Jubiläum bei Block House: Seit 45 Jahren ist Bärbel Peter dabei

| Personalien Personalien

„Ich kann selbst gar nicht glauben, dass ich jetzt schon 45 Jahre im Block House arbeite“, lacht Bärbel Peter. Aber es stimmt: Im September 1976 begann sie als Serviererin im Restaurant am Grindelhof. Den Personalbogen hatte sie erst kurz zuvor handschriftlich ausgefüllt, nachdem sie mit ihrem Ehemann Jens in dem Steakhaus in Harvestehude essen war und dieser ihr vorschlug, sich dort zu bewerben. Heute zählt die 69-Jährige, die nach wie vor rund vier Schichten pro Woche im Block House arbeitet – seit 1998 an der Hoheluftchaussee –, zu den dienstältesten Mitarbeiterinnen. Außerdem ist Bärbel Peter seit 36 Jahren im Mitarbeiterrat der Block Gruppe tätig, seit 2007 als Vorsitzende, sowie im Aufsichtsrat der Eugen Block Holding GmbH und der Block House Restaurantbetriebe AG.

Block House Gründer und Inhaber Eugen Block sagt zu ihrem Jahrestag: „Das Engagement, das Bärbel Peter zeigt und die hohe Wertschätzung, die sie für ihre Arbeit und ihre Kollegen mitbringt, zeichnet sie aus. Als Vorsitzende des Mitarbeiterrates ist sie stets ansprechbar. Sie füllt ihr Amt mit viel Ehrgeiz, Diplomatie und Geschick aus.“

Warum sie so lange für dasselbe Unternehmen arbeitet? „Wir haben ein richtig gutes Betriebsklima und einen tollen Arbeitgeber“, sagt die Quickbornerin. „Eugen Block ist ein Chef zum Anfassen, der sich auch die Sorgen und Ideen seiner Mitarbeiter anhört. Er besucht bis heute regelmäßig die Restaurants und begrüßt alle Mitarbeiter persönlich.“ Als Vorsitzender der Geschäftsführung führt Stephan von Bülow diese Tradition fort. Ein offenes Ohr für die Mitarbeiter prägt auch seinen Führungsstil, so hat er beispielsweise während der Pandemie eine telefonische Sprechstunde für alle Angestellten der Block Gruppe eingerichtet. Ebenfalls Teil der Unternehmensphilosophie: Verständnis und Flexibilität für die Wünsche der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Wir können uns zum Beispiel aussuchen, ob wir tagsüber oder abends arbeiten möchten. Ich nehme bis heute die Abendschichten. Als meine Kinder in die Schule gingen, war ich so nachmittags zu Hause.“

Als hilfsbereit, aufmerksam und empathisch beschreiben die Kollegen Bärbel Peter. Kein Wunder, dass sie inzwischen seit 14 Jahren als Vorsitzende des Mitarbeiterrates tätig ist. Entstanden aus dem Förderfond, der in Not geratene Mitarbeitende unterstützt, vertritt er inzwischen die Interessen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Block Gruppe. Jedes Restaurant wählt einen Vertreter. Regelmäßig besprechen diese gemeinsam mit der Geschäftsführung aktuelle Themen. „Wir begegnen uns auf Augenhöhe, das finde ich besonders wichtig“, sagt die Vorsitzendende. „Und wir finden immer gemeinsam auf kurzem Wege prompte und gute Lösungen für alle Beteiligten, wenn es Probleme gibt.“

Was sagt ihre Familie eigentlich zu ihrer langen Block House Zugehörigkeit? Wieder schmunzelt Bärbel Peter: „Mein Mann war immer an meiner Seite. Jedes Mal fährt er mich zum Dienst und holt mich wieder ab.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Althoff Hotels stellt Vertrieb um

Der Sales-Bereich der Althoff Hotels wurde umgebaut und neu in eine regionale Vertriebsstruktur umgewandelt. Ab sofort werden alle drei Marken aus einer Hand angeboten.

Novum Chef David Etmenan setzt sich für Flüchtlinge ein

Novum Chef David Etmenan ist zum Regionalbotschafter des NETZWERK Unternehmen gewählt worden. Es geht darum bundesweit Best Practices zu erarbeiten, wie Unternehmen Flüchtlinge integrieren.

Gabriele Maessen jetzt Chief Operating Officer bei der Arcotel-Hotelgruppe 

Gabriele Maessen hat als Chief Operating Officer die operative Leitung der österreichischen Hotelgruppe Arcotel Hotels & Resorts übernommen. Die gebürtige Österreicherin war in den letzten 17 Jahren in Berlin tätig, zuletzt für Steigenberger.

Isidoro Geretto neuer Chief Financial Officer Kempinski Group bestätigt  

Isidoro Geretto ist nuer Chief Financial Officer der Kempinski Gruppe. Geretto folgt auf Peter Fiedler, der die die Hotelgruppe, nach eigenen Angaben, nach einem Jahr wieder verlassen hat. Geretto war bereits in den vergangenen Monaten als „Acting CFO“ für Kempinski tätig.

Finanzchef Peter Fiedler verlässt Kempinski

Nach einem Jahr als Chief Financial Officer (CFO) bei Kempinski verlässt Peter Fiedler die Hotelgruppe jetzt nach eigenen Angaben. Fiedler teilte mit, dass er seinen Vertrag nach Ablauf eines Jahres nicht verlängern werde. Fiedler wurde noch unter dem Ex-CEO Martin Smura eingestellt.

Florian Niessing ist neuer Director of Food & Beverage im The Wellem Düsseldorf

Der international erfahrene Hotelier Florian Niessing ist neuer Director of Food & Beverage im The Wellem und verantwortet zukünftig den Bereich der sieben F&B-Outlets im Hotel und im Quartier Düsseldorf. Vor seinem Wechsel in das Luxus-Boutique-Hotel war Florian Niessing weltweit tätig.

Parkhotel Quellenhof Aachen: Sandra Mareike Spieweg neue F&B-Managerin

Kulinarisches ist ihre Leidenschaft. Sandra Mareike Spieweg ist seit kurzem neue F&B-Managerin im Parkhotel Quellenhof Aachen. Die 34-Jährige engagiert sich mit frischen Ideen und neuen Konzepten.

Tim Tanneberger neuer Küchenchef im theNOname in Berlin

Mit gerade mal 28 Jahren kann Tim Tanneberger auf eine beachtliche Karriere am Herd zurückblicken, dabei richtet der gebürtige Berliner seinen Blick viel lieber nach vorn: Tanneberger ist neuer Küchenchef im theNOname in der Hauptstadt.

Gustoso-Gruppe: Andreas Reitz Director Business Development & Expansion

Die Unternehmensgruppe Gustoso baut ihre Führungsriege aus: Der erfahrene Systemgastronom Andreas Reitz (48) wird ab sofort als Director Business Development & Expansion den Ausbau des Franchise- und Partnernetzwerks der Gustoso Gruppe weiter vorantreiben.

Vier Jahreszeiten Kempinski München verstärkt F&B-Team

Frischer Wind für das Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München: Zukünftig werden mit Nojus Narijiauskas und Aleksandar Vuijin zwei neue Gesichter das F&B-Team unter der Leitung des stellvertretenden Hotel Direktors Hanno Barkhoff unterstützen.