Apeiron erweitert Führungsmannschaft

| Personalien Personalien

Die Apeiron Restaurant & Retail Management GmbH, Inhaberin der Restaurantkette The ASH und Starnberger Alm und größter Franchisenehmer der L'Osteria sowie Mehrheitsgesellschafter des Salatkonzepts GREENKARMA erweitert Ihr Führungsteam.

So wird Robert Nichols ab sofort Chief Operation Officer und soll sich vor allem um die operativen belange der mittlerweile 39 Restaurants der Gruppe kümmern. Founder und CEO Kent Hahne, der das Unternehmen gegründet hat und nun im Beirat der Apeiron Restaurant & Retail Management GmbH sitzt, ist glücklich über die Verstärkung. „Mit Robert haben wir einen absoluten Gastronomie-Profi für uns gewinnen können. Seine reichhaltige Erfahrung wird uns helfen, unsere Restaurantkonzepte zu stabilisieren und weiter nach vorne zu treiben".

Die Wurzeln des neuen COOs liegen in Deutschland. Die meiste Zeit hat der Sohn einer deutschen Mutter und eines amerikanischen Vaters aber in den USA verbracht. Dort hat er als Kellner und Barkeeper während des Studiums die ersten Erfahrungen in der Gastronomie gesammelt und sich mit den Jahren über die Positionen des General Managers bei Don Pablo's Mexican Restaurant, des Multi Unit Franchise Partners bei CiCis Pizza bis zum Multi Unit Operator & Director bei Dunkin Donuts und Whatsburger hochgearbeitet, bevor er vor zweieinhalb Jahren als Geschäftsführer von B.Good die Rückkehr nach Deutschland gewagt hat.

„Ich bin sehr froh, nun Teil der Apeiron Familie zu sein. Ich liebe die Konzepte und meine persönlichen Ideale matchen sehr gut mit den Leadership Principles unserer Marken. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, das Team zu entwickeln und die Strukturen so zu optimieren, dass wir noch erfolgreicher sein können." sagt Nichols und ergänzt „Dabei bin ich in meiner Art ehrlich und gradlinig und versuche meine Leidenschaft als Gastronom und Gastgeber weiterzugeben."

Die Apeiron Restaurant & Retail Management GmbH betreibt derzeit 11 Restaurants des Restaurantkonzeptes The ASH Restaurant & Bar und sein Brauhaus-Restaurant-Konzept Starnberger Alm. Darüber hinaus ist Kent Hahne mit derzeit 23 Restaurants der Marke L'Osteria der größte Franchisepartner des Markengastronomiekonzeptes und Mehrheits-Gesellschafter des Bowl-Konzepts GREENKARMA.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Stefanie Brandes komplettiert den neu aufgestellten Vorstand der Lindner Hotels AG. Sie wird ab 1. September 2022 als COO insbesondere für die Bereiche Operations, Marketing und Sales zuständig sein.

Das mit einem Stern ausgezeichnete Restaurant des Gutshaus Stolpe hat einen neuen Küchenchef. Christian Somann führt zukünftig Team in dem Relais & Châteaux-Hotel. Zuvor war er bereits in mehreren Betrieben in Mecklenburg-Vorpommern tätig.

Kathrin Wildeshaus ist neue Vice President Sales bei Dorint. Die gelernte Hotelfachfrau soll das Veranstaltungsgeschäft justieren und die 65 Hotels der Gruppe in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Leisure-Markt neu positionieren. Wildeshaus kommt von Hyatt.

Der Lebensmittel-Lieferdienst Gorillas trennt sich von der Hälfte seines Verwaltungsapparats - 300 von 600 dort beschäftigten Mitarbeitern müssen über alle Standorte hinweg gehen.

Der Chef der Bitburger Braugruppe, Axel Dahm, räumt wegen unterschiedlicher strategischer Auffassungen seinen Platz in der Führungsetage. Die Trennung erfolge im gegenseitigen Einvernehmen zum Monatsende, teilte Bitburger mit.

Christian Heller ist der neue Direktor des Hotels Adler in Asperg. Seit 1997 ist er im Unternehmen der Familie Ottenbacher tätig. Bislang war Heller Stellvertreter des geschäftsführenden Direktors.

Mit Wirkung zum 1. Juni übernimmt Carsten Kulcke (54) als General Manager die Führung der Global Business Unit Hotel bei WMF und damit die Aufgabe des Geschäftsführers der proHeq GmbH. In dieser Position berichtet er direkt an Oliver Kastalio, CEO der WMF GmbH.

Gisbert J. Kern hat die Position des Area General Managers der beiden Berliner Hotels Arcotel John F und Arcotel Velvet übernommen. Nach 14 Jahren in Frankfurt kehrt er nun in die Hauptstadt zurück und zeichnet für die Geschäfte der beiden Hotels verantwortlich.

Die Frankfurt Hotel Alliance (FHA), ein Verbund von derzeit 61 Hotels in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet, hat neue Vorstandsmitglieder. Anlässlich der diesjährigen Hauptversammlung wurde turnusmäßig der Vorstand der regionalen Branchenallianz gewählt.

Das Ameron Zürich Bellerive au Lac ist im vergangenen Sommer an den Start gegangen. Für die Kulinarik sorgt das Studio Bellerive. Als Küchenchef schwingt ab sofort Marcel Oesterreich die Löffel. Er folgt auf Marcus Langer.