Daniel Simon - Von Opentable zu sell & pick

| Personalien Personalien

Artikel vom 02-08-2023

Der langjährige Deutschland-Chef von Opentable, Daniel Simon, hat eine neuen Job. Simon verstärkt die Geschäftsführung des B2B-SaaS- und Beratungsunternehmen sell & pick. Zudem gewinnt das Unternehmen Top-Manager Wolfgang Ebermann als Investor.

Mit der Verstärkung der Geschäftsführung baut sell & pick seine Rolle als Tech-Dienstleister für Daten-Analysen und KI-Prozess-Steuerung für die Hospitality weiter aus. Als erfahrener Tech- und Foodservice-Profi zeichnet sich Daniel Simon seit dem 1. Juli 2023 dafür verantwortlich, Vertrieb und Marketing weiterzuentwickeln sowie Struktur und Wachstum des Unternehmens mit voranzutreiben.

„Daniel Simon für sell & pick zu gewinnen, zeigt, dass wir als auf die Foodservice-Industrie spezialisiertes Tech-Unternehmen ein sehr attraktives Themenfeld besetzen“, so Andreas Steinbeißer, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der sell & pick GmbH. „Es spricht für unsere Unternehmenskultur, einen erfahrenen Manager wie Daniel Simon, der seit 2014 für OpenTable als Country Manager und Vice President Global Sales & Services sehr erfolgreich fungierte, von uns zu überzeugen. Und es verdeutlicht, dass wir an sinn- und wertstiftenden, zukunftsträchtigen Themen arbeiten. Darauf sind wir sehr stolz.“

Seine Entscheidung für sell & pick bringt Daniel Simon auf den Punkt: „Nach 20 Jahren Branchenerfahrung in unterschiedlichen Positionen in der Hospitality sowie in auf die Foodservice-Branche spezialisierten Technologieunternehmen kann ich sagen – es geht immer nur um eine Sache: Digitalisierung muss die Menschen in Unternehmen wie ein Co-Pilot begleiten. Sie kann dabei helfen, Kommunikation und Kompetenzen zu stärken – und gleichzeitig den Prozess- und Personalaufwand zu reduzieren. Ich sehe für sell & pick die große Chance, die führende, übergreifende Steuerungs-Plattform zu werden. Datengetrieben und mittels KI ermöglichen wir es unseren Kunden, ihre Anforderungen in den Bereichen Leadership, Organisation und Personalmanagement zu erfüllen.“ Die Geschäftsführung von sell & pick besteht damit aus dem Gründer Andreas Steinbeißer, Mit-Gesellschafter Christian Gfüllner, Daniel Simon sowie Prokurist Rudolf Hattenkofer.

Top-Manager Wolfgang Ebermann als Angel Investor

Um sein Know-how weiter auszubauen kann, hat das Unternehmen erstmalig ein externes Investment in Höhe von einer Million Euro eingesammelt. Als Angel Investor gewonnen wurde der Top-Manager Wolfgang Ebermann, der viel Erfahrung aus der Tech- und IT-Szene mitbringt. Ebermann war unter anderem Vice President & Chief Operating Officer (COO) Central Eastern Europe bei Microsoft und zuletzt Global Chief Growth Advisor bei einem global agierenden Fortune 500 IT-Unternehmen für digitale Transformation.

„Gerade in den vergangenen vier Jahren erleben wir, dass mehr und mehr Unternehmen bereit und offen dafür sind, in Digitalisierung zu investieren. Wir möchten unsere technologischen Kompetenzen weiter ausbauen und gleichzeitig die Expertise in unserem Team verstärken, sodass unsere Kunden die digitale Transformation gut meistern können. Um Unternehmensprozesse zu digitalisieren, braucht es die entsprechende Technologie und Unternehmenskultur. Wir begleiten das strategisch“, sagt Andreas Steinbeißer. „Mit Wolfgang Ebermann haben wir nun einen Angel Investor an der Seite, der uns mit seinem Wissen und seinen Erfahrungen sowie Anwendungsfällen aus anderen Industrien unterstützen und dabei helfen kann, diese auf unsere Branche zu übertragen“, so Steinbeißer weiter.

Wolfgang Ebermann unterstützt sell & pick bei der weiteren Expansion und dem Ausbau der datengetriebenen und KI-basierten Managementberatung: „sell & pick hat mich sofort begeistert. Das Unternehmen hat es nicht nur verstanden, wie sich eine zukunftsgerichtete Technologie-Plattform aufbauen lässt, die sich längst in der Praxis bewährt hat, sondern auch, dass Technologie, Branchenwissen und Prozessverständnis Hand in Hand gehen müssen. Das Team ist sehr erfahren und ich freue mich mein Wissen und Know-how zu teilen“, so Ebermann.

Experten für KI-basierte Datenanalyse und Geschäftssteuerung in der Foodservice-Branche

Die sell & pick GmbH spezialisiert sich seit ihrer Gründung im März 2015 auf die vollständige, übergreifende Datenanalyse und Geschäftssteuerung mit Hilfe von künstlicher Intelligenz. Foodservice-Unternehmen aus der Gastronomie, Bäckereien und Hoteliers müssen sich keine Gedanken über die Technologie machen, diese liefert sell & pick mit ihrer Software-Infrastruktur. Unternehmen werden dadurch in die Lage versetzt, die Prozesseffizienz im Finanz-, Waren- und Supply-Chain-Management oder bei der Ressourcenplanung stark zu steigern. Dabei helfen vor allem die gesammelten Daten, besser und flexibler als bisher auf situative Anforderungen reagieren und vorausschauend planen zu können.

sell & pick ist der führende Anbieter in D-A-CH, der die vollständige Datenanalyse und Prozess-Steuerung aus einer Hand liefert. Die Gastronomie vor Ort müssen sich keine Gedanken über das Daten und Informationsmanagement machen, diese liefert sell & pick mit ihrer Software-Infrastruktur. Da das System schnittstellenunabhängig arbeitet, kann es in kurzer Zeit implementiert werden.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Mohamed Ibrahim ist der neue Chief Operating Officer bei der Burger King Deutschland GmbH. Ibrahims Expertise stammt aus fast 20 Jahren Erfahrung in der Systemgastronomie. Zuletzt war er in der Funktion als COO DACH bei der SSP tätig.

Neuer Executive Chef im Düsseldorfer Luxushotel auf der Kö ist Marcus Bunzel. Er löst damit Andreas Fellen ab, der sich neuen Aufgaben widmet. Marcus Bunzel wird die Leitung der Küche des Restaurants „Kö59 by Björn Freitag“ übernehmen und zugleich für die – für das Haus elementar wichtige – Eventküche.

Mit gerade mal 27 Jahren wird ihr größter Wunsch wahr: Stefanie Weidner ist die neue Restaurantleiterin im Restaurant Aqua im The Ritz-Carlton, Wolfsburg, das nun seit 15 Jahren drei Sterne im Guide MICHELIN führt und laut Hornsteinranking 2023 erneut das beste Restaurant Deutschlands ist.

Michael Artner, seit April 2022 für den Öschberghof als Hotelmanager tätig, wurde zum Oktober 2023 in die Position des General Managers berufen. Mit diesem Schritt vervollständigt der Öschberghof sein Führungsteam.

Führungswechsel im Beech Resort Fleesensee: Michael Lüdtke heißt der neue General Manager des Familien-Resorts mit 193 Ferienapartments, verschiedenen gastronomischen Angeboten und einem Erlebnisbad. Mit den Gegebenheiten vor Ort ist er gut vertraut. Er gehörte seit 2019 zum Führungsteam des nahe gelegenen Hotels TUI Blue Fleesensee.

Zusätzlich zu seiner Funktion als General Manager des Ritz-Carlton-Hotels in Berlin übernimmt Torsten Richter jetzt auch noch die Direktion des Hotel am Steinplatz, das zu Marriotts Autograph Collection gehört. Der Langstrecken-Triathlet wird damit Multi-Property-General-Manager des Konzerns.

Das 25hours Hotel The Trip und das 25hours Hotel The Goldman in Frankfurt bekommen eine neue Führung. Steffen Goubeaud ist ab sofort als General Manager für die beiden Häuser mit insgesamt 249 Zimmern und 45 Mitarbeitern verantwortlich.

Die Berliner Hotelbetreibergesellschaft HR Group erweitert das Führungsteam um die neu geschaffene Position des Chief Investment Officers. Damit setzt CEO Ruslan Husry ein weiteres Zeichen in Richtung Expansion.

Chris Wendel hat sich bei der Lindner Hotel Group hochgearbeitet: Der 40-Jährige kam als Auszubildender ins Unternehmen. Jetzt übernimmt er die Leitung des me and all hotels in Düsseldorf in der Immermannstraße.

Dieter Ulbricht hat seit dem 1. Oktober die Position des General Managers im Roomers Baden-Baden übernommen. Er bringt Erfahrungen aus mehreren internationalen Hotelgruppen mit.