Karl J. Pojer neuer CEO Touristik der DR Hospitality

| Personalien Personalien

Karl J. Pojer ist seit Januar 2022 neuer CEO der DR Hospitality, ein Joint Venture der Deutschen Seereederei und der DER Touristik Group. Die DSR-Gruppe ist mit über 1 Millionen Gästen, rund 1.600 Mitarbeitern und 17 Hotels einer der größten Akteure im deutschsprachigen Hospitality-Markt. Der Zusammenschluss mit dem Partner DER Touristik umfasst die Marken A-ROSA, aja, Henri Hotels, Hotel Neptun und Hotel Louis C. Jacob und hat das Ziel Marktführer im umweltfreundlichen, erdgebundenen und nachhaltigen Tourismus in Europa zu werden. Vor einem Jahr war Pojer als CEO von Hapag-Lloyd Cruises ausgeschieden.

Horst Rahe, geschäftsführender Gesellschafter der DSR-Gruppe, sagt: „Mit Karl J. Pojer gewinnen wir einen allseits renommierten und geschätzten Kenner der Touristik mit einer langjährigen und einzigartigen internationalen Expertise in allen Bereichen der Hotellerie, Kreuzfahrten und insbesondere der Markenführung im Premiumsegment. Seine Maxime der Perfektion wird unsere Hotelmarken weiter stärken und unseren Wachstumskurs vorantreiben.“

„Nach dem erfolgreichen Joint Venture mit dem starken Touristikpartner DER Group stehen die Weichen jetzt auf nachhaltiges Wachstum aller Hotelmarken an Top-Standorten in der Ferien- und Stadthotellerie. Der Zeitpunkt, bestehende und neue innovative Marken auszubauen und das unter der Komponente der Nachhaltigkeit, bietet exzellente Marktchancen“, sagt Pojer. „Ich freue mich sehr über die neue Führungsaufgabe und die Herausforderung. Ich danke allen Kolleginnen und Kollegen bei DSR Hospitality, die mich hier so herzlich begrüßt und aufgenommen haben. Gemeinsam wollen wir daran arbeiten, die Strahlkraft unserer starken Hotelmarken zu erhalten, sie weiterhin erfolgreich zu positionieren und auszubauen.“

 

Der mehrfach ausgezeichnete Touristiker, z.B. Travel Industry Manager und Hotelier des Jahres 2020, blickt auf eine außergewöhnliche internationale Karriere in der Reisebranche mit Führungspositionen in der Businesshotellerie, Ferienhotellerie, Clubhotellerie und Kreuzfahrt Stationen in USA, Deutschland, Belgien und Portugal bei führenden Hotelmarken wie Kempinski Hotels, Sheraton Hotels und Pestana Hotels, Resorts & Casinos zurück.

Seit 1996 war Karl J. Pojer in unterschiedlichen leitenden Positionen im TUI Konzern tätig, unter anderem als CEO beim Robinson Club und als Bereichsvorstand für TUI Hotels & Resorts. 2013 übernahm er den Vorsitz der Geschäftsführung von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten und erzielte durch konsequenter Markenführung und einer Neuausrichtung der Flotte ein beachtenswertes Wachstum und großen Erfolg des Unternehmens.

Als Chairman des Leadership Councils von CLIA Deutschland, dem Branchenverband der deutschen Kreuzfahrtindustrie, repräsentiert Karl J. Pojer auch seit 2016 die Kreuzfahrtbranche in Deutschland. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Grand Elysée Hamburg hat einen neuen Hoteldirektor und Vorstand: Axel Bethke. Der 51-Jährige übernimmt die Aufgaben von André Vedovelli, der das Haus im August verlassen wird.

Ab dem 1. Juli leitet Patrizio Iaquinandi das Marketing-Team von B&B Hotels. In dieser Position ist er federführend an der Konzeption und Umsetzung der Marketingstrategie der Budget-Hotelkette beteiligt und führt ein zehnköpfiges Team.

Die Geschäftsleitung der Hirmer Hospitality wächst: Ab dem 1. Juli fungiert Frank Siegfried als Director of Development & Asset Management. In dieser Rolle verantwortet er die Projektentwicklung sowie das Asset- und Facilitymanagement für die Hotelsparte.

Führungswechsel an der Ostsee: Mit Marcus Scharon präsentieren die Travel Charme Hotels & Resorts, die unter dem Dach der Hirmer Hospitality firmieren, einen neuen General Manager für das Strandidyll Heringsdorf auf der Insel Usedom.

Das Baur au Lac​​​​​​​ geht mit der Zeit. Dazu gehören in einem Familienunternehmen auch Übergänge von Generationen. Nun bereichert Marguita Kracht, die Tochter von Andrea Kracht, ihren Vater neu in der Leitung des Luxushotels.

Das Hotel Berlin Central District hat einen neuen Executive Chef: Friedemann Heinrich wird das gastronomische Angebot der Restaurants, Bars und Lounges sowie des gesamten Veranstaltungsbereichs leiten.

Nach einem Jahrzehnt beim weltgrößten Reiseanbieter Tui tritt Konzernchef Fritz Joussen überraschend zurück. Der Manager werde zum 30. September sein Amt niederlegen, teilte das Unternehmen aus Hannover am Freitag mit. Nachfolger soll der bisherige Finanzchef Sebastian Ebel werden.

Nikolas von Olberg ist in der neu geschaffenen Position des Regional General Manager South verantwortlich für die Adina Hotels in Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart und Wien und leitet darüber hinaus das Adina Hotel in Nürnberg als General Manager.

Am 1. August 2022 startet in Frankfurt das neueste nhow Hotel und ist das achte Haus der Design-Lifestyle-Marke unter dem Dach der NH Hotel Group. Mit Hermann Spatt übernimmt eine erfahrene Führungskraft der Gruppe die Geschäfte der Dependance.

Zwei Schlüsselpositionen im Hoteldorf Schindlerhof in Nürnberg wurden neu besetzt: Tina Brunner übernimmt die Hotelleitung, Sebastian Bayer führt künftig den Tagungsbereich.