Lars-Hendrik Lübbert neu bei Co-Living-Anbieter The Base

| Personalien Personalien

Lars-Hendrik Lübbert ist neuer VP Real Estate Expansion des Co-Living-Anbieters The Base. Lübbert betreute zuletzt die Projektentwicklung eines Filmproduzenten mit einer Gesamtfläche von 17.000 Quadratmeter in Berlin-Brandenburg. Er soll als Nachfolger von Andreas Polter den Wachstumskurs des Unternehmens fortsetzen. In vergleichbarer Funktion war Lübbert bereits für Quarters Co-Living und die numa Group tätig.

The Base plant, bis 2025 ein Portfolio von etwa 15 Häusern mit insgesamt 5.000 Apartments aufzubauen. „Unsere ambitionierte und zukunftsweisende Wachstumsstrategie sieht vor, in den kommenden Jahren nicht nur in den Top-5-Städten, sondern auch in etwa 20 A und B Städten der DACH-Region vertreten zu sein“, sagt Florian Färber, Gründer und CEO der theBASE FOL Group GmbH. „Viele dieser Städte kämpfen mit angespannten Wohnungsmärkten und wir verstehen uns als Teil der Lösung für Wohnungsknappheit und Vereinsamung. Unser Konzept bietet eine Antwort auf diese drängenden Probleme und ermöglicht uns, einen positiven Beitrag zu leisten. Gemeinsam gestalten wir eine Zukunft, in der Wohnen und Gemeinschaft nicht mehr als Luxus, sondern als grundlegendes Bedürfnis für alle betrachtet werden."

Im April 2023  eröffnete  das erste Projekt „The Base Berlin One“ in der Pestalozzistraße in Berlin-Pankow. Die 318  Apartments dort messen zwischen 19 und 27 Quadratmetern, sind löffelfertig eingerichtet und verfügen über eine Kitchenette sowie über ein Duschbad. Dem Community-Gedanken und damit der Vision von The Base folgend, können die Bewohner außerdem diverse Gemeinschaftsflächen, wie beispielsweise Küchen, Co-Working-Spaces, Kino, Gym, Waschküche, Game Room, Meditationsraum und Bibliothek, nutzen.

"Ich freue mich darauf, mit meinem agilen Team unsere klar formulierten Wachstumsziele von 5.000 Einheiten bis 2025 zu erreichen“, sagt Lars-Hendrik Lübbert. „Hierfür ist The Base, als effizienter Betreiber mit sehr gutem Produkt und dem USP aus den Asset Klassen Living, Hospitality und Office optimal aufgestellt."


Zurück

Vielleicht auch interessant

Schon jetzt führen Sternerestaurants im In- und Ausland die Weine von Christian Stahl. Doch der Winzer aus Mittelfranken will mehr. Um in der Spitzengruppe der deutschen Weingüter weiter vorzustoßen, hat er jetzt den Önologen Dominik Diefenbach an Bord geholt. 

Das Berliner Hotel SO/ Berlin Das Stue hat seit Anfang Januar einen neuen F&B-Manager: Fabian Apel, der zuvor Assistant F&B-Manager im Intercontinental Riyadh war, ist in das 78-Zimmer-Hotel im Berliner Tiergarten gewechselt.

Rocco Forte Hotels hat die Ernennung von Xenia Seidel als Regional Director of Sales & Marketing für die Häuser in Deutschland und in Belgien bekanntgegeben. Seidel bringt Erfahrungen aus einer 20-jährigen Karriere bei der InterContinental Hotels Group mit.

Nach der Eröffnung ihres 18. Hotels in Europa läuten die Adina Hotels mit der Ernennung von Asli Kutlucan zur CEO von Adina Europe eine neue Wachstumsphase ab 2024 ein. Als neue Spitze des Unternehmens soll Kutlucan die ambitionierten Expansionspläne von Adina in Europa weiter vorantreiben.

Am 1. Januar hat Peter Rolinski die Position des Chief People Officer der b’mine hotels übernommen. Gemeinsam mit seinem Team wird er die Implementierung neuer technologischer Entwicklungen und Tools vorantreiben und die Arbeitgebermarke der Hotelgruppe stärken.

Es ist eines der ältesten Hotels in Europa. Schon Goethe und Dostojewski zählten zu den Gästen im Wiesbadener Hotel Schwarzer Bock. Nun hat das Haus mit Franka Kretzschmar eine neue General Managerin.

Thomas Bechtold besetzt seit dem 22. Dezember 2023 die Position des Complex General Managers in den von der Arabella Hospitality España betriebenen Hotels Castillo Hotel Son Vida, The Luxury Collection, und Sheraton Mallorca Arabella Golf Hotel.

Carsten Fritz übernimmt als General Manager die Leitung von The Wellem in Düsseldorf. Als ehemaliger Direktor des Steigenberger Parkhotels in der Rheinmetropole hat er sich in seiner achtjährigen Tätigkeit einen Namen in der Düsseldorfer Luxushotellerie gemacht.

Seit Jahresbeginn ist Petra Trapp die neue Gastgeberin im BollAnts Spa im Park, einem der führenden Wellnesshotels in Deutschland. Erfahrungen in der Hotellerie hat Trapp auf verschiedenen Kontinenten sammeln können. Marokko, Fidji, Malediven, Mauritius, die Karibik und Südtirol zählen zu ihren beruflichen Stationen.

Das Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München hat Benedikt Kuhn als neuen Hotelmanager vorgestellt. Der gelernte Hotelfachmann wird mit dem Geschäftsführenden Direktor Holger Schroth zusammenarbeiten und für alle operativen Abläufe im Hotel verantwortlich sein.