Time to Smile - Tui startet Apartment-Marke

| Tourismus Tourismus

Preisbewusste Urlauber setzen im Allgemeinen auf All Inclusive oder Ferienapartments für Selbstversorger. Insbesondere Familien schätzen den Komfort im Apartment mit mehr Platz, Privatsphäre und maximaler Flexibilität. „TUI schafft jetzt mit Time to Smile eine eigene Marke für hochwertige 4- Sterne-Apartments für Selbstversorger“, sagt Nicole Sohnrey, Leiterin Auto-, Städte- und Bausteinreisen TUI Deutschland.

Zur Standardausstattung gehören eine voll ausgestattete Küche mit Nespresso-Maschine und ein Bad mit Regendusche. „Die Apartments sind geräumig, verfügen über Balkon oder eine Terrasse. Ein schöner Garten und eine großzügige Anlage laden zum Entspannen ein.“ Gäste wohnen entweder in Strandnähe oder in guter Lage in einem Wintersportgebiet oder haben Zugang zu einem Poolbereich. Wer Arbeit und Urlaubsgefühl verbinden möchte, findet die passenden Voraussetzungen.

„Time to Smile ist exklusiv bei TUI buchbar und startet zum Winter mit drei Apartmentanlagen“, so Sohnrey. Der Ausbau des Angebots, etwa 30 Apartmentanlagen in den nächsten zwei Jahren, sei bereits in Planung. Ostseefans kommen im Time to Smile De Ole School im schleswig-holsteinischen Hohewacht auf Ihre Kosten. Die Anlage liegt im Herzen des Urlaubsortes und ist umgeben von weißen Stränden, Steilküste, Wäldern und Salzwiesen. Die Ostsee ist nur rund einen Kilometer entfernt. Fällt der Spaziergang am Meer mal etwas stürmischer aus, wärmt man sich anschließend in der finnischen Sauna auf. 

Für den Skiurlaub empfiehlt sich das Time to Smile Golden Lodges Rauris in Österreich. Es befindet sich im Skigebiet Rauriser Hochalmbahnen an der Skipiste. Der Skilift wird nach rund 600 Metern erreicht. Für die Ausrüstung steht ein beheizter Skiraum zur Verfügung. Eltern entspannen in der finnischen Sauna, während sich der Nachwuchs ab 6 Jahre im Kinderspielraum austobt. Auf Wunsch kann die Unterkunft auch mit Verpflegungsangeboten gebucht werden wie Frühstück auf dem Zimmer. Im Bistro können sich Gäste mit Kuchen, Eis und Getränken stärken.

Wer es exotischer mag, entscheidet sich für das Time to Smile Chogogo Dive & Beach Resort auf Curaçao. Die karibische Bungalowanlage ist etwa 200 Meter vom Strand im Süden der Insel gelegen und lädt mit mehreren Pools, darunter einer mit Wasserfall, Kinderpool sowie Whirlpool zum Planschen ein. Das Apartment ist auch mit Frühstück buchbar. Wer nicht selbst kochen mag, kann im Restaurant mit Bar essen. Das Chogogo Dive & Beach Resort verleiht kostenfrei Golfschläger und Fahrräder und bietet mehrmals die Woche Livemusik.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Der Reisehunger der Deutschen ist nach den Pandemiejahren zurück: Dies zeigt sich in einer repräsentativen Umfrage, die das Bonusprogramm Payback im Vorfeld der ITB in Berlin unter Kundinnen und Kunden durchgeführt hat.

Internationale Auslandsreisen erzielten in 2023 mit zweistelligen Wachstumsraten im Vergleich zu 2022 erneut einen großen Schritt in Richtung Auslandsreisevolumen von 2019. Strand- und Städtereisen sind mit je einem Drittel Marktanteil die beiden Haupturlaubsarten. Auf Rang drei folgen Rundreisen.

Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) sieht den Incoming-Tourismus auf einem nachhaltigen Wachstumskurs. Deutschland hat gute Chancen, 2024 wieder an die Ergebnisse des Jahres 2019 anzuknüpfen. Dazu tragen auch touristisch attraktive Events, wie die UEFA Euro 2024, und Kultur-Highlights bei.

Manchmal kommt es auf jeden Zentimeter an: Für einen erholsamen Urlaub sollte jeder Gast im Hotelbett schon mehr Platz haben als 70 Zentimeter. Dieser Überzeugung ist zumindest das Amtsgericht Hannover, wie aus einem aktuellen Urteil hervorgeht.

Fälle von Brechdurchfall an Bord eines Kreuzfahrtschiffs lassen auf Mauritius die Alarmglocken klingeln - denn die Cholera breitet sich im südlichen Afrika aus. Nun müssen die Passagiere Geduld zeigen.

Ägypten will ein riesiges neues Tourismuszentrum an seiner Mittelmeerküste bauen. Bei dem Projekt in der Region Ras Al-Hikma, 350 Kilometer nordwestlich von Kairo, sollen mehr als 170 Millionen Quadratmeter an Hotel-, Wohn-, Freizeit- und Geschäftsflächen entstehen.

Reisen nach Hamburg sind weiter stark gefragt. 15,9 Mio. Übernachtungen zählten die Betriebe der Hamburger Tourismusbranche im Jahr 2023 – und damit so viele wie noch nie zuvor in einem Jahr. Im Vergleich zum Vorjahr ein Wachstum von 8,4 Prozent.

Wird derzeit in deutschen Unternehmen geschäftlich weniger gereist? Angesichts verschiedener internationaler Studienergebnisse hat der Verband Deutsches Reisemanagement ein aktuelles Stimmungsbild eingefangen.

Emirates Flight Catering hat Bustanica, die weltweit größte vertikale Indoor-Farm, vollständig übernommen. Die 30.000 Quadratmeter große Anlage verfügt über die Kapazität, mehr als eine Million Kilogramm Blattgemüse pro Jahr anzubauen.

Vom 5. bis 7. März bietet die ITB Berlin erneut eine Plattform für die Förderung von sozialer und ökologischer Gerechtigkeit im Tourismus. Das Segment Responsible Tourism, der ITB Berlin Kongress und wegweisende Awards stärken den Dialog für eine nachhaltigere Branche.