Bericht - Gastrobeben in Andernach: Henke, Hahn, Henss gehen

| Personalien Personalien

Wie der Gault&Millau erfuhr, verlassen die Küchenchefs Nicholas Hahn („Ai Pero“ / 2021: 17 Punkte) und Sarah Henke („Yoso“ / 15 Punkte) sowie Sommelier Marian Henss („Purs“ / 18 Punkte) das Andernacher Gastronomie-Unternehmen der Familie Doetsch.

Henss wechselt als „Director of Restaurants“ in Nick Brils Antwerpener „The Jane“, Nicholas Hahn kocht vorübergehend in einem Popup auf Sardinien, Sarah Henke ist in der Region auf der Suche nach einer neuen Wirkungsstätte. 

Christoph Wirtz, Chefredakteur des Gault&Millau Restaurantguide, schreibt zu diesem personellen Wechsel in einem Newsletter vom 10. Juni 2022:

“Am 20. Juni erscheint der Gault&Millau 2022 – und mit ihm auf Seite 49 die Vermutung, Nicholas Hahn, den wir zu den absoluten Toptalenten seiner Generation am Herd zählen, werde mit seinem „Ai Pero“ (2021: 17 Punkte) im Andernacher Gastroimperium der Familie Doetsch ein wenig stiefmütterlich behandelt, verdiene dringend eine adäquate Bühne. Die findet er nun schneller als gedacht anderorts: seit Anfang des Monats ist Hahn unter außerordentlich unerfreulichen Umständen aus dem Unternehmen ausgeschieden. Und nicht nur er! Auf bemerkenswerte Weise ist es den über die Jahre von enormem Erfolg gesegneten kulinarischen Liebhaberprojekten von Rolf und Petra Doetsch auch noch gelungen, die Ausnahmeköchin Sarah Henke („Yoso“, 15 Punkte) zu verlieren – und mit Marian Henss außerdem einen der fähigsten Restaurantleiter und Sommeliers der Republik („Purs“, 18 Punkte)."

"Das Ausmaß des Verlusts von Henss für die gastronomische Szene hierzulande wird deutlich, wenn man sich vor Augen führt, wohin ihn sein Weg als nächstes führt: als „Director of Restaurants“ mit umfassender Verantwortung in Nick Brils Antwerpener „The Jane“. Nicholas Hahn sortiert einstweilen für ein paar Wochen in einem schicken Popup auf Sardinien (unter Beteiligung von Tohru Nakamura) die Angebote und Sarah Henke schaut sich sicher auch nicht allzu lange nach einer neuen Wirkungsstätte um. Man kann den Doetschs nur wünschen, dass sie etwas in der Region findet – sonst könnte es sein, dass Christian Eckhardt auch noch von der Bildfläche verschwindet. Der ist nämlich nicht nur der herausragende Küchenchef des „Purs“, sondern auch mit Sarah Henke verheiratet…”


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die Geschäftsleitung der Hirmer Hospitality wächst: Ab dem 1. Juli fungiert Frank Siegfried als Director of Development & Asset Management. In dieser Rolle verantwortet er die Projektentwicklung sowie das Asset- und Facilitymanagement für die Hotelsparte.

Führungswechsel an der Ostsee: Mit Marcus Scharon präsentieren die Travel Charme Hotels & Resorts, die unter dem Dach der Hirmer Hospitality firmieren, einen neuen General Manager für das Strandidyll Heringsdorf auf der Insel Usedom.

Das Baur au Lac​​​​​​​ geht mit der Zeit. Dazu gehören in einem Familienunternehmen auch Übergänge von Generationen. Nun bereichert Marguita Kracht, die Tochter von Andrea Kracht, ihren Vater neu in der Leitung des Luxushotels.

Das Hotel Berlin Central District hat einen neuen Executive Chef: Friedemann Heinrich wird das gastronomische Angebot der Restaurants, Bars und Lounges sowie des gesamten Veranstaltungsbereichs leiten.

Nach einem Jahrzehnt beim weltgrößten Reiseanbieter Tui tritt Konzernchef Fritz Joussen überraschend zurück. Der Manager werde zum 30. September sein Amt niederlegen, teilte das Unternehmen aus Hannover am Freitag mit. Nachfolger soll der bisherige Finanzchef Sebastian Ebel werden.

Nikolas von Olberg ist in der neu geschaffenen Position des Regional General Manager South verantwortlich für die Adina Hotels in Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart und Wien und leitet darüber hinaus das Adina Hotel in Nürnberg als General Manager.

Am 1. August 2022 startet in Frankfurt das neueste nhow Hotel und ist das achte Haus der Design-Lifestyle-Marke unter dem Dach der NH Hotel Group. Mit Hermann Spatt übernimmt eine erfahrene Führungskraft der Gruppe die Geschäfte der Dependance.

Zwei Schlüsselpositionen im Hoteldorf Schindlerhof in Nürnberg wurden neu besetzt: Tina Brunner übernimmt die Hotelleitung, Sebastian Bayer führt künftig den Tagungsbereich.

Carsten Alexander Kypke ist ab sofort als Executive Chef für die Kulinarik im The Chedi Andermatt verantwortlich. Dietmar Sawyere bleibt wie bis bisher Executive Chef des „The Japanese“ sowie des „The Japanese by The Chedi Andermatt“.

Mark Huber führt als neuer General Manager das Aiden by Best Western @ Stadtgut Hotel Steyr, das 2021 als erstes Haus der Marke der Best Western Hotels & Resorts in Österreich eröffnet hat.