2G in Venedig: John Malkovich darf ohne Impfnachweis nicht ins Hotel

| War noch was…? War noch was…?

In Hotels in Italien gilt seit einigen Tagen die 2G-Regel. Und „Being John Malkovich“ reicht eben auch nicht immer aus. Das musste nun auch der US-Schauspieler John Malkovich erleben, der für Dreharbeiten in der Lagunenstadt war. Medienberichten zufolge war für den 68-Jährigen eine Suite mit Blick auf den Canal Grande reserviert - da Malkovich jedoch keinen Impfnachweis vorlegen konnte, musste er in eine Privatwohnung umziehen. 

Hoteldirektor Gianrico Esposito wollte sich aufgrund der Privatsphäre nicht direkt zum Fall äußern. "Wenn das, was hier erzählt wird, wirklich passiert ist, bedeutet das, dass das Hotel in voller Rechtmäßigkeit gehandelt hat", so Esposito gegenüber der venezianischen Tageszeitung "Il Gazzettino".

Malkovich war lediglich zwei Tage in der Stadt und drehte dort Szenen für die Serie "Ripley". Die Produktion bestätigte zwar den Vorfall, weitere Details wurden allerdings nicht verraten. Der Corona-Status der Schauspieler und Mitarbeiter der Produktion werden jedoch täglich getestet, so die Berichte. 


Zurück

Vielleicht auch interessant

Gäste der Arcotel Hotels haben die Wahl: Wer mehr als eine Nacht bleibt, kann auf die Reinigung des Zimmers verzichten. Für jede eingesparte Zimmerreinigung fließt ein Beitrag in einen Spendentopf, mit dem Bienenschutzprojekte unterstützt werden.

Obwohl die Fußball-WM erst im November startet, befindet sich die Nationalmannschaft schon im Trainingslager in Marbella. Und damit ein erster WM-Geist entstehen kann, hat Trainer Hansi Flick sogar die Frauen und Kinder der Kicker eingeladen.

Eine Vorstellung hält sich hartnäckig: Am Vatertag sind Männer mit Bier und Bollerwagen unterwegs. Dabei scheint das eher in die Kategorie «Es war einmal...» zu zählen, wie nun die Polizei in Thüringen berichtet.

In Mexiko sind bei einem Angriff auf zwei Bars und ein Hotel elf Menschen getötet worden. Sieben Frauen und drei Männer starben nach Polizeiangaben in der Nacht zum Dienstag am Tatort in der Stadt Celaya. Ein weiteres Opfer erlag Medienberichten zufolge später im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Der Reifen aus den 50er Jahren feiert die letzten Jahre ein Comeback, und nun hat das Hulahoop-Tanzfieber auch das Hotel "Paradies" in Ftan erreicht: Gäste kreisen hier ihre Hüften bereits seit Beginn der Sommersaison.

Im vergangenen Jahr mussten die Bollerwagen zumeist im Keller bleiben. Corona-Kontaktbeschränkungen standen vielerorts Vatertagsausflügen entgegen. Das ist 2022 anders. Dafür dürfte es auch auf den Straßen wieder voller werden.

Als sie sahen, wie sich die Flammen ausbreiteten, sollen sie gegrölt und gelacht haben. Nachbarn sahen sie dann weglaufen. Den 13 Deutschen drohen auf Mallorca längere Haftstrafen - falls sie der Brandstiftung an einer Gaststätte schuldig gesprochen werden.

13 Urlauber aus Deutschland, die auf Mallorca wegen mutmaßlicher Brandstiftung festgenommen worden waren, bleiben vorerst hinter Gittern. Der zuständige Ermittlungsrichter ordnete für die Touristen Untersuchungshaft ohne Anrecht auf Kaution an.

Die Polizei hat auf Mallorca 13 deutsche Urlauber festgenommen, weil sie einen Brand in einem Restaurant ausgelöst haben sollen. Sie hätten auf dem Balkon ihres Hotels gefeiert und dabei Zigarettenkippen auf das Vordach aus Schilfrohr geschnippt, so die Vorwürfe.

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach ist der Verzicht auf Fleisch in seiner Ernährung nach eigenen Worten nicht leicht gefallen. Als Kind und junger Mann habe er es sehr gerne gegessen, sei es für ihn ein Genuss gewesen.