Aramis Gianella-Borradori neuer General Manager des Hotel Berlin Central District

| Personalien Personalien

Das Hotel Berlin Central District hat einen neuen General Manager: Aramis Gianella-Borradori übernimmt die Leitung des 505 Zimmer und Suiten umfassenden Hotels an der Stauffenbergstraße in Berlin. Er wird die Transformation des Hauses in Deutschlands erstes Hotel der Luxusmarke JW Marriott übernehmen. Die Konvertierung ist auf vier Phasen innerhalb von vier Jahren angelegt. Der 37-jährige Aramis Gianella-Borradori kommt aus dem Leipzig Marriott Hotel, das er seit Januar 2019 erfolgreich als General Manager geführt hat.

„Ich möchte, dass wir mit diesem Hotel Marktführer im Tagungssegment werden und mit dem künftigen JW Marriott Berlin zu den führenden Luxushotels der Stadt zählen.“ Das Hotel Berlin Central District, das bis zum Rebranding unter diesem Namen geführt wird, kennt er bereits, da er es parallel zu seiner Position in Leipzig bei der Integration in das Markenportfolio von Marriott International von Dezember 2020 bis April 2021 als Interim-General Manager geführt hat.

In dieser Zeit zeichnete er für den Übergang zu Marriott International verantwortlich und sorgte für die Implementierung der neuen Systeme und Abläufe sowie die Durchführung von entsprechenden Mitarbeiterschulungen. In Zusammenarbeit mit dem Objekteigentümer Al Rayyan Tourism Investment Co. und Marriott International leitete er den über vier Jahre geplanten Renovierungsprozess ein. Und auch den Berliner Markt kennt Gianella-Borradori bereits, da er – ebenfalls parallel zu seiner Tätigkeit in Leipzig – das Hotel Am Steinplatz, Autograph Collection, Berlin von März bis Juli 2020 als Interim-General Manager geführt hat.

Bevor der Hotelier nach Deutschland kam war er 3 ½ Jahre als Hotel Manager im Westin Paris Vendôme tätig, die letzten sechs Monate als General Manager. Zuvor war Aramis Gianella-Borradori in diversen Positionen im F&B-Bereich, unter anderem im Mittleren Osten, Italien und den USA tätig: Von 2013 bis 2015 als Executive Assistant Manager im Sheraton Grand Doha Resort & Convention Hotel in Qatar, von 2011 bis 2013 als Director, Food and Beverage im Westin Europa & Regina in Venedig, von 2009 bis 2011 als Assistant und später als Deputy Director of Food & Beverage im Sheraton Abu Dhabi Hotel & Resort.

2008 war er Mitglied der Food & Beverage Taskforce im St. Regis Washington zur Eröffnung des Restaurant Adour in Zusammenarbeit mit Chef Alain Ducasse. Seine Ausbildung absolvierte der 37-jährige am Glion Institute of Higher Education und schloss 2007 mit dem Bachelor of Business Administration Hospitality Management ab.

Gitta Brückmann, Market Vice President Austria, Germany & Switzerland: „Aramis Gianella-Borradori und sein internationaler Erfahrungsmix in der Luxushotellerie sowie im Tagungs- als auch Leisure-Segment machen ihn zur idealen Besetzung für dieses wichtige Hotelprojekt. Wir freuen uns sehr, mit ihm gemeinsam das Hotel Berlin Central District für eine erfolgreiche Zukunft unter der Luxusmarke JW Marriott aufzustellen.“


Zurück

Vielleicht auch interessant

Sören Hartmann ab März 2022 neuer Präsident der Tourismuswirtschaft

Sören Hartmann ist von der Mitgliederversammlung des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) zum neuen Präsidenten des Verbands gewählt worden.

Oetker Collection ernennt Fabio Datteroni zum General Manager des neuen Hotel La Palma

Die Oetker Collection hat die Ernennung von Fabio Datteroni zum General Manager des Hotel La Palma bekanntgegeben, dem ersten italienischen Masterpiece Hotel der Gruppe. Der gebürtige Toskaner blickt auf eine 30-jährige Karriere im Gastgewerbe zurück.

Tobias Warnecke jetzt Geschäftsführer beim Hotelverband Deutschland (IHA)

Der Vorstand des Hotelverbandes Deutschland (IHA) hat Tobias Warnecke (41) zum Geschäftsführer berufen. Warnecke ist bereits seit 2010 als Referent und wissenschaftlicher Mitarbeiter für den Verband tätig.

Walter Veit neuer ÖHV-Präsident

Die Österreichische Hoteliervereinigung hat Walter Veit einstimmig zum Präsidenten des Lobby-Verbandes gewählt. Der Hotelier aus Obertauern folgt auf Michaela Reitterer, die drei Amtsperioden und neun Jahre lang an der Spitze der Vereinigung stand.

 

Karl J. Pojer neuer CEO Touristik der DR Hospitality

Karl J. Pojer ist seit Januar 2022 neuer CEO der DR Hospitality, ein Joint Venture der Deutschen Seereederei und der DER Touristik Group. DER Touristik umfasst die Marken A-ROSA, aja, Henri Hotels, Hotel Neptun und Hotel Louis C. Jacob. Vor einem Jahr war Pojer als CEO von Hapag-Lloyd Cruises ausgeschieden.

Führungsteam für erstes Urban Nature Hotel vorgestellt

Die unter dem Dach der Hirmer Hospitality neu geschaffene Hotelmarke Urban Nature will das Beste aus Stadt und Land vereinen. Das erste Urban Nature Hotel eröffnet im April 2022 in St. Peter-Ording. Geführt wird das Hotel von Christian Bärwinkel und Sara Heusch.

Xavier Desaulles übernimmt Leitung der Adagio Aparthotels

Aparthotels Adagio hat Xavier Desaulles zum neuen General Manager ernannt. Er übernimmt die Leitung der Marke und wird für die Realisierung der Entwicklungs- und Modernisierungsziele verantwortlich sein.

Lindner ernennt neue Cluster Sales Directors

Zum neuen Jahr hat die Lindner Hotels AG gleich drei Cluster Sales Directors aus den eigenen Reihen ernannt. So werden die Bereiche Düsseldorf, Frankfurt am Main und Central Eastern Europe mit Bratislava, Prag und Wien jeweils unter einem Cluster zusammengefasst.

Markus Iseli neuer General Manager im Kempinski Summerland Hotel & Resort Beirut

Kempinski Hotels hat Markus Iseli zum neuen General Manager im Kempinski Summerland Hotel & Resort in Beirut ernannt. Iseli war zuvor als General Manager im Kempinski Hotel Yinchuan in China verantwortlich.

Dennis Pfister jetzt im DIRS21-Vorstand

Dennis Pfister ergänzt ab sofort den Vorstand von DIRS21 by TourOnline AG. Der 28-Jährige verantwortet in seiner neuen Rolle als Chief Commercial Officer (CCO) den Vertrieb und die Partnerschaften bei dem schwäbischen Technologieunternehmen.