Griechische Craft-Beer-Szene begeistert deutsche und britische Touristen

| Tourismus Tourismus

Der Tourismus und da vor allem die Besucher aus Deutschland helfen der griechischen Craft-Beer-Szene auf die Sprünge. Mehr als 80 Mikrobrauer gibt es mittlerweile in Griechenland, gut die Hälfte von ihnen hat sich jüngst auf dem ersten griechischen Craft-Beer-Festival in Athen präsentiert.

Wenn Albrecht sagt, dass das Bier schmeckt, dann hat Thanasis Misaltis alles richtig gemacht. Schließlich ist sein deutscher Schwiegervater aus Berlin ein Kenner. «Wann immer ich mit meiner Frau hinreise, bringen wir unsere neusten Kreationen mit und verkosten sie gemeinsam», sagt der 39 Jahre alte Craft-Beer-Brauer aus Nordgriechenland. Thanasis ist einer von rund 80 griechischen Mikrobrauern. Die Szene boomt nicht zuletzt wegen der ausländischen Touristen, allen voran den Deutschen.

Keine Frage, dass auch Schwiegervater Albrecht den kleinen Ort Valta auf der Halbinsel Chalkidiki besucht. Dort haben Thanasis und seine Frau Christina das Bier «Valtinger» entwickelt - der Ortsname Valta gemixt mit der deutsche Endung ist eine Hommage an die Braukunst hoch im Norden. Thanasis' Motto: «Als deutsche Erfahrung auf griechische Leidenschaft traf, wurde Valtinger geboren.»

Das Reinheitsgebot halten die griechischen Kleinst-Brauer in Ehren, gleichzeitig aber sind sie sehr auf ihre Herkunft bedacht. Ob Sifnos, Skopelos oder Kefalonia, ob Santorini, Chios oder Kreta - lokal denken, lokal trinken lautet die Devise. Und das erst seit wenigen Jahren, denn die griechische Craft-Beer-Szene hat erst während der griechischen Finanzkrise so richtig an Fahrt aufgenommen. «Es gab einfach keine Jobs mehr, und so haben die jungen Leute angefangen, zuhause Bier zu brauen», sagt Konstantin Stergides, einer der Co-Initiatoren des ersten Craft-Beer-Festivals Griechenlands am vergangenen Wochenende in Athen.

Während der Krise seien viele junge Menschen in die Landwirtschaft zurückgekehrt, zu Olivenöl, Honig, Käse und eben auch Bier, sagt Stergides. Dabei helfen die Touristen, vor allem Besucher aus Deutschland und Großbritannien: Sie seien es, die im Urlaub gerne lokale Produkte und lokales Bier bestellten. Nicht ganz so einfach, denn der griechische Biermarkt liegt zu gut 85 Prozent in den Händen internationaler Größen wie Amstel, Carlsberg und Heineken - auch wenn auf den Flaschen griechische Namen wie «Mythos» stehen.

Die Kleinbrauer-Szene nutzt die Freiheit ihrer Nische und ist sehr kreativ, sagt Steriades. «Wir orientieren uns am Reinheitsgebot, aber unsere griechischen Gesetze sind nicht so streng wie die deutschen.» Die Kleinst-Brauer trieben die Aromen durchaus in die Extreme, unter anderem mit Kräutern, aber auch Kaffee oder fruchtiger Zitrone, Mango, Maracuja. Der Trick bei letzteren: Es wird keine Frucht hinzugefügt, sondern die Dolden spezieller Hopfenpflanzen - dem Reinheitsgebot wird also Genüge getan und gleichzeitig passt das fruchtige Bräu hervorragend zur griechischen Strandbar im Hochsommer.

Ob man jedoch davon leben kann? Thanasis ist wie viele andere Craft-Beer-Brauer ein Nomade, einer, der seine Rezepte bei einer etablierten Brauerei brauen lässt. Für eine eigene Anlage gibt es finanzielle Unterstützung von der EU, aber nur, wenn man selbst gut 200 000 Euro beisteuert - und die müsse man erstmal haben, sagt er. Aber immerhin: In diesem Sommer haben bereits 40 000 Flaschen Valtinger den Weg in Tavernen, Bars und Geschäfte gefunden.

(dpa)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Deutsche Bahn meldet eine Million mehr Fahrgäste allein im Januar

Bahnfahren wird nach Angaben von DB-Chef Richard Lutz für immer mehr Kunden attraktiver. Allein im Januar seien über eine Million mehr Menschen auf die Fernverkehrszüge der DB umgestiegen als im Vorjahresmonat.

Für eine Million US-Dollar Raffles Maldives Meradhoo als exklusive Privatinsel mieten

Von Richard Branson mit Necker Island bis zu Steven Spielbergs Inseln im portugiesischen Madeira-Archipel sind Privatinseln in der Regel nur den Milliardären vorbehalten. Mit „You Run Raffles Maldives” haben Reisende nun für „nur“ eine Million US-Dollar die Gelegenheit, das Resort exklusiv für sich und bis zu 70 Gäste zu mieten.

Kreuzfahrtbranche erwartet Wachstum trotz Virus-Ausbreitung

Der Kreuzfahrt-Tourismus in Asien ist vom Ausbruch der Krankheit Covid-19 stark betroffen. Doch die Branche erwartet keinen nachhaltigen negativen Einfluss auf ihr langfristiges Geschäft.

Unsichere politische Lage bremst Wirtschaft aus – Geschäftsreisen besonders betroffen

Ob Ausschreitungen, Kriege oder Handelskonflikte: Die geopolitische Lage beunruhigt die Wirtschaft. Vier von fünf Unternehmen sehen große Auswirkungen auf ihre wirtschaftliche Situation. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Befragung von AirPlus International.

Aida beendet Asiensaison wegen Coronavirus: Was heißt das für Kreuzfahrturlauber?

Das Coronavirus sorgt nicht nur im Luftverkehr, sondern auch bei Kreuzfahrten für Einschränkungen. Jüngstes Beispiel ist Aida Cruises: Die Reederei sagt wegen des Virus seine noch bis April geplanten Asienfahrten ab und will ein Alternativprogramm anbieten.

Flixbus will von Berlin nach Estland fahren

Das Streckennetz von Flixbus soll weiter wachsen: Der deutsche Fernbus-Martkführer will in Ost- und Westeuropa bald neue Verbindungen in die estnische Hauptstadt Tallinn eröffnen. Losgehen soll es schon in der ersten Jahreshälfte.

Kein Strand, keine Touristen? Sturmfluten fordern Wangerooge heraus

Plötzlich ist der Traumstrand weg. Fünf Sturmfluten nacheinander durch Sturmtief «Sabine» tragen auf Wangerooge Zehntausende Tonnen Sand davon. Bis die Touristen im Sommer kommen, muss das Ferienidyll aus dem Prospekt wieder hergestellt sein.

Neuer Tourismusrekord in Hessen - Kassel und Frankfurt sehr beliebt

Die hessische Tourismusbranche hat zum zehnten Mal in Folge die Übernachtungszahlen und Gästeankünfte gesteigert. Knapp 16 Millionen Gäste kamen im vergangenen Jahr ins Land. Das entspricht einem Anstieg von 2,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

ITB Berlin 2020: Messehallen ausgebucht und starke Nachfrage aus dem Nahen Osten

Die ITB Berlin ist mit 10.000 ausstellenden Organisationen und Unternehmen aus über 180 Ländern auch in diesem Jahr wieder ausgebucht. Im Rampenlicht der weltweit größten Reisemesse vom 4. bis 8. März 2020 steht das offizielle Partnerland Oman.

Tourismus in Dänemark boomt

Die Zahl der Übernachtungen in Hotels und anderen Unterkünften in Dänemark ist im vergangenen Jahr merklich gestiegen. Nach Angaben des dänischen Statistikbüros betrug sie 56 Millionen, das seien 2,2 Millionen Übernachtungen mehr als 2018. Deutsche Touristen machten die größte Gruppe aus.