Tobias Koehler verlässt Big Mama-Hotels und macht sich selbstständig

| Personalien Personalien

Tobias Koehler, zuletzt Chief Commercial Officer der Big Mama-Hotels, verlässt das Unternehmen, um seine eigene Beratungsfirma für Hotel-Tech-Lösungen zu gründen. In den vergangenen 1,5 Jahren arbeitete Koehler eng mit Gründer und CEO David-Friedemann Henning sowie Chief Operating Officer Hannes Schwedtke zusammen, um das familiengeführte Unternehmen auf Expansion und Skalierung vorzubereiten.

Die Berliner Hotelgruppe Big Mama-Hotels wurde 2013 von Clarissa Meier ins Leben gerufen und wird seit 2016 von ihrem Sohn David-Friedemann Henning geführt. Mit dem Motto #bigmamacares hat das Unternehmen Hotels in Berlin, Leipzig und Dortmund etabliert.

Big Mama sieht sich selbst auf  Wachstumskurs. Der neue Markenauftritt unterstreiche die gelebten Werte und die Vielfalt, die Big Mama seit jeher prägen würden, sagt das Unternehmen. Die neu entwickelte Firmenkultur und die Einbindung der Mitarbeitenden wirke sich ebenfalls positiv auf die Entwicklung des Unternehmens aus.

David Henning, Mitbegründer und CEO von Big Mama-Hotels, sowie stellvertretender Präsident der HSMA Deutschland e.V., würdigt Koehlers Beitrag: „Tobias spielte während seiner Zeit bei Big Mama eine bedeutende Rolle und unterstützte uns dabei, Rekordumsätze zu erzielen und das Unternehmen weiterzuentwickeln. Wir sind überzeugt, dass er als selbstständiger Unternehmer ebenso erfolgreich sein wird und wünschen ihm von Herzen alles Gute und viel Erfolg auf seinem neuen Weg.“

Tobias Koehler, der auch ehrenamtlich als Fachvorstand Technologie der HSMA Deutschland e.V. tätig ist, sagt: „Mit der Gründung meiner eigenen Firma erfülle ich mir einen lang gehegten Traum. Schon immer hatte ich eine Leidenschaft dafür, ansprechende digitale Prozesse zu gestalten, um unsere Branche voranzubringen. Big Mama ist eine ganz besondere Hotelgruppe, die ihren Gästen mit viel Liebe begegnet und bei der die Menschen, die dort arbeiten, die Hotels zu einem einzigartigen Ort machen. Ich bin überzeugt, dass das talentierte Team von Big Mama weiterhin erfolgreich sein wird, bedanke mich für die wunderbare Zeit und wünsche allen Beteiligten nur das Beste für die Zukunft.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Seit Jahresbeginn ist Petra Trapp die neue Gastgeberin im BollAnts Spa im Park, einem der führenden Wellnesshotels in Deutschland. Erfahrungen in der Hotellerie hat Trapp auf verschiedenen Kontinenten sammeln können. Marokko, Fidji, Malediven, Mauritius, die Karibik und Südtirol zählen zu ihren beruflichen Stationen.

Das Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München hat Benedikt Kuhn als neuen Hotelmanager vorgestellt. Der gelernte Hotelfachmann wird mit dem Geschäftsführenden Direktor Holger Schroth zusammenarbeiten und für alle operativen Abläufe im Hotel verantwortlich sein.

Sternekoch Patrick Bittner wird ab Februar 2024 neuer Küchenchef im Grill & Health, dem Restaurant der Villa Rothschild in Königstein bei Frankfurt. Zuvor war Bittner 22 Jahre Küchenchef im Restaurant Français im Steigenberger Frankfurter Hof, das nach der Sommerpause 2022 nicht wieder öffnete.

Das Jahr 2024 beginnt für das Start-up stuub aus dem Schwarzwald mit einer bedeutenden Veränderung in der Unternehmensleitung: Matthias Brockmann übernimmt die operative Führung des Unternehmens und soll nun die Weiterentwicklung vorantreiben.

Christian Stein-Kalesky von der tristar Hotelgruppe wird neuer Fachvorstand der HSMA Deutschland. Der Head of People & Culture Europe übernimmt das Ehrenamt für den Fachbereich Human Resources und Employer Branding von Sarah Tomandl.

In der Küche des Kempinski Hotel Frankfurt hat jetzt Björn Juhnke das Sagen. Für den gebürtigen Hamburger ist das Fünf-Sterne-Resort bereits das vierte Kempinski Hotel seiner gastronomischen Laufbahn.

Andreas Neininger, seit 2020 Direktor im Steigenberger Parkhotel in Braunschweig, verlässt die Vier-Sterne-Superior-Herberge. Der Hotelmanager wird Director of Operations bei Event-Hotels, zuständig für das Portfolio der Business Hotels GmbH.

Lindner holt den langjährigen Regional Director der Radisson Hotel Group, Holger Herrmann, als Area Vice President an Bord. Mit Henning Schneekloth-Plöger verstärkt sich das Unternehmen zudem im Bereich Asset Management.

Stephan Seubert ist neuer General Manager des Hotel Vier Jahreszeiten Starnberg​​​​​​​. Der 42-Jährige war zuletzt bei Mercure in gleicher Position tätig. Mit Tobias Baumann präsentiert das Hotel außerdem einen neuen stellvertretenden Hoteldirektor.

Führungswechsel im Grand Hotel Heiligendamm: Der gebürtige Rostocker Mathias Gerds kehrt nach erfolgreicher Karriere im In- und Ausland als Direktor in das Grand Hotel Heiligendamm zurück. Er folgt damit auf Thies C. Bruhn der die Geschicke des Hauses seit 2019 leitete, und sich neuen Aufgaben widmen möchte.