Tim Raue, Rolex, Omega & Co. - welche Luxusuhren der Starkoch trägt

| War noch was…? War noch was…?

Tim Raue hat einen Hang zu teuren Uhren, die aber auch funktional sein sollen. Ein Exemplar einen Schweizer Herstellers hat Raue mit seinem Initialen und zwei Michelin-Sternen personalisieren lassen.

Bei der Arbeit in der Restaurantküche trägt raue diese Uhr allerdings nicht. Am Herd setzt der Koch auf eine Omega MoonSwatch aus Bioceramic, die es bereits ab 260 Euro gibt. Seine echten Luxusuhren würden in der Küche Kratzer, die einfach zu brutal wären, sagte Raue gegenüber „Capital“.

Privat wird es aber luxuriöser, obwohl es Raue hier auch „portiv und abenteuerlich“, mag. So begeistert sich der Koch unter anderem für ein für Uhren mit zweiter Zeitzone wie die Rolex GMT Master II, da er sehr viel auf Reisen sei. Solche Uhren lassen sich ab 15.000 erwerben. 

Rolex scheint die bevorzugte Wahl des Spitzenkochs zu sein. Zu meinem 40. Geburtstag schenkte sich Raue eine  schwarze Rolex Explorer. Diese hat der Koch von einer deutschen Firma mit seinen Initialen und zwei Michelin-Sternen personalisiert lassen. Von dieser Uhr habe er ich zehn Jahre lang geträumt, sagte Raue gegenüber Capital, seit dem er sie in Zürich in der Auslage eines Juweliers auf der Bahnhofstraße gesehen hatte.

Angefangen hat die Uhrenliebhaberei bei Raue allerdings etwas günstiger. Seine erste richtige Uhr erinnern war eine TAG Heuer Formula 1, die es heute ab ungefähr 1.800 Euro zu kaufen gibt.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Am Pariser Eiffelturm haben Angestellte ihre Arbeit niedergelegt. Die weltberühmte Sehenswürdigkeit sei deshalb am Montag geschlossen worden, teilten die Betreiber mit. Französischen Medien zufolge wollen Angestellte des Eiffelturms eine bessere finanzielle Verwaltung des Wahrzeichens erwirken.

Die ungewöhnlich milden Temperaturen laden dieser Tage die Menschen nicht nur zum Flanieren an der frischen Luft ein. Auch die eine oder andere Kugel Eis dürfte in der Sonne verzehrt werden, wenn die Eisverkäufer ihre Dielen öffnen und die Eissaison einläuten. 

Beliebt ist er, nun hat er auch noch ein neues Amt: Boris Pistorius. Für ein Jahr hat der Bundesverteidigungsminister die Regentschaft als Oldenburger Kohlkönig übernommen.

Ein Wäschetrockner hat in einem Hotel in Sulzbach an der Murr (Rems-Murr-Kreis) Feuer gefangen. Grund für den Brand war nach einer ersten Einschätzung der Polizei ein technischer Defekt, wie die Beamten am Dienstag mitteilten.

Die Ankündigung, dass Superstar Adele im kommenden August insgesamt zehn Shows in München spielen wird, löste einen Hype aus. Nach dem Ansturm auf die Tickets am 7. Februar versuchen einige Fans, die vermutlich leer ausgegangen sind, ihre bereits gebuchten Hotelübernachtungen über kleinanzeigen.de zu verkaufen.

Was würde Jesus essen? Und was haben blaue Brillen und Geister mit dem Abnehmen zu tun? Fit Reisen hat zusammen mit der Ökotrophologin Maja Biel zehn der ausgefallensten Modediäten auf Sinn und Substanz geprüft.

Der Valentinstag steht vor der Tür. Der Online-Reiseanbieter weloveholidays nahm dies zum Anlass, sich die beliebtesten Städte und Regionen Europas für einen romantischen Heiratsantrag anzusehen.

Unbekannte haben in einem Hotel-Rohbau in Heilbronn mehrere Zimmer verwüstet und verpackte Möbel beschädigt. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, verursachten die Täter einen Schaden von rund 50.000 Euro. Sie gelangten demnach in der Nacht auf Dienstag auf das Gelände und schrieben Beleidigungen auf eine Tischplatte.

Alfons Schuhbeck wird zum Teilzeit-Insassen. Berichten zufolge wurde der Promi-Koch bereits von der JVA Landsberg in die Haftanstalt Andechs-Rothenfeld in der Nähe des Ammersees verlegt. Dort erhält er die Erlaubnis, das Gefängnis zeitweise zu verlassen.

Obwohl das Jahr 2024 erst einen Monat alt ist, haben die Lebensmittelkontrolleure des Frankfurter Ordnungsamts bereits 21 Lebensmittelbetriebe geschlossen, darunter Restaurants, Supermärkte, eine Bäckerei, eine Metzgerei und ein Kiosk.