Übernahme: HRS kauft Zahlungsdienstleister Itelya

| Technologie Technologie

HRS gestaltet durch die Übernahme des Zahlungsdienstleisters Itelya den Bezahl-und Abrechnungskreislauf von Hotelaufenthalten für seine Großkunden neu. Itelya wird in mehr als 180 Ländern genutzt. Die Kapazitäten in Bezug auf die Rechnungserfassung und das Datenmanagement vereinfachen eine Reihe von nachgelagerten Prozessen, einschließlich der Zahlung an Hotels und der Umsatzsteuerrückerstattung für Unternehmen.

„Die jahrzehntelange Expertise von Itelya im globalen Invoice Management ermöglicht es uns viel schneller unseren globalen Kundenstamm zu bedienen. Wir freuen uns, dass ihr bestehendes Management-Team zusammen mit allen hochtalentierten Kollegen Teil der HRS Group wird“, so Tobias Ragge, CEO von HRS.  

„Itelya ist ein zentraler Bestandteil des Ökosystems, das wir geschaffen haben. Unsere Lodging as a Service-Plattform ist umfassend, konkurrenzlos und eine erstklassige Option für Unternehmen, die sich auf die Wiederaufnahme von Geschäftsreisen vorbereiten. Die Tatsache, dass unsere gesamte Technologie und die damit verbundenen Datenmodelle proprietär sind, gibt uns die Möglichkeit, schneller zu agieren, Innovationen voranzutreiben und den größtmöglichen Nutzen für unsere Kunden zu schaffen.“

Die HRS Plattform ist vollständig in den Anbieter von Abrechnungssystemen, SAP Concur, integriert. Dies reduziert den Aufwand des Reisenden bei der Reisekostenabrechnung. Die in den letzten Monaten eingeführte Automatisierung eröffnet Möglichkeiten zur Umsatzsteuerrückersattung für Unternehmen, die bisher aufgrund von ungenauen Daten und Dokumentationen Ausgaben in Millionenhöhe nicht geltend machen konnten.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Finanzierungsrunde: Siteminder erhält 100 Millionen australische Dollar

Eine Investorengruppe hat 100 Millionen australische Dollar (62 Millionen Euro) in das Software-Unternehmen der SiteMinder gesteckt, um dessen globales Wachstum zu fördern. Siteminder bietet einen Channel-Manger für Hotels und unterstützt beim Online-Vertrieb.

Unternehmen beim Datenschutz laut Umfrage unter permanentem Stress

Die Mehrzahl der Unternehmen in Deutschland sieht sich durch strenge Datenschutzauflagen und eine fehlende Vereinbarung für den transatlantischen Datentransfer massiv behindert. Dies würde die Digitalisierung erschweren, so der Digitalverband Bitkom.

Mobileye und Sixt bringen Robotaxis nach Deutschland

Mobileye, ein Tochterunternehmen von Intel, und Sixt wollen ab 2022 gemeinsam Mitfahrdienste auf Basis selbstfahrender Fahrzeuge in Deutschland und anderen europäischen Ländern anbieten. Los gehen soll es in München.

Lightspeed entwickelt Kassen zu Gastronomie-Plattform weiter

Lightspeed, weltweit aktiver Anbieter Kassensystem, bringt mit „Lightspeed Restaurant“ ein neues iPad-Kassensystem auf den Markt: Das Produkt kombiniert die Software von vier ehemals konkurrierenden Systemen zu einer neuen Gastronomie-Plattform. Lightspeed hat im letzten Jahr Gastrofix übernommen.

Verrückte Branche: Wie sich der Markt für Kassensysteme im letzten Jahrzehnt verändert hat

Derzeit ist oft von der Digitalisierung in der Gastronomie die Rede, angefangen bei immer mehr Gastronomen, die smarte Kassensysteme einsetzen. Doch alle, die diesen recht speziellen Markt schon etwas länger beobachten, wissen, dass diese Revolution bereits seit 10 Jahren im Gange ist. Gastbeitrag von Stefan Brehm.

Umfrage: Digitalisierung in der Beherbergung schreitet voran – mit und trotz Corona

Die Corona-Pandemie hat viele Beherbergungsbetriebe nach der Wiedereröffnung zu radikalen Anpassungen des laufenden Geschäfts gezwungen. Aber so ungewohnt die Maßnahmen zunächst waren, viele davon wollen die Verantwortlichen auch in Zukunft beibehalten.

Anzeige

Einfach und sicher: Wie Haubenspülmaschinen der PT-Serie das Personal entlasten

Themen wie Hygienesicherheit und Fachkräftemangel beschäftigen aktuell die Gastgeber. Tageskarte fragt bei Jörg Forderer, Leiter Produktschulung der Winterhalter Deutschland GmbH, nach, wie die neuen Haubenspülmaschinen der PT-Serie das Personal entlasten können.

„Meeting-Raum der Zukunft“ im „Hamburger Ding“

Home United, Betreibergesellschaft von Konzeptimmobilien, setzt im „Hamburger Ding​​​​​​​“ einen innovativen Tagungsraum. In Kooperation mit den Technik-Profis der Amptown System Company (ASC), Deutschlands führendem Systemhaus für Entertainment- und Medientechnik soll ein „Meeting-Raum der Zukunft“ entstehen.

Experten-Netzwerk Green Guides verbindet Nachhaltigkeit und Digitalisierung

Die Green Guides wurden 2020 gegründet und haben es sich zum Ziel gesetzt, Küchenprozesse und Abläufe im Außer-Haus-Markt im Hinblick auf Ressourcen-, Klima- und Umweltschutz zu optimieren.

Lightspeed bringt eigene Payment-Lösung in Restaurants

Immer mehr Deutsche wollen heute mobil und kontaktlos Bezahlen, auch im Restaurant. Damit Gastronomen von dem veränderten Zahlungsverhalten profitieren können, bringt Lightspeed, jetzt eine eigene Payment-Lösung auf den deutschen Markt.