Wahl der fränkischen Weinkönigin wird wegen Corona verschoben

| Industrie Industrie

Die Wahl der 65. fränkischen Weinkönigin wird wegen der Corona-Pandemie verschoben. Sie solle nun voraussichtlich im Frühsommer stattfinden, teilten die Gebietsweinwerbung Frankenwein-Frankenland GmbH und der Fränkische Weinbauverband am Montag in Würzburg mit.

«In Anbetracht der aktuellen Gefährdungslage durch Coronavirus-Infektionen haben wir uns gegen eine Wahl am 20.03.2020 mit reduziertem Personenkreis und umfangreichen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen entschieden», erklärte Geschäftsführer Hermann Schmitt laut Mitteilung. «Gesundheit und Sicherheit haben für uns klare Priorität; da gehen wir kein Risiko ein.» Die amtierende 64. Fränkische Weinkönigin Carolin Meyer aus Castell (Landkreis Kitzingen) soll bis zur Wahl einer Nachfolgerin im Amt bleiben.

Seit 1950 sorgt die fränkische Weinkönigin für positive Stimmung und Werbung für die Region und ihren Wein. Jedes Jahr verfolgen mehr als 600 Menschen gespannt ihre Wahl. Weinkönigin ist ein Vollzeitjob mit mehr als 400 Terminen im In- und Ausland.

Schon vor der geplanten Wahl am Freitag war klar, dass heuer der Schutz vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Virus Vorrang hat - daher sollte die traditionsreiche Veranstaltung in Würzburg nur vor den Mitgliedern der Jury und wenigen geladenen Gästen stattfinden. Der Bayerische Rundfunk sollte die Veranstaltung live im Internet übertragen. Auch über Facebook hätte sie verfolgt werden können.

Die vier Bewerberinnen sollen sich nun später im Jahr vorstellen und ihren Lieblingswein präsentieren. Um sich auf die Wahl vorzubereiten, hatten sie Weingüter besucht und an Benimm- und Stilberatungskursen teilgenommen. In diesem Jahr kandidieren Industriekauffrau Katharina Schmidt aus Astheim (Landkreis Kitzingen), Winzerin Kimberly Langlotz aus Dettelbach (Landkreis Kitzingen), Erzieherin Lena Müller aus Retzstadt (Landkreis Main-Spessart) und Studentin Vanessa Wischer aus Nordheim am Main (Landkreis Kitzingen).

Nach der Wahl durch die Jury mit Vertretern aus Weinbau, Politik, Wirtschaft, Medien und Tourismus wird die Siegerin von ihrer Amtsvorgängerin zur neuen Weinkönigin gekrönt. Die Gewinnerin wird dann die Winzer und ihren Weinbau in den kommenden zwölf Monaten repräsentieren.

(dpa)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Coronavirus auch in Fleischfabriken in Österreich

Auch in Österreich sind in drei Großbetrieben zur Fleischverarbeitung mehrere Corona-Fälle aufgetaucht. Insgesamt seien zehn Mitarbeiter sowie 13 Personen aus deren Umfeld positiv auf das Coronavirus getestet worden, berichtete die Nachrichtenagentur APA am Sonntag.

Mehr kleine Betriebe: Söder regt Agrarwende in Deutschland nach bayerischem Vorbild an

Ministerpräsident Markus Söder fordert für Deutschland eine Agrarwende nach bayerischem Vorbild. «Warum setzen wir nicht mehr auf die kleineren Betriebe und unterstützen sie, als die großen Agrarfabriken zu haben», fragte Söder in einer Videobotschaft.

Urteil: Sonntagsarbeit in Eis- und Getränkeindustrie unzulässig

Um die Versorgung der Bevölkerung mit Eis und Getränken zu sichern, dürfen hessische Hersteller in Ausnahmefällen auch sonn- und feiertags produzieren. Doch Kirche und Gewerkschaft halten das für überflüssig. Nun hat der Verwaltungsgerichtshof entschieden.

Fleischindustrie in Deutschland vor Corona mit Rekordumsätzen

Vor den schweren Corona-Ausbrüchen in mehreren Großbetrieben hat die deutsche Fleischindustrie Rekordumsätze gemacht. In den ersten vier Monaten dieses Jahres stiegen die Erlöse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 14,8 Prozent.

Anzeige

Form und Funktion gegen Corona: Schutzwände mit System

Endlich geht es wieder los in der Gastronomie! Natürlich wird die Erfüllung strikter Auflagen verlangt. Unsere Schutzwände mit System passen sich jeder Situation an!

Winzer sagen guten 2020er Weinjahrgang vorher

Nach einer erneut eher frühen Rebblüte und reichlich Regen in der ersten Junihälfte erwarten die Winzer wieder eine relativ frühzeitige Weinlese und einen guten 2020er Jahrgang. Die Erträge werden aber eher klein ausfallen.

Riesling extrem» - Pfälzer Winzer setzen auf besonderes Terroir

Scharfkantig präsentiert sich die Säure beim Riesling vom Muschelkalk, vom Buntsandstein und Rotliegenden ist sie fruchtiger, harmonischer, brillanter. Solche Geschmacksunterschiede des Bodens sind für viele Winzer zu einem wesentlichen Verkaufsfaktor geworden.

Winzer gründen Schutzverband für Wein aus Sachsen

Weine aus Sachsen sollen künftig besser markenrechtlich geschützt sein. Dafür haben Sachsens Winzer einen Schutzverband gegründet. Dieser soll sich mit der Umsetzung des neuen Weingesetzes - und auch mit der geschützten Herkunftsbezeichnung ‎‎«Sachsen» befassen.‎

Boykott gegen Rassismus: Unilever und weitere Unternehmen stoppen Facebook- und Twitter-Werbung

Facebook und Twitter stehen wegen einer Flut an Hasskommentaren, Propaganda, Spam und Fake News schwer in der Kritik. Ein Werbeboykott soll die Online-Plattformen zu entschlossenerem Handeln drängen. Mit Unilever erhält eine in der Vorwoche gestartete Boykottaktion bedeutenden Zulauf.

Engpass bei Südtiroler Speck durch Corona-Ausbruch bei Tönnies?

Der Corona-Ausbruch beim deutschen Fleischhersteller Tönnies sorgt auch bei Südtiroler Speckherstellern für Unruhe. Speck und Wurst aus der norditalienischen Provinz könnten unter Umständen knapp werden. Wo „Südtirol“ draufsteht, ist vielfach „Ostwestfalen“ drin.