Rick Enders übernimmt Leitung im Marriott- und Sheraton-Hotel am Frankfurter Flughafen

| Personalien Personalien

Das Frankfurt Marriott Airport Hotel und das Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center haben einen neuen General Manager: Rick Enders hat die Führung der beiden Hotels aus dem Portfolio von Marriott Bonvoy am Flughafen Frankfurt übernommen.

Der gebürtige Niederländer ist bereits seit über drei Jahrzehnten in verschiedenen Positionen bei Marriott International tätig. Rick Enders kommt mit einem kurzen Zwischenstopp als Interims General Manager des The Ritz-Carlton, Budapest aus Doha nach Frankfurt, wo er als Multi-Property General Manager das Marriott Marquis City Center Doha, das JW Marriott Marquis City Center Doha, das Le Méridien City Center Doha und die Marriott Executive Apartments mit insgesamt mehr als 1.200 Zimmern und Apartments sowie 27 gastronomischen Einrichtungen verantwortete. Enders folgt auf Ralf Stresing, der seine Karriere in Asien fortsetzen wird.

Rick Enders, der nach seiner Ausbildung an der Berufsfachschule für Bäckerei & Gastronomie in Rotterdam seine Karriere bei Marriott International 1988 im Bethesda Marriott Hotel in den USA begann, hat eine vielseitige und internationale Vita vorzuweisen. Bis 2004 war er in verschiedenen Positionen mit Fokus auf Food & Beverage tätig: vom Chef de Partie im Frankfurt Marriott Hotel über Sous Chef und später Director F&B Services im Bremen Marriott Hotel bis hin zum Director F& B im JW Marriott Hotel Mirage City in Kairo, im Renaissance Shanghai und im Zürich Marriott Hotel.

Im Warsaw Marriott Hotel bekleidete er 2004 erstmalig die Position als Director of Operations, bevor er zwei Jahre später seine erste Position als General Manager im Courtyard Prague Hotel Flora antrat. Er setzte seine Karriere als General Manager in Tschechien im Courtyard Prague Airport, Courtyard Pilsen und Prague Marriott Hotel fort, und führte ab 2014 vier Jahre lang das Budapest Marriott Hotel. Anschließend zog es ihn in den Mittleren Osten nach Doha, wo er zuletzt als Multi-Property General Manager das Marriott Marquis City Center Doha, das JW Marriott Marquis City Center Doha, das Le Méridien City Center Doha und die Marriott Executive Apartments verantwortete. Von Mai bis Juli dieses Jahres führte er als Interims General Manager das The Ritz-Carlton, Budapest.

Gitta Brückmann, Area Vice President, Central Europe bei Marriott International, freut sich, dass Rick Enders wieder zurück nach Deutschland geholt werden konnte. „Rick ist ein dynamischer Hotelier, der mit seiner umfangreichen, internationalen Operations- und Management-Erfahrung über höchste Führungsqualitäten verfügt, sowie einen starken Fokus auf Gästezufriedenheit legt. Durch seine langjährige Erfahrung als Multi-Property General Manager ist er unsere ideale Besetzung für diese wichtige Position unserer beiden Hotels, die sich unter einem Dach an Deutschlands größten Luftverkehrsdrehkreuz befinden.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Andreas Neininger, seit 2020 Direktor im Steigenberger Parkhotel in Braunschweig, verlässt die Vier-Sterne-Superior-Herberge. Der Hotelmanager wird Director of Operations bei Event-Hotels, zuständig für das Portfolio der Business Hotels GmbH.

Lindner holt den langjährigen Regional Director der Radisson Hotel Group, Holger Herrmann, als Area Vice President an Bord. Mit Henning Schneekloth-Plöger verstärkt sich das Unternehmen zudem im Bereich Asset Management.

Stephan Seubert ist neuer General Manager des Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg​​​​​​​. Der 42-Jährige war zuletzt bei Mercure in gleicher Position tätig. Mit Tobias Baumann präsentiert das Hotel außerdem einen neuen stellvertretenden Hoteldirektor.

Führungswechsel im Grand Hotel Heiligendamm: Der gebürtige Rostocker Mathias Gerds kehrt nach erfolgreicher Karriere im In- und Ausland als Direktor in das Grand Hotel Heiligendamm zurück. Er folgt damit auf Thies C. Bruhn der die Geschicke des Hauses seit 2019 leitete, und sich neuen Aufgaben widmen möchte.

Fast 27 Jahre hat Michael Rupp das Kastens Hotel Luisenhof in Hannover als geschäftsführender Hoteldirektor geleitet und weiterentwickelt. Rupp führte das Privathotel seit 1997. An seine Stelle tritt Marc Biewald, der derzeitige stellvertretende Hoteldirektor und Head of Sales & Marketing des Hauses.

Das Restaurant "The Lonely Broccoli" im Andaz München geht mit zwei personellen Veränderungen in den Jahresendspurt: Tobias Mielke startete am 1. November als neuer Küchenchef. Dazu verstärkt mit Mirko Giuseppe Frustaci ein junger Patissier das Team.

Peter Kienast wird neuer Generaldirektor im Hyatt Regency Mainz. Er wird das Hotel ab dem 11. Dezember leiten. Er folgt auf Malte Budde, der nach fast vier Jahren Mainz verlässt, um die Position des General Managers im Hyatt Regency Oryx Doha in Katar zu übernehmen.

Die Arena Hospitality Group hat die wichtigste Position im Park Plaza Nuremberg aus den eigenen Reihen besetzt. Wendy Waldmann hat die Stelle als neue Direktorin des 2016 eröffneten Hotels im Herzen Nürnbergs übernommen.

Gordon Debus war in den letzten Monaten verantwortlich für alle Häuser der Hommage Luxury Hotels Collection und das Hotel Maison Messmer Baden-Baden im Besonderen. Nach nur fünf Monaten wechselt der Hotelmanager jetzt zu MHP und übernimmt die Führung des Hotels Le Méridien Hamburg.

Der ehemalige Chief Executive Director der Seetelhotels übernimmt zu Beginn 2024 die operative Führung des White-Label-Operators aus der Schweiz mit über 80 Hotels und insgesamt rund 5.400 Zimmern.