Was ist wichtig bei der Skibekleidung?

| Tourismus Tourismus

Heute schauen wir uns die Kleidung fürs Ski Alpin etwas genauer an. Während man mit dem Lift auf den Berg fährt, Spaß auf endlos langen Pisten hat und zwischendurch auch mal einkehrt, ist Skibekleidung, durch den Wechsel zwischen aktiv zu inaktiv, einer nicht zu unterschätzenden Herausforderung ausgesetzt.

Im folgenden Artikel erfahren Sie, was genau zur Skibekleidung gehört und was sie können muss.

Spezielle Skibekleidung - Was gehört dazu?

Heutzutage muss Skibekleidung nicht mehr nur funktional sein, sondern auch mit der Mode gehen. Folgende Utensilien dürfen auf gar keinen Fall fehlen und sind gelegentlich auch recht günstig zu erhalten - der beliebte Bergfreunde Rabattcode machts möglich:

Skijacke

Skijacken sollten auf jeden Fall wasser- und winddicht sein und zusätzlich eine atmungsaktive Membran besitzen. Darüber hinaus sollten sie mit weiteren Funktionen ausgestattet sein, die sie von “normalen” Winterjacken unterscheiden. Hierbei kann es sich um einen Schneefang oder auch Unterarmreißverschlüsse zur Belüftung, eine helmtaugliche bzw. abnehmbare Kapuze, weitere praktische Taschen für Liftpass, Handy, Ersatzbrille oder Geldbeutel etc. handeln.

Bei einer Skijacke entscheidet man sich zwischen gefütterten Jacken, die häufig schon mit einem leichten Fleece oder einem Skipullover warm halten oder auch ungefütterten, bei denen man nach dem Zwiebelprinzip geht.

Skiunterwäsche

Skiunterwäsche bietet weit mehr als nur Isolationsschutz. Sie ist eine leistungsstarke Basis für sportliche Höchstleistung, die ebenso unterstützt und durch Funktionalität punktet. Ein Funktionsshirt und eine Funktionsunterhose eignen perfekt für den Skisport, da sie den Schweiß direkt nach dem Entstehen nach außen leiten und somit die Haut angenehm trocken halten. Durch die temperaturregulierenden Eigenschaften schützt sie den Körper bei starker Anstrengung vor Überhitzung und ist durch das weiche Gewebe und die flach verarbeiteten Nähte sehr bequem.

Skipullover

Der Skipullover sorgt ebenfalls für Wärme und Isolation. Da beim Skifahren insgesamt mehrere Schichten übereinander getragen werden, kommt es insbesondere beim Skipullover, als Mittelstück, auf eine bequeme Passform an. Weitere Merkmale sind der Wärmeschutz in verschiedenen Situationen (aktiv und inaktiv) und die Atmungsaktivität, sodass man nach dem Schwitzen nicht unterkühlt. Viel mehr, außer gut aussehen, muss der Skipullover an sich gar nicht können.

Skihose

Natürlich darf beim perfekten Skioutfit die Skihose nicht fehlen, die ebenso qualitativ hochwertig sein sollte. Wenn nicht, riskiert man nämlich kalte und nasse Beine den ganzen Tag, was sich äußerst unangenehm gestalten kann. Worauf es bei der passenden Skihose allerdings ankommt, ist recht individuell und kommt auf Anspruch und Einsatzzweck an. Es geht also um die Fragen, welcher Einsatz benötigt wird. Hier spielen Faktoren, wie Gewicht, Bewegungsfreiheit, Robustheit und Atmungsaktivität eine große Rolle. Darüber hinaus sind viele Hosen mit Reißverschlussbelüftungen und weiteren Taschen ausgestattet.

Skihandschuhe

Skihandschuhe gibt es in der Regel als Fäustlinge oder auch Fingerhandschuhe. Letztere kommen häufiger zum Einsatz, da sie eine gute Handhabung bieten und vielseitig einsetzbar sind. Fäustlinge sind perfekt als Überhandschuh z. B. mit einem feinen Fleecehandschuh darunter. Vorteil hier ist ganz klar die bessere Wärmeleistung, insbesondere an den Fingerspitzen; Nachteil allerdings die eingeschränkte Fingermobilität. Tatsächlich gibt es mittlerweile eine Zwischenlösung, die teils aus Fäustling, teils aus Fingerhandschuh besteht.

Aber auch hier muss wieder individuell entschieden werden, ob ein Skihandschuh elastisch und lediglich einen Windschutz bieten soll oder robust und wasserdicht sein muss.

Skisocken

Skisocken sollten aus funktionellem und strapazierfähigem Material sein, das eine gute Haltbarkeit garantieren. Darüber hinaus sollten sie eine sportliche Passform haben und atmungsaktiv sein. Auch wenn man sie meist im Skistiefel trägt, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und es gibt sie in zig verschiedenen Farben, Drucken und Mustern.

Fazit

Wer im kalten Winter Skisport betreiben möchte, muss nicht frieren oder im Anschluss krank werden. Mittlerweile gibt es eine Reihe toller, moderner und funktionaler Skibekleidung, die Skispaß vom Feinsten garantieren. Hierbei geht es in erster Linie um wasser- und windabweisende sowie atmungsaktive Membranen, hochwertige und langlebige Materialien, sodass in aktiven Phasen der Schweiß abtransportiert wird und man in inaktiven Phasen nicht friert.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Aldiana gehört zu hundert Prozent der DER Touristik Group: Nach der kartellrechtlichen Freigabe ist die Übernahme der Clubmarke nun erfolgreich abgeschlossen.

Ob Nord- oder Ostsee - die Buchungszahlen zu den bevorstehenden Feiertagen sind gut. Damit es bei gutem Wetter nicht zu voll an den Küsten wird, hat die Chefin der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein einen Rat für Ausflügler.

Der US-Konzern Airbnb zieht sich aus China zurück und beendet nach sechs Jahren das Inlandsgeschäft in der Volksrepublik. Die Gründe: Der harte Konkurrenzdruck der chinesischen Wettbewerber sowie die strenge „Null-Covid“-Politik der Regierung.

TV-Moderator Jan Böhmermann kritisierte in seiner Show „ZDF Magazin Royal“ den Tui-Konzern und dessen Nähe zum russischen Oligarchen Alexej Mordaschow. Gleichzeitig engagiert sich der Reiseveranstalter in der Ukraine. Doppelmoral? Nicht für Tui.

Urlaub in Zeiten von steigenden Kerosinpreisen kann schnell teurer werden. Das gilt auch für bereits gebuchte Pauschalreisen - oder doch nicht? Ein Blick ins Kleingedruckte kann helfen.

Die Kreuzfahrtreederei Aida Cruises folgt dem Konkurrenten Tui Cruises und lässt noch im Mai die Maskenpflicht auf ihren Schiffen fallen. Allerdings empfiehlt die Reederei ihren Gästen, die Masken weiter «zum Schutz aller Mitreisenden» zu tragen.

Das derzeit teuerste Ticket der Lufthansa kostet nach Angaben von Airline-Chef Carsten Spohr 24.000 Dollar - und zwar für einen Erste-Klasse-Flug von San Francisco nach Frankfurt und zurück. Und sogar diese Tickets seien derzeit ausverkauft.

Zu Pfingsten bereiten sich Niedersachsens Urlaubsorte auf die nächste Reisewelle vor. Die Buchungslage ist vielerorts schon ordentlich, doch viele Menschen entscheiden sich weiterhin erst kurzfristig zum Verreisen.

Nach zwei herausfordernden Jahren hat das weltweite Buchungsvolumen von Freizeit- und Geschäftsflügen zum ersten Mal wieder das Niveau vor der Pandemie übertroffen. Das zeigt eine neue Studie des Mastercard Economics Institute.

Die Deutsche Bahn schlägt für das Reisen mit der Bahn ein neues Kapitel auf: Der Innenraum der zukünftigen ICE-Flotte wird komplett neu gestaltet. Erleben können die Reisenden das neue Design erstmals im Dezember 2023.