Tortue Hamburg startet eigenen Podcast

| Marketing Marketing

Reglerpult, Mikrofone, schalldichte Wände, eine große Glasfront - seit ein paar Wochen ist das Tortue Hamburg um eine Attraktion reicher: Im neu geschaffenen atelier Tortue wurde ein eigenes Podcast-Studio eingebaut. Eines war den Geschäftsführern Carsten von der Heide und Marc Ciunis von Anfang an klar: hier muss auch ein eigener Podcast entstehen.

„In unserem Hotel treffen die spannendsten Menschen aufeinander, diese Geschichte sollen einfach erzählt werden“, schwärmt Marc Ciunis von der Idee des eigenen Podcasts. Der Name war schnell gefunden: „Apropos…!“. Freunde des Hauses, aber auch Mitarbeiter sollen in dem Format zu Wort kommen, von ihrem Leben, ihren Ideen und ihren Projekten erzählen. Pro Gast sind rund 15 Minuten eingeplant. Um die richtigen Moderatoren zu finden, wurde im eigenen Team gesucht. „Wir haben einen Aufruf an unsere Mitarbeiter gestartet und ein richtiges Casting durchgeführt. Am Ende haben wir uns für Britta Geier und Elisabeth Mitschke entschieden, die im Alltag als Trainee beziehungsweise als Azubine bei uns arbeiten“, so Carsten von der Heide.

Die beiden führen vor allem Gespräche mit Kolleginnen und Kollegen aus dem Hotel. „Für unsere prominenten Gäste konnten wir die ehemalige Hamburg1-Moderatorin Angelika Kopf gewinnen“, erzählt Director of Marketing & PR Anne Meyenburg. „Für uns die perfekte Mischung - das konnten wir während der Produktion der ersten Folgen erleben.“ Neben den Tortue-Geschäftsführern, F&B Manager Michalina Siegel oder Küchendirektor Jeffrey Hoogstraaten wurden auch schon Stage Entertainment-Sprecher Stephan Jaekel, Inferno Ragazzi Gründer Flemming Pinck und Society Reporterin Bea Swietczak ins Podcast-Studio eingeladen. „Wir sind von dem Ergebnis begeistert und waren überrascht, wie viele spannende Geschichten in 15 Minuten passen. Das Zuhören macht einfach Spaß!“

Die ersten Folgen wurden bereits vorproduziert, ab sofort soll regelmäßig zu einer Viertelstunde Apropos ins Studio geladen werden. „Schon jetzt haben wir eine lange Liste von Wunschkandidaten und Menschen, die etwas zu sagen haben“, so Anne Meyenburg. „Wir freuen uns riesig, dass wir nun endlich on air gehen können.“ Zu hören ist „Apropos…!“ ab dem 30. September bei den Online Streamingdiensten Spotify, Apple, Deezer und Google.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Aus Ameron Hotels wird Ameron Collection

Seit dem Neustart der Ameron Hotels im Jahr 2018 ist das Portfolio der Gruppe unter dem Dach der Althoff Hotels stetig gewachsen. Um das Profil der Marke zu schärfen, wird diese künftig als Ameron Collection im Markt positioniert.

„Hotel Create": Obi lässt „Promis“ Hotel in Köln umgestalten

Obi geht für Werbung ins Hotel. In „Hotel Create“ gestalten „Promis“ wie Vanessa Mai, Wilson Gonzales Ochsenknecht und die Influencer Lisa-Marie Schiffner und twenty4tim´, unter Anleitung von Palina Rojinski, das Hotel am Augustinerplatz um. Zu sehen auf IGTV/createbyobi und create.obi.de.

Subway startet Kooperation mit ran Football, Björn Werner und Patrick „Coach“ Esume

Ab Oktober 2021 fungieren die beiden bekanntesten deutschen Football-Gesichter und Podcaster Björn Werner und Patrick „Coach“ Esume als Subway-Testimonials und treten im „Battle of the Freshest“ in diversen Challenges gegeneinander an.

ibis Budget ist Hospitality Partner von Red Bulls Freestyle Fußball-Event

ibis budget, eine Marke von Accor im Economy-Segment ist eine Partnerschaft mit der Red Bull Street Style Freestyle Football Championship 2021 eingegangen. Red Bull, ibis budget und die World Freestyle Football Association (WFFA) wollen die top 16 männlichen und acht weiblichen Freestyle-Fußballer der Welt versammeln.

Online-Marketing: Unternehmen planen mehr Investitionen in Social Media

Soziale Medien werden für die Unternehmen der digitalen Wirtschaft künftig noch wichtiger. 60 Prozent wollen ihre Ausgaben für Paid Content, also bezahlte Werbeposts im nächsten Geschäftsjahr steigern – und 49 Prozent für Owned Content, also selbst produzierte Inhalte.

McDonald's Deutschland feiert Vielfalt und Zusammenhalt

Mit einer groß angelegten Kampagne wirbt McDonald's Deutschland für Diversität, Toleranz und gesellschaftlichen Zusammenhalt und zeigt sich hierbei selbst als verbindendes Element.

FBMA-Stiftung mit neuer Website

Die FBMA-Stiftung präsentiert sich mit einer neuen Website. Dort werden Ziele und Projekte der gemeinnützigen Stiftung vorgestellt, darunter die Verleihung der Brillat Savarin-Plakette an herausragende Branchenpersönlichkeiten.

Familienfreundliche Hotels: Achat-Maskottchen vergibt "Nusspunkte"

Das Programm „City-Trips mit Kids“ hat mit dem Markenbotschafter "Echti" einen Partner für die Kinder vor Ort geschaffen. Nun hat das Maskottchen alle Achat-Hotels auf Kinder- und Familienfreundlichkeit getestet und mit „Nusspunkten“ bewertet.

Deutsche Hospitality startet Service-Initiative für chinesischsprachige Gäste

Zum 1. Oktober 2021 startet die Deutsche Hospitality die Initiative China Selection 2.0. Gäste aus China, Hongkong, Taiwan und Singapur erwarten dann künftig umfangreichere und personalisierte Services.

Totgesagte leben länger – warum sich Printwerbung noch immer lohnt

Ist die Printwerbung veraltet? Lohnt sich die Investition in ein gutes Offline-Marketing überhaupt noch? Die Antwort ist ein klares „Ja“. Printwerbung bleibt ein wichtiges Marketing-Instrument und sollte von Unternehmen nicht ausgeklammert werden.