Tim Raue neuer Markenbotschafter bei Mediamarktsaturn

| Marketing Marketing

MediaMarktSaturn und der 2-Sterne-Koch Tim Raue haben ihre Kräfte gebündelt und bringen die neue Küchen-Kollektion “Tim Raue by Koenic“ auf den Markt. Ab sofort erwarten Kunden in allen Märkten von MediaMarkt und Saturn in Deutschland und sukzessive in Österreich sowie online die ersten drei Produkte. Dazu gibt es noch besondere Rezepte. 

Die Kooperation mit Tim Raue startet mit der Einführung von drei Küchenprodukten einer insgesamt neunteiligen Serie: Einem 2in1 Häcksler mit titanbeschichteten Klingen, einem Vakuumierer und einer Küchenwaage aus Edelstahl mit 10kg Tragkraft. Vom Smoothie Maker über einen Fleischwolf bis hin zur Heißluftfritteuse – bis Sommer 2024 wird das Sortiment schrittweise durch sechs weitere Produkte ergänzt.

Michael Schuld, Chief Commercial & Marketing Officer der MediaMarktSaturn Retail Group bringt die Bedeutung dieser Partnerschaft auf den Punkt: "Wir zeigen mit dieser Kooperation, dass Eigenmarken durchaus Premium sein können. Gleichzeitig ist diese Kooperation der Inbegriff davon, was wir mit Experience Electronics meinen. Gemeinsam mit Tim Raue schaffen wir einzigartige Erlebnisse für unsere Kundinnen und Kunden und vereinen das Beste von Koenic mit dem kulinarischen Handwerk der Spitzenklasse von Tim Raue.“ Der zweifache Sternekoch sagt über die Partnerschaft: "Für mich bedeutet Kochen Leidenschaft, Perfektion, Kreativität und Qualität. Ich bin stolz darauf, diese Prinzipien gemeinsam mit Koenic in den Produkten zu vereinen." 

Sowohl das Design der Verpackung als auch die Gestaltung jedes Produkts wurden in Zusammenarbeit mit Tim Raue entwickelt. So ist jedes Gerät mit einem markanten preußisch-blauen Stecker ausgestattet, eine Hommage an Raues Großeltern. Zudem trägt jedes Produkt der Serie die Unterschrift des Sternekochs. Kundinnen und Kunden erhalten darüber hinaus mit jedem gekauften Produkt Rezepte, eigens von Tim Raue für das jeweilige Gerät kreiert.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Egal ob bei der Suche nach einer Gaststätte oder einer Übernachtungsmöglichkeit, immer mehr Menschen nutzen das Internet, um sich nach geeigneten Optionen zu informieren. Für Betriebe im Gastgewerbe bedeutet dies, dass sie sich an diese Entwicklung anpassen müssen und eine Visitenkarte im Internet benötigen. Das gelingt am effizientesten mit einer eigenen Homepage, welche sich heutzutage ohne großen Aufwand erstellen lässt.

Le Burger in Wiener Neustadt fördert die Elektromobilität auf kulinarische Art und Weise: Wer mit seinem Elektroauto zwischen dem 22. und 24. September im Drive-in vorfährt, erhält einen Burger gratis.

Das Sofitel Munich Bayerpost hat seine seine erstmalige Partnerschaft mit der Münchner Trachtenmarke Dirndl Liebe bekanntgegeben. Während des Oktoberfestes wird ein Pop-up-Store eingerichtet, in dem Gäste sich mit Dirndl, Lederhosen und Accessoires einkleiden können.

Mit einem gezielten Themenmarketing baut die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT)​​​​​​​ ihr Engagement zur Positionierung Deutschlands als nachhaltiges Kulturreiseziel 2024 weiter aus. Nun wurden die Schwerpunkte der geplanten Kampagnen vorgestellt.

Wenn in wenigen Wochen die 75. Deutsche Weinkönigin gewählt wird, blicken die Finalistinnen auf ein Amt, das sich in dem Dreivierteljahrhundert seines Bestehens grundlegend gewandelt hat.

Die Hospitality befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel, der durch digitale Innovationen, sich verändernde Kundenbedürfnisse und neue Trends geprägt wird. Wie Unternehmen diesen Herausforderungen begegnen und die besten Talente für Unternehmen gewinnen, darüber informiert die Deutsche Hotelakademie (DHA) in einer kostenfreien Webinarreihe.

Set-Jetting, ein Begriff geprägt für Reisen zu Drehorten von Filmen oder Fernsehserien, hat sich zu einem Phänomen unter Film- und Serienfans entwickelt. Das Hotelportfolio von Marriott Bonvoy in Europa und im Nahen Osten bietet Filmliebhabern die passenden Erlebnisse.

Vergangene Woche kündigte McDonald’s Österreich seine weltweit erste Nagellack-Kollektion „MyTaste – MyManicure“ an. Um den Start gebührend zu feiern, eröffnete das Unternehmen in Wien nun das erste McDonald’s Pop-Up Nagelstudio.

Am 16. August hat L’Osteria die Loyalty App „L’Osteria Amici Club“ veröffentlicht, mit der die Gäste bei jedem Restaurantbesuch oder bei jeder Bestellung "Amore Herzen" sammeln und diese später für Prämien einlösen können.

Obwohl der 32-Einwohner-Ort Fleischessen in der Gemeinde Kilb in Niederösterreich kein eigenes Wirtshaus besitzt, trägt er den Fleischverzehr im Namen. Um den Menschen dort Alternativen aufzuzeigen, hat Burger King eine außergewöhnliche Kampagne konzipiert.