Virtuelle Burger: Peter Pane mit Augmented Reality auf neuer Speisekarte

| Marketing Marketing

Die Restaurantkette Peter Pane hat eine Neuheit parat: Indem die Gäste einen auf der Speisekarte befindlichen QR-Code mit ihrem Smartphone scannen, können sie sich ausgewählte Speisen als Augmented-Reality-Objekte direkt auf ihren Esstisch zaubern. Ein weiteres Highlight ist ein neuer Instagram-Filter von Peter Pane in Form eines Videospiels, mit dem sich die Gäste die Zeit des Wartens vertreiben können.

Fritten, vegane, vegetarische und Fleisch-Burger - es wird aus jeder Produktkategorie eines als AR-Objekt in 3D-Optik geben. Diese fügen sich täuschend echt in die reale Welt ein. Hierfür ist keine zusätzliche App notwendig, es genügt, den QR-Code mit dem eigenen Smartphone zu scannen. Das Ziel dieser Anwendung ist die Produktvorschau mit Informationswert für die Gäste.

Neuer Instagram-Filter

Für die Wartenden gibt es noch eine zweite, experimentelle AR-Lösung, mit der sie sich die Zeit vertreiben können, bis das Essen kommt. Hierfür ist allerdings ein Account bei Instagram notwendig. Hundeohren oder Klimperwimpern als Filter kennen in diesem Zusammenhang die meisten; in diesem Fall beinhaltet der Instagram-Filter aber ein Spiel. Bei diesem fallen Peter Pane Zutaten von der Decke und müssen von den Spielenden mit dem Mund aufgefangen werden.

Die Pizza, die von der Decke fällt, gibt allerdings Minuspunkte, da es bei Peter Pane keine Pizza im Angebot gibt. "Dieses Spiel ist ideal nicht nur für die Gamerinnen und Gamer unter den Gästen, sondern auch für Familien mit Kindern. Die Highscores können am Tisch verglichen werden. Da macht das Warten Spaß - für einen rundum gelungenen Aufenthalt bei uns im Restaurant", sagt Patrick Junge, Gründer und Geschäftsführer von Peter Pane.

"Wir freuen uns, dass mit diesem innovativen Extra die AR-Technologie nun auch Einzug in Deutschlands und Österreichs Restaurants hält. AR-Speisekarten geben den Besucherinnen und Besuchern ein klares Bild davon, welches Gericht sie erwartet, und das passende Instagram-Spiel dazu sorgt dafür, dass das Warten auf die Bestellung kurzweilig und unterhaltsam bleibt", sagt Sven Weber, Deputy Managing Director der Agenturgruppe MSM.digital, die die Anwendung entwickelt hat.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Subway kündigt mit dem neuen Philly Beef Teriyaki auf pflanzlicher Basis den Beginn einer langfristigen Partnerschaft mit The Vegetarian Butcher an. Das Sandwich ist landesweit bis zum 14. Februar 2023 in allen teilnehmenden Restaurants erhältlich.

Das Kempinski-Hotel Adlon hat eine Augmented-Reality-App auf den Markt gebracht, mit der Interessierte die Nobelherberge digital erleben können. Mit der neuen App kann jeder ein Selfie vor dem Elefantenbrunnen schießen oder die Präsidentensuite erkunden.

Mit einer neuen Imagekampagne will das bayerische Wirtschaftsministerium Einheimische und potenzielle Arbeitskräfte vom Tourismus überzeugen. Die Werbung unter dem Titel «Wir machen Urlaub» soll bis Ende Februar ausgespielt werden.

Das neue Jahr bringt ein neues Mitglied in die Reihen der The Leading Hotels of the World: Seit dem 1. Januar 2023 ist nun auch das Alpin Resort Sacher Seefeld-Tirol Teil der Kollektion unabhängiger Hotels.

Share Now und die 25hours Hotels starten eine Partnerschaft in Österreich und Deutschland. Gäste können ab sofort in Wien, Berlin, Hamburg und München auf die Fahrzeuge des Unternehmens zurückgreifen.

Der finnische Lieferdienst Wolt und der Schnelllieferdienst Flink sind jetzt deutschlandweit Partner. Das Warenangebot von Flink ist ab sofort auch über die Wolt-App bestellbar. Die Wolt-Mitarbeiter liefern die Waren dabei auch aus.

Mit Bienchen Sina hat die 2015 von Arcotel gegründete Initiative Give Bees a Chance nun ein Gesicht bekommen. Ihr erstes Abenteuer können kleine Hotelgäste nun im Taschenbuch “Aufregung um Sina“ nachlesen - oder sich von den Eltern vorlesen lassen.

Die Hotelkette B&B HOTELS arbeitet fortan gemeinsam mit der Werbeagentur Brand Factory an ihrer Markenstrategie. In einem mehrstufigen Pitch setzte sich die Agentur aus Offenbach durch und unterstützt die Hotelkette ab sofort.

Klimawandel, soziale Herausforderungen und gesellschaftliche Entwicklungen gehen auch an der Hotellerie nicht vorbei: Der zusätzliche HSMA-Fachbereich ergänzt nun das Portfolio des Verbands.

Die Hyatt Hotels Corporation hat mehr als 20 Resorts in Europa, die Teil der Inclusive Collection sind, in sein Treueprogramm World of Hyatt integriert. Weitere europäische Resorts der Inclusive Collection sollen World of Hyatt in Kürze beitreten.