Michael Blind Hoteldirektor des neuen Adina Hotel Stuttgart

| Personalien Personalien

Nach vier Neueröffnungen in diesem Jahr geht das Wachstum der Adina Hotels in Europa 2022 weiter voran: Neben dem Adina Düsseldorf wird Anfang des kommenden Jahres auch das Adina Hotel Stuttgart am Mailänder Platz eröffnen. Die Position des General Managers übernimmt ab 1. Dezember 2021 Michael Blind.

Stuttgart ist einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte in Deutschland und hat sich inzwischen auch zu einem starken Hotelmarkt entwickelt. In exklusiver Lage im neuen Europaviertel eröffnet hier Anfang 2022 das Adina Hotel Stuttgart auf den oberen Etagen eines spektakulären Hotelturms, der das Stadtbild mit rund 60 Metern Höhe eindrucksvoll prägen wird. Unweit des Hauptbahnhofs und direkt am Einkaufszentrum Milaneo Stuttgart gelegen, bietet das Adina Hotel mit vollausgestatteten Apartments Geschäfts- als auch Urlaubsreisenden eine zentrale Unterkunft und ein Zuhause auf Zeit.

Die Position des General Managers im neuen Adina Hotel Stuttgart übernimmt ab dem 1. Dezember der erfahrene Hotelier Michael Blind. Der gebürtige Stuttgarter ist damit verantwortlich für den Aufbau des Hotelbetriebs am neuen Standort und zuständig für die operative sowie administrative Leitung des Hotels. Als General Manager berichtet Michael Blind an Georgios Ganitis, Director of Operations bei Adina Hotels Europe.

Zuletzt war Michael Blind bei der Orbis Apartments GmbH in Berlin als Bereichsleiter verantwortlich für die operative Leitung der Bereiche Aparthotels und Hostels, wo er unter anderem die Projektentwicklung und das Pre-Opening-Management von drei Neueröffnungen im Bereich Nena Apartments begleitete.

Zu den vorherigen Stationen von Michael Blind gehört auch der Branchendienst Apartmentservice von Anett Gregorius in Berlin. Als Senior Consultant fungierte er hier als Ansprechpartner für Investoren, Betreiber und Projektentwickler der Serviced Apartment Branche. Von 2013 bis 2019 verantwortete Michael Blind als Geschäftsführer der SMARTments business Betriebsgesellschaft unter anderem die Produktentwicklung und den Roll-Out der Marken SMARTments business und SMARTments student in Deutschland und Österreich sowie deren gesamte operative und administrative Leitung.

„Mit seinem tiefgreifenden Fachwissen im Bereich Serviced Apartments und seinen Kenntnissen auf dem Stuttgarter Hotelmarkt ist Michael Blind die ideale Besetzung für die Leitung unseres neuen Hotels“, sagt Georgios Ganitis. „Ich bin überzeugt davon, dass Michael nicht nur unser Hotel in Stuttgart erfolgreich an den Start bringen wird, sondern auch darüber hinaus eine große Bereicherung für Adina ist.“

Das Adina Hotel Stuttgart wird auf den oberen Etagen sieben bis 21 des „Turms am Mailänder Platz“ eröffnen und seinen Gästen 118 großzügig gestaltete Studios ab 28 m2 und 51 One-Bedroom-Apartments mit mindestens 35 m2 Fläche bieten. Die öffentlichen Hotelbereiche, das Restaurant und die Bar befinden sich im siebten Stockwerk und sind mit einer 150 m2 großen, begrünten Außenterrasse verbunden. Hier können Gäste beim Frühstück entspannt in den Tag starten oder den Feierabend mit Cocktails und tollem Ausblick genießen. Darüber hinaus genießen Gäste bei Adina einen sehr persönlichen 4-Sterne-Hotelservice mit 24-Stunden-Rezeption, Zimmerservice und einem Wellnessbereich mit Fitnessraum, Pool und Sauna im Erdgeschoss. Die Eröffnung des Adina Hotels Stuttgart ist für Anfang 2022 geplant.

Neben Michael Blind gibt es im Dezember noch zwei weitere Neuzugänge bei den Adina Hotels: Sandy Fischer übernimmt ab dem 1. Dezember die Leitung des Adina Hotels Hamburg Michel und im Adina Hotel Berlin Checkpoint Charlie tritt Sina Dobslaw ihre Position als General Manager an.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Der neue General Manager des 25hours Hotel One Central, Mads Wolff, hat seinen Posten in dem 434-Zimmer-Haus in Dubai angetreten. Der Däne ist ein echter Globetrotter: In seiner 20-jährigen Karriere war er auf drei Kontinenten unterwegs.

Nach dem Ausscheiden von Firmenchef Sören Hartmann, sollen ab 1. Januar Zentraleuropa-Chef Ingo Burmester, Leif Vase Larsen, verantwortlich für das internationale Geschäft, und Finanzchef Boris Schnabel das operative Führungsteam bei DER Touristik bilden.

Daniel Brettschneider hat die Leitung des Essential by Dorint Stuttgart/Airport mit 155-Zimmern übernommen. Vor seinem Wechsel in die schwäbische Metropole hat er das Dorint Hotel Dresden ebenfalls als Hotel Manager geführt.

Nachdem die Althoff Hotels​​​​​​​ im vergangenen Jahr den Sales-Bereich in eine regionale Vertriebsstruktur umwandelten und eine optimale Vermarktung im DACH-Raum sicherstellten, folgt jetzt der Ausbau des internationalen Geschäfts.

Das Kempinski Hotel Soma Bay​​​​​​​ in Ägypten steht unter neuer Leitung: Silvia Rajniak zeichnet seit Anfang September als General Managerin verantwortlich. Die gebürtige Slovakin ist seit 2009 bei Kempinski.

Engin Ergün ist Direktor im neuen Loginn Hotel Berlin Airport. Der 47-Jährige war bereits von 2011 bis 2013 als Regional-Direktor bei den Achat Hotels – nun übernimmt er die Leitung des 180 Zimmer großen Neubaus im Südosten der Metropole, nahe des Flughafens Berlin Brandenburg.

Das stillgelegte Berghotel Hinterstoder wird zu einem 4-Sterne Resort mit 61 Zimmern, Suiten und Lodges ausgebaut. Ab September 2022 ist Paul Schwaiger nun als Pre-Opening Resort Manager für das neue Triforêt alpin.resort zuständig.

Wechsel an der Spitze des Althoff Hotel Fürstenhof Celle: Nach 17 Jahren verabschiedet sich Ingo Schreiber aus der Althoff Familie und übergibt die Leitung des Boutique Hotels und der dazugehörigen Congress Union Celle an Bryan Johnston.

Die Primestar Group​​​​​​​ ist auf Wachstumskurs. Mit an Bord sind zwei neue Führungskräfte: Hendrik Engel übernimmt als Director of Operations, Khrisna Canares verantwortet den Bereich Sales and Marketing.

Das Hotel de Rome in Berlin hat die Position des Director of Operations neu besetzt: Nadine Zimmermann übernimmt ab sofort die operativen Geschicke im Bereich Rooms und Gastronomie. Darüber hinaus vertritt sie den General Manager bei Abwesenheit.