Lucia Aponte People- und Culture-Managerin bei Koncept-Hotels

| Personalien Personalien

Die Koncept-Hotels lenken den Personalbereich mit einem People- und Culture-Management in neue Bahnen. Die Aufgabe im Team der erfolgreichen Hotel-Gruppe übernimmt ab sofort Lucia Aponte (35).

Als frisch gebackene People- und Culture-Managerin entwickelt sie die Struktur und Kultur für die Mitarbeiter:innen der Koncept-Hotels weiter und baut intern zukunftsfähige Lösungen für die heutigen Anforderungen am Arbeitsmarkt auf. Ein zentrales Element ihrer neuen Tätigkeit ist die Präsenz vor Ort, inmitten der Hotel-Teams.

„Wir möchten die Probleme der Leute verstehen. Wir wollen nicht frontal mit den Menschen, die für uns arbeiten, umgehen. Unser Ziel ist es, mittendrin zu sein“, sagt Aponte. „Dafür ‚toure‘ ich regelmäßig durch unsere Häuser, um dort, wo es darauf ankommt, Lösungen aufzubauen – direkt an den Schnittstellen zwischen operativen und personalbezogenen Themen. Das schließt viel Coaching und Support mit ein.“ Mit dem neuen Wirkungsbereich von Aponte begegnen die Koncept-Hotels Veränderungen in der Hotellerie proaktiv, wie in den Jahren zuvor bereits in den Bereichen der Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Dazu Geschäftsführer Martin Stockburger: „In Zukunft müssen wir in der Hotellerie lernen, mit angelernten Mitarbeitenden zu arbeiten, sie zu qualifizieren, langfristig in unsere Teams einzubinden und ihnen ein von Respekt und Wertschätzung geprägtes Arbeitsumfeld bieten.“

Neue Lösungen für den „Culture-Clash“ entwickeln

„Der weit verbreitete Reflex, über den Fachkräftemangel zu klagen, ohne die zugrundeliegenden problematischen Strukturen selbst zu verbessern, führt zu nichts“, so Stockburger weiter. „Wenn wir als Hotellerie aus diesem Dilemma herauskommen wollen, müssen wir eigene Ideen, Strategien, Konzepte und ganz konkrete Lösungen erarbeiten, die uns in die Zukunft führen.“ Ein Schwerpunkt sei dabei die Aufgabe von Betrieben, Mitarbeiter:innen echte Perspektiven aufzuzeigen, diese sinnvoll zu entwickeln und dauerhaft mit Leben zu füllen. Dazu gehört in den Koncept-Hotels auch, unterschiedliche Kulturen zusammenzuführen und den manchmal nicht ganz einfachen „Culture-Clash“ zu managen – eine der Aufgaben der neuen People- und Culture-Managerin Lucia Aponte. Die Personal- und HR-Spezialistin war zuvor u.a. als Project Manager Talent Consulting/Active Sourcing bei Monster Worldwide und HR Relationship Manager bei Avenga Germany tätig.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Rosina Ostler wird im Dezember 2023 die kulinarische Leitung des mit zwei Michelin Sternen ausgezeichneten Restaurants Alois - Dallmayr Fine Dining übernehmen. Die 31-Jährige kehrt damit in ihre Heimat zurück und kann auf eine beeindruckende gastronomische Laufbahn verweisen.

Imke Bergherr hat als Küchenchefin die Küchenleitung im Panoramarestaurant Donners Wein & Küchenbar im Best Western Hotel Das Donners in Cuxhaven übernommen. „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir Imke Bergherr für die Küchenleitung gewinnen konnten", sagt Carsten Weber, Geschäftsführer des Hotels.

Auf der Agenda der Delegiertenversammlung des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband) am Montag in Berlin standen die Nachwahlen zweier Präsidiumsmitglieder. Florian Hary und Robert Mangold wurden in das Spitzengremium gewählt.

Am vergangenen Wochenende startete das Ameron Davos Swiss Mountain Resort in die Wintersaison – für die Kulinarik sorgt der neue Küchenchef Riccardo O. Marra. In dieser Funktion ist der 26-Jährige zuständig für das gesamte gastronomische Repertoire des Vier-Sterne-Superior-Hotels.

Das Waldhotel Stuttgart hat die Leitung seiner Küche und des F&B-Managements neu besetzt. Mit Tobias Schnee und Theresa Ferstl setzt das 4-Sterne-Superior-Privathotel auf eine Nachfolge aus den eigenen Reihen, was der Philosophie des Hauses entspricht.

Die Seetelhotels verlieren ihren Chief Executive Director. Walter Neumann verlässt das Unternehmen zum Jahresende. Rolf Seelige-Steinhoff und Walter Neumann beenden ihre Zusammenarbeit.

Martin von Moos wurde bei der Delegiertenversammlung als neuer Präsident von HotellerieSuisse gewählt. Er folgt somit auf Andreas Züllig an der Spitze des Verbands. Zudem wurden Carole Hauser und Pierre Isenschmied neu in die Verbandsleitung gewählt und Urs Bircher sowie Philippe Zurkirchen in ihrem Amt bestätigt.

Neuer Präsident des DEHOGA Niedersachsen ist Florian Hary (38) aus Helmstedt. Der gelernte Hotelfachmann betreibt in Helmstedt und Umgebung zwei Hotels und mehrere Gastronomien. Dem bisherigen Präsidenten Detlef Schröder dankte der DEHOGA für seinen außerordentlichen Einsatz für die Branche.

Die Numa Group besetzt die neu geschaffene Stelle Nordic Expansion Director mit Frederik Berlin. Nun ist ein verstärkter Fokus auf die Expansion in Norwegen, Schweden, Dänemark und Finnland geplant.

Das Stay KooooK Leipzig City wird das vierte Haus der Marke in der DACH-Region und zieht mit 64 Studios und 70 Zimmern Mitte nächsten Jahres in einen Neubau in der Stadt ein. Nun hat die Muttergesellschaft SV Hotel Christian Syrotek verpflichtet.