Tom Goldscheider neuer Head of Development der Gorgeous Smiling Hotels

| Personalien Personalien

Vier Jahre lang war Tom Goldscheider an der Expansion von Premier Inn in Deutschland beteiligt. Nun ist er seit dem 1. Juni Head of Development bei den Gorgeous Smiling Hotels – und wird dort das tun, was er am besten kann: Marken weiterentwickeln, Partnerschaften mit Franchise-Gebern weiter ausbauen und, vor allem, das Portfolio erweitern. Im Münchner Büro ist Goldscheider Teil des Führungsteams, das sich in Sachen Expansion für die kommenden Jahre ehrgeizige Ziele setzt.

Mit über 25 Jahren Erfahrung in der Hotelbranche bringt Goldscheider ein umfassendes Wissen aus der Hotellerie und Hotelimmobilien-Entwicklung mit. Vor seiner Position bei Premier Inn war er unter anderem Partner bei der Hotelberatungsgesellschaft Horwath HTL und erarbeitete im Auftrag der World Bank und des IWF Tourismus-Masterpläne für Ostafrikanische Regionen. Als Mitbegründer eines in Prag ansässigen Studentenwohnheim-Betreibers erstellte er investitionsfähige Hybrid-Betriebskonzepte und verantwortete die Expansion. Sein Weg ins Management führte über mehrere Hotelkonzerne in ganz Europa, darunter Jumeirah, Swissôtel, Hilton, Radisson und IHG.

Zielsetzung für DACH und Niederlande: 30 neue Hotels in drei Jahren

Gesetztes Ziel: 30 neue Hotels in der DACH Region und den Niederlanden in den nächsten drei Jahren. Dabei knüpft die GSH an das Expansionsniveau von 2019 an. Bei den Expansionsplänen wird Goldscheider eine zentrale Rolle spielen. Geschätzt wird die GSH nicht nur von institutionellen Immobilieninvestoren, sondern auch von familiengeführten Hotels, die einen Partner suchen, dem sie vertrauen können.

Marco El Manchi, CFO der Gorgeous Smiling Hotels: „Tom ist sowohl in der Hotellerie als auch in der Immobilienbranche bestens vernetzt. Wir sind absolut zuversichtlich, dass wir unser gesetztes Expansionsziel mit ihm erreichen können. Und: Er ist auch menschlich die perfekte Ergänzung für unser Team. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“


Zurück

Vielleicht auch interessant

Nach einem Jahrzehnt beim weltgrößten Reiseanbieter Tui tritt Konzernchef Fritz Joussen überraschend zurück. Der Manager werde zum 30. September sein Amt niederlegen, teilte das Unternehmen aus Hannover am Freitag mit. Nachfolger soll der bisherige Finanzchef Sebastian Ebel werden.

Nikolas von Olberg ist in der neu geschaffenen Position des Regional General Manager South verantwortlich für die Adina Hotels in Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart und Wien und leitet darüber hinaus das Adina Hotel in Nürnberg als General Manager.

Am 1. August 2022 startet in Frankfurt das neueste nhow Hotel und ist das achte Haus der Design-Lifestyle-Marke unter dem Dach der NH Hotel Group. Mit Hermann Spatt übernimmt eine erfahrene Führungskraft der Gruppe die Geschäfte der Dependance.

Zwei Schlüsselpositionen im Hoteldorf Schindlerhof in Nürnberg wurden neu besetzt: Tina Brunner übernimmt die Hotelleitung, Sebastian Bayer führt künftig den Tagungsbereich.

Carsten Alexander Kypke ist ab sofort als Executive Chef für die Kulinarik im The Chedi Andermatt verantwortlich. Dietmar Sawyere bleibt wie bis bisher Executive Chef des „The Japanese“ sowie des „The Japanese by The Chedi Andermatt“.

Mark Huber führt als neuer General Manager das Aiden by Best Western @ Stadtgut Hotel Steyr, das 2021 als erstes Haus der Marke der Best Western Hotels & Resorts in Österreich eröffnet hat.

Jeanette von Jouanne übernimmt zukünftig die Aufgaben der Direktorin Human Resources bei den Flemings Hotels. Sie trägt ab sofort die Verantwortung für sämtliche Personalangelegenheiten inklusive der Personalentwicklung. Auch die Einstellung von neuen Teammitgliedern gehört zu ihrem Aufgabenfeld.

Nach über 20 Jahren im Unternehmen, sechs davon in der Funktion als CMO und Vorständin, wird Susan Schramm McDonald's auf eigenen Wunsch verlassen. Ihre Nachfolge wird die Fast-Food-Kette in Kürze bekanntgeben, teilt das Unternehmen mit. Die Entscheidung erfolgte auf eigenen Wunsch.

Das Berliner TravelTech-Unternehmen GIATA stellt die Weichen für die künftige Unternehmensentwicklung und verstärkt das Vertriebsteam mit erfahrenen Branchenexperten.

Diego Bolognesi übernimmt die Restaurants Hide & Seek in beiden Hotels und zeichnet darüber hinaus für das gastronomische Angebot für Bar, Pool und den Room Service verantwortlich.