IHG und Unilever wollen Ende von Einweg-Badezimmerminis besiegeln

| Marketing Marketing

IHG Hotels & Resorts hat eine weltweite Zusammenarbeit mit Unilever angekündigt, um in über 4.000 Hotels Badezimmerminis durch Großpackungen von Toilettenartikeln zu ersetzen.

2019 verpflichtete sich die IHG dazu, bei allen ihren Hotelmarken Miniatur-Badezimmerartikel zugunsten größerer Artikel zu entfernen. Dies ist ein wichtiger Schritt im Rahmen ihres Versprechens, bis 2030 Einwegartikel während des gesamten Aufenthalts der Gäste zu vermeiden. Alle IHG-Märkte sind nun durch Verträge über große Badezimmerartikel abgedeckt.

Die größte Marke von Unilever, Dove, wird die Hotels der IHG Essentials and Suites Collection, darunter Holiday Inn, Holiday Inn Express, avid hotels, Staybridge Suites und Candlewood Suites***, mit Hand- und Körperwaschmitteln, Shampoo, Conditioner und Körperlotion in Originalgröße beliefern.   

Die Einführung von Unilever-Produkten in Originalgröße bei den großen IHG-Marken, die rund 80 Prozent des IHG-Portfolios ausmachen, folgt auf die kürzliche Einführung größerer Badezimmerartikel in den Hotels von InterContinental Hotels & Resorts. 

Durch die Umstellung auf Vollformate sollen allein in der IHG-Region Amerika jährlich mindestens 850 Tonnen Plastik eingespart werden - das entspricht dem Gewicht von fünf ausgewachsenen Blauwalen oder 70 doppelstöckigen Londoner Bussen. 

Yasmin Diamond, Executive Vice President, Global Corporate Affairs, IHG Hotels & Resortskommentierte: "IHG hat in der Hotelbranche Pionierarbeit in Sachen Abfallvermeidung geleistet und wir freuen uns, dass wir durch unsere Zusammenarbeit mit Unilever das Ende der Badezimmerminiaturen einläuten können. Unsere Gäste achten zunehmend auf die Auswirkungen ihrer Reiseentscheidungen auf die Umwelt, und unsere Kollegen, Investoren, Eigentümer und Lieferanten erwarten von uns, dass wir verantwortungsvoll handeln. Die Umstellung auf Großpackungen im gesamten Hotel war einer unserer ersten wichtigen Schritte auf dem Weg zur Abschaffung von Einwegartikeln während des gesamten Aufenthalts unserer Gäste bis 2030. Wir werden auch weiterhin innovative Lösungen für einen nachhaltigeren Betrieb finden, um unser Ziel von True Hospitality for Good zu erreichen."  

Umesh Shah, CEO von Unilever International, fügte hinzu: "Unilever hat sich verpflichtet, nachhaltiges Leben alltäglich zu machen, und wir haben ehrgeizige Ziele in allen Bereichen unseres Unternehmens. Wir freuen uns, mit IHG Hotels & Resorts zusammenzuarbeiten, um einen nachhaltigen Lebensstil auch in der Reiseindustrie zu etablieren, indem wir Bäder mit massentauglichen Produkten ausstatten. Durch diese Zusammenarbeit können die Gäste von IHG während ihres Aufenthalts eine Reihe von Dove-Produkten genießen und gleichzeitig den Verbrauch von Plastik reduzieren."

Die Verpflichtung der IHG ist Teil ihres auf zehn Jahre angelegten Business Plans "Journey to Tomorrow", der eine Reihe Ziele enthält, um positive Veränderungen für Menschen, Gemeinschaften und den Planeten zu bewirken. Neben der Umstellung auf lose Annehmlichkeiten arbeitet die Gruppe daran, bis 2030 Einwegartikel zu eliminieren, Lebensmittelabfälle zu minimieren und Kreislauflösungen für wichtige Hotelartikel einzuführen.     

Unilever hat sich in seinen Plänen für 2025 zur Schaffung einer Kreislaufwirtschaft für Kunststoff verpflichtet, die Menge an Neukunststoff in seinen Verpackungen zu halbieren und in absoluten Zahlen um mehr als 100.000 Tonnen zu reduzieren, mehr Kunststoffverpackungen zu sammeln und zu verarbeiten als zu verkaufen, sicherzustellen, dass 100 Prozent seiner Kunststoffverpackungen wiederverwendbar, recycelbar oder kompostierbar sind, und 25 Prozent recycelten Kunststoff in seinen Verpackungen zu verwenden.  


Zurück

Vielleicht auch interessant

Flemings Hotels baut im Zuge seiner Wachstumsstrategie systemseitig auf Selbstständigkeit und Digitalmarketing. Im Zuge des Investments kommt nun eine neue Technologiestrategie zum Tragen.

Für Fans der Marken McDonald's und Snipes gibt es ab dem 20. November ein Highlight: Kurz vor dem 50. Geburtstag von McDonald's Deutschland kommt die "Snipes x McDonald's Kollektion" mit dem Goldenen M in die Snipes-Geschäfte in Europa und den Onlineshop.

Ab dem 28. November 2021 werden im Lindengarten des 25hours Hotel Altes Hafenamt Schweizer Spezialitäten wie Raclette serviert – Freiluft und bei jeder Witterung. Für das Projekt wurden eigens zwei historische Schweizer Gondelbahn-Kabinen nach Hamburg gebracht.

Zwischen Geschenkekauf, Plätzchenbacken und Alltagshektik gerät der Zauber der Weihnachtszeit oft in Vergessenheit. Mit seinem diesjährigen Weihnachtsspot erinnert McDonald's Deutschland an die Kraft der Fantasie und schafft magische Momente - mit einer ganz besonderen Pommes.

Die Johannesbad Hotels setzen bei der Mitarbeitergewinnung auf Humor: Sie kreierten einen kurzen Videofilm, der auf unterhaltsame Weise das Bewusstsein dafür schärft, wie sehr die Branche gute Mitarbeiter braucht - und auch wertschätzt.

Fairmont Hotels & Resorts präsentiert The Grandest of Escapes Exclusively By Fairmont, eine Kollektion luxuriöser Erlebnisse, die ab sofort rund um die Welt buchbar sind. Die Pakete setzen die kürzlich gestartete globale Markenkampagne fort.

Von der Beilage bis zum Hauptgericht: Pflanzenbasierte Produkte sind auf dem Vormarsch in der Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung. Um die Küchen in ihrem Angebot zu unterstützen, führt Transgourmet nun die Marke "Plant-based" ein.

Raffles Hotels & Resorts​​​​​​​ präsentiert die Markenkampagne „Hotel Royalty Since 1887“. Von Accors Creative Studio und Filmregisseur sowie Künstler Peter Greenaway entwickelt, treten darin zahlreiche Mitglieder der Königshäuser rund um den Globus auf.

Zehn Millionen Euro investiert die Österreich Werbung in die eine Winterkampagne mit dem Titel „Winterliebe“ - ein Rekord für eine Einzelkampagne. Ausgespielt wird die Werbeoffensive auf 13 Märkten. Zum Einsatz kommt ein breiter Marketing-Mix - von Online über Social Media bis zur TV-Werbung.

Kayak und OpenTable, Schwestermarken, die Teil der Booking Holdings sind, haben neue Vorteile für Teammitglieder bekanntgegeben. Diese sollen die flexiblen Arbeitsmöglichkeiten maximieren und die psychische Gesundheit der Mitarbeiter fördern.