Premiere in der ARD: Block House eröffnet Grillsaison erstmals mit TV-Spots

| Marketing Marketing

Zwanzig Sekunden, die ein neues Kapitel der Block House-Werbung aufschlagen: Erstmals in seiner 50-jährigen Geschichte setzt der deutsche Steak- und Burger-Spezialist auf TV-Spots. Passend zur Grillsaison präsentieren die in Hamburg ansässigen Rindfleisch-Experten sowohl ihre im Lebensmitteleinzelhandel angebotenen Steaks und Burger als auch ihr umfangreiches Sortiment an begleitenden Dressings, Sour Cream & Dips, Saucen und Broten.

„Wir wollen unsere Markenbekanntheit national aufbauen“, erklärt Block Foods Vorstand Karl-Heinz Krämer, „denn mit unseren erfolgten Neulistungen zum Beispiel bei Edeka Südwest und bei Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen kommen wir Norddeutschen jetzt immer weiter nach Süden, wo man uns bisher noch nicht so intensiv erlebt hat.“ Zwar gibt es Block House Restaurants von Sylt bis München, aber aufgrund der großen Dichte in Norddeutschland und insbesondere in Hamburg besteht noch ein Nord-Süd-Gefälle. Für die nun begonnene LEH-Expansion nach Süden wirft Block House das Fundament und die Marken-Heritage in die Waagschale. Die TV-Spots in der ARD verbinden die Restaurant-Qualität und den Grillgenuss mit der Familie im heimischen Garten kunstvoll miteinander. 

„Wir haben uns für die Ausstrahlung der TV-Spots im ARD Fernsehen entschieden, weil die Affinität der Zielgruppe und deren Sehbeteiligung hier besonders hoch sind. Die Werbezeitenbegrenzung von werktäglich 20 Minuten sorgt für ein klares Werbeumfeld, und mit den Prime-Time-Blöcken vor der Tagesschau und der Sportschau erreichen wir eine breite Bevölkerungsschicht. Genau das entspricht der erfolgreichen Markenpositionierung von Block House“, erläutert Natascha Dibowski, Geschäftsführerin der Block Marketing GmbH. 
 

Im ersten TV-Spot seit Gründung des Unternehmens im Jahr 1968 wird die Markenbekanntheit der 51 Block House Restaurants, davon 41 in Deutschland, herausgestellt und gezeigt, wie die Restaurant-Qualität nach Hause geholt wird. So gart das Rumpsteak zunächst im Block House – während die nächste Szene einfängt, wie Vater und Sohn im heimischen Garten grillen. Zum Schluss werden die bekannten Markenprodukte wie Knoblauchbrot, Sour Cream, Dressing oder BBQ-Sauce zu Hause herausgestellt.  

Vorstand Karl-Heinz Krämer weiß um die Strahlkraft der Marke Block House: „Mit unseren Burgern sind wir erfreulicherweise schon Marktführer in Deutschland. Für unsere saftig-zarten Block House Steaks sehen wir ebenfalls ein großes Potenzial, und zwar sowohl im Selbstbedienungsregal als auch an der Frischetheke mit der Beratung durch die hervorragend geschulten Fachkräfte im Lebensmitteleinzelhandel. Denn der Metzger vor Ort genießt das Vertrauen der Kunden, er ist unser Multiplikator für beste Steaks.“ 

Mit seinem umfangreichen Sortiment von Lebensmitteln rund um den Grillgenuss steht Block House für 50 Jahre Markenführerschaft in der Gastronomie. Der 20-sekündige Spot bringt diese Heritage-Story nun pünktlich zum Angrillen 2019 in die deutschen Haushalte. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

CWT mit Podcast für Geschäftsreisende

Die Reisemanagementplattform CWT startet den monatlichen Podcast, Business Travel On the Fly, der sich mit Themen und Fragen aus der Wirtschaft, die Auswirkungen auf Geschäftsreisende haben, beschäftigt.

Miezen-Marketing: Wie das Brenners Park-Hotel eine Katze zum Star macht

Seit drei Jahren wohnt die Birmakatze Kléopatre im Brenners Park-Hotel in Baden-Baden. Die flauschige Dame, einst aus Paris angereist, führt ein Luxusleben im 5-Sterne-Hotel und ist bei Instagram schon ein kleiner Star, mit eigenem Hashtag.

Logo-Relaunch: H-Hotels.com mit neuem „H“

Mit einem neuen Dachmarkenlogo will die H-Hotels.com ihr gewachsenes Markenportfolio visualisieren. Die familiengeführte Hotelgruppe vereint inzwischen sechs Marken unter dem „H“ und beschäftigt rund 3.000 Mitarbeiter.

Job-Angebot: Prinz Harry soll Burger King werden

Obwohl Prinz Harry sich eigentlich aus dem royalen Leben zurückziehen will, könnte er jetzt doch noch König werden. Zumindest, wenn es nach der Fast-Food-Kette „Burger King“ geht. Der Burger-Riese ließ nämlich medienwirksam verlauten, dass er einen neuen Job für den britischen Prinzen hätte.

Imageanalyse: Deutsche erkennen bei Biermarken kaum Unterschiede

Einer aktuellen repräsentativen Studie​​​​​​​ zufolge offenbaren die Deutschen mehrheitlich traditionelle Einstellungen und Konsumpräferenzen in Bezug auf Bier. Die Imageanalyse deckt darüber hinaus Nachholbedarf bei der Markenbildung zahlreicher Brauereien auf.

Jubiläum: Kempinski feiert „Lady in Red“

Seit zehn Jahren gibt es bei Kempinski die rot-gekleideten Markenbotschafterinnen, die in jedem Hotel der Luxus-Hotelgruppe anzutreffen sind. Die „Lady in Red“ ist eine lokale Expertin, die sich im Hotel und der Destination besonders gut auskennt Ansprechpartnerin für Gäste ist.

DEHOGA Shop: Der Azubi-Bewerber-Knigge gibt Tipps für die Ausbildungsplatzsuche

Der Azubi-Bewerber-Knigge ist ein praktisches Nachschlagewerk für alle Fragen rund um die gastgewerblichen Ausbildungsberufe, das hilfreiche Tipps für die einzelnen Phasen einer Bewerbung bereithält.

McDonald’s weckt Deutschland mit neuer Kaffe-Kampagne

Mit einer neuen Werbekampagne rund um das Thema Kaffee, startet McDonald’s Deutschland ins neue Jahr. In TV, Online sowie den sozialen Netzwerken stellt das Unternehmen die Vielfalt seiner Kaffeeprodukte in den Mittelpunkt.

Neue Marke: Bellevue Hotel Dresden zeigt „Bilderberg“ über dem Hoteleingang

Das Dresdner Bellevue Hotel tritt seit 1. Januar 2020 unter einer neuen Marke auf und heißt nun „Bilderberg Bellevue Hotel Dresden​​​​​​​“. Von 2000 bis 2019 trat das Bellevue Hotel Dresden unter der Marriott-Marke „Westin“ auf. Der Franchise-Vertrag mit Marriott lief jedoch zum Jahresende aus.

Bürgenstock Resort mit eigener Swatch-Uhr

Die Schweizer Uhrenmarke „Swatch“ widmet dem Bürgenstock Resort eine eigene Uhr und erweitert damit ihre Kollektion der „Swatch Destination Watches.“ Die Uhr soll die Anreise auf den Berg oberhalb des Vierwaldstätter Sees darstellen.