Kostenfreie Therapie, keine Meetings am Freitag: Neue Regeln bei Kayak und OpenTable

| Marketing Marketing

Arbeitsleben und Arbeitsmarkt haben sich für viele Arbeitnehmer durch die Corona-Pandemie tiefgreifend verändert und Burn-Out Raten schnellen im gesamten Land in die Höhe. Kayak und OpenTable, Schwestermarken, die Teil der Booking Holdings sind, geben deshalb neue Vorteile für Teammitglieder bekannt, die flexible Arbeitsmöglichkeiten maximieren und die psychische Gesundheit der Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellen sollen.

„Unser Team wünscht sich mehr Flexibilität und Mobilität. Darauf hörten wir“, sagt Steve Hafner, CEO von Kayak. „Ich bin weiterhin ein Fürsprecher für eine Zusammenarbeit vor Ort in unseren Büros und wir werden dies bei Kayak und OpenTable weiterhin unterstützen, aber unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zeigen, dass großes Talent alles schaffen kann und eine unglaubliche Wirkung hat - von überall.“

Flexible Arbeitszeiten sind nicht die einzigen Vorteile, die die unternehmensweiten Änderungen mitbringen. Im Rahmen einer Mitarbeiterumfrage wurde deutlich, wie wichtig es ist, die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden auf verschiedene Arten zu unterstützen. Deshalb können alle Mitarbeiter und berechtigte Familienangehörige jedes Jahr bis zu sechs kostenfreie Therapiesitzungen in Anspruch nehmen. Diese Sitzungen können über Spring Health beansprucht werden, eine Lösung für psychische Gesundheit und Wohlbefinden, die Mitarbeiter dabei hilft, die Unterstützung zu finden, die sie benötigen, sei es mit Hilfe von Achtsamkeit und Meditation, Coaching, Therapie und mehr.

Zusätzlich zu diesem Angebot profitieren weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter von den folgenden Vorteilen:

  • Global Volunteer Week - Teil der „Do Good“-Initiative von Kayak und OpenTable; Team-Mitglieder aus 20+ Büros erhielten fünf Stunden, die sie für ehrenamtliche Tätigkeiten nutzen konnten, um ihrer Community etwas zurückzugeben. Im vergangenen Jahr spendete das Unternehmen mehr als 540 gemeinnützige Stunden. Für den November 2021 plant das Unternehmen eine „Do Good Week“.
     
  • Keine Meetings am Freitag, kostenfreie Headspace-Mitgliedschaft und Vortragsreihe zum Wohlbefinden - In der Vortragsreihe, die eine weitere Unterstützung für die Mitarbeiter, ihre psychische Gesundheit und ihr Wohlbefinden darstellt, geht es um effektive Zeiteinteilung, Prioritätensetzung, Kinderbetreuung während der Pandemie und weitere wichtige Themen.
     
  • Mitarbeiterressourcen-Gruppen - Fünf Mitarbeiterressourcen-Gruppen werden von Freiwilligen geleitet und helfen Frauen, People of Color, Militärangehörigen und Veteranen, Menschen mit Behinderung und Angehörigen der LGBTQ+-Community. Die Gruppen haben die gegenseitige Unterstützung zum Ziel.

Um Mitarbeiter im ersten Jahr der Pandemie eine wohlverdiente Pause zu gönnen, schlossen Kayak und OpenTable zwischen dem 27. und 31. Dezember 2020 weltweit ihre Büros. In dieser Zeit hat sich die Nutzung des webbasierten Slack Instant-Messaging-Dienst um 90 Prozent reduziert und es wurden 86 Prozent weniger E-Mails geschrieben. Aufgrund der positiven Resonanz und der gestiegenen Zufriedenheit wurde entschlossen, diese Schließung zu wiederholen: vom 28. Juni bis 2. Juli 2021 und vom 27. bis 31. Dezember 2021.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Fairmont startet mit Luxus-Erlebnissen rund um den Globus

Fairmont Hotels & Resorts präsentiert The Grandest of Escapes Exclusively By Fairmont, eine Kollektion luxuriöser Erlebnisse, die ab sofort rund um die Welt buchbar sind. Die Pakete setzen die kürzlich gestartete globale Markenkampagne fort.

Transgourmet mit neuer Marke "Plant-based"

Von der Beilage bis zum Hauptgericht: Pflanzenbasierte Produkte sind auf dem Vormarsch in der Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung. Um die Küchen in ihrem Angebot zu unterstützen, führt Transgourmet nun die Marke "Plant-based" ein.

Raffles Hotels & Resorts mit neuer Markenkampagne

Raffles Hotels & Resorts​​​​​​​ präsentiert die Markenkampagne „Hotel Royalty Since 1887“. Von Accors Creative Studio und Filmregisseur sowie Künstler Peter Greenaway entwickelt, treten darin zahlreiche Mitglieder der Königshäuser rund um den Globus auf.

Winterliebe: Österreich startet bislang größte Werbekampagne für Tourismus

Zehn Millionen Euro investiert die Österreich Werbung in die eine Winterkampagne mit dem Titel „Winterliebe“ - ein Rekord für eine Einzelkampagne. Ausgespielt wird die Werbeoffensive auf 13 Märkten. Zum Einsatz kommt ein breiter Marketing-Mix - von Online über Social Media bis zur TV-Werbung.

Egerner Höfe mit neuer Eventreihe

Mit Extrembergsteiger Reinhold Messer über das beste Schlutzkrapfen-Rezept philosophieren oder mit Rennfahrer Hans-Joachim Stuck über seine spannendsten Momente in der Formel 1 diskutieren – das verspricht die neue Eventreihe „Dichter, Denker und Legenden“ im Parkhotel Egerner Höfe.

Aus Ameron Hotels wird Ameron Collection

Seit dem Neustart der Ameron Hotels im Jahr 2018 ist das Portfolio der Gruppe unter dem Dach der Althoff Hotels stetig gewachsen. Um das Profil der Marke zu schärfen, wird diese künftig als Ameron Collection im Markt positioniert.

„Hotel Create": Obi lässt „Promis“ Hotel in Köln umgestalten

Obi geht für Werbung ins Hotel. In „Hotel Create“ gestalten „Promis“ wie Vanessa Mai, Wilson Gonzales Ochsenknecht und die Influencer Lisa-Marie Schiffner und twenty4tim´, unter Anleitung von Palina Rojinski, das Hotel am Augustinerplatz um. Zu sehen auf IGTV/createbyobi und create.obi.de.

Subway startet Kooperation mit ran Football, Björn Werner und Patrick „Coach“ Esume

Ab Oktober 2021 fungieren die beiden bekanntesten deutschen Football-Gesichter und Podcaster Björn Werner und Patrick „Coach“ Esume als Subway-Testimonials und treten im „Battle of the Freshest“ in diversen Challenges gegeneinander an.

ibis Budget ist Hospitality Partner von Red Bulls Freestyle Fußball-Event

ibis budget, eine Marke von Accor im Economy-Segment ist eine Partnerschaft mit der Red Bull Street Style Freestyle Football Championship 2021 eingegangen. Red Bull, ibis budget und die World Freestyle Football Association (WFFA) wollen die top 16 männlichen und acht weiblichen Freestyle-Fußballer der Welt versammeln.

Online-Marketing: Unternehmen planen mehr Investitionen in Social Media

Soziale Medien werden für die Unternehmen der digitalen Wirtschaft künftig noch wichtiger. 60 Prozent wollen ihre Ausgaben für Paid Content, also bezahlte Werbeposts im nächsten Geschäftsjahr steigern – und 49 Prozent für Owned Content, also selbst produzierte Inhalte.