am Montag in Bodenheim bei Mainz mitteilte.

Bio boomt auch in der Corona-Krise

Bio boomt - besonders in der Corona-Pandemie. Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) zufolge stieg die Nachfrage nach Lebensmitteln aus ökologischer Erzeugung in den ersten drei Monaten der Corona-Krise deutlich stärker als die Umsätze im Lebensmittelhandel insgesamt.

ZDF mit "Dr. Oetker-Report"

Was im Jahr 1891 mit Backpulver im Kleinen begann, ist heute ein Lebensmittelkonzern: Dr. Oetker. Wird das Unternehmen seiner Verantwortung gerecht? Sind seine Produkte wirklich gesund und nachhaltig? Das ZDF klärt diese Fragen am 4. August.

Nach Verkäufen: Nestlé verzeichnet Umsatzrückgang - und erhöht Gewinn

Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé hat im ersten Halbjahr nach Verkäufen von Unternehmensteilen einen sinkenden Umsatz verzeichnet und zugleich schwarze Zahlen geschrieben. Der starke Franken verminderte den ausgewiesenen Umsatz ebenso.

Beck's-Brauer AB Inbev hofft auf bessere Zeiten

Der Beck's-Mutterkonzern Anheuser-Busch Inbev sieht trotz der weltweiten Corona-Pandemie zumindest etwas Licht am Ende des Tunnels. Nach Monaten von harten Ausgangssperren und anderen Beschränkungen zog das Geschäft im Juni in vielen Märkten wieder an.

15 neue Firmen: Tönnies weist Kritik zurück

Deutschlands größter Fleischverarbeiter Tönnies hat Vorwürfe zurückgewiesen, mit Firmenneugründungen die Abschaffung von Werkverträgen und Leiharbeitern in der Branche ab 2021 umgehen zu wollen. Tönnies hatte zuletzt 15 sogenannte Vorratsgesellschaften eintragen lassen.

Zweimal Sehr gut: Mineralwasser im Test

Bei fast 140 Litern pro Kopf jährlich liegt der Mineralwasser-Konsum in Deutschland. Nun hat die Stiftung Warentest 31 Medium-Wässer untersucht: 25 Mineralwässer im Test sind gut. Zweimal gab es sogar die Note Sehr gut – eine Premiere.