Vier Lokale in Hamburg wegen Corona-Verstößen geschlossen

| War noch was…? War noch was…?

Mit einem Großaufgebot der Polizei sind am Donnerstagabend mehrere Lokale in Hamburg-Harburg kontrolliert worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, sei vor allem die Einhaltung der nach der Corona-Verordnung vorgeschriebenen 2G-Regeln überprüft worden. Vier Betriebe seien wegen verschiedener Verstöße geschlossen worden.

Zurück

Vielleicht auch interessant

26 Menschen haben in einem Hotelpool auf Mallorca eine Chlorvergiftung erlitten. Zehn von ihnen, darunter drei Kinder, mussten zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht worden. Ein Siebenjähriger wurde schwer verletzt.

Zum 15. Mal hat Joey Chestnut in New York das Hot-Dog-Wettessen zum US-Unabhängigkeitstag gewonnen. Einen Demonstranten, der den Schweinefleisch-Produzenten der Hot Dogs kritisierte, nahm Chestnut während des Wettessens in den Schwitzkasten.

Finanzminister Christian Linder feiert in dieser Woche Hochzeit auf Sylt. In der Sansibar, dem Restaurant Vogelkoje in Kampen und dem Severins Hotel freuen sich drei bekannte Betriebe der Branche auf das Fest, zu dem 140 Gäste geladen sind.

Das Bild einer alten Burger King-Filiale sorgt derzeit im Netz für Aufmerksamkeit. Das vor 13 Jahren geschlossene Restaurant befindet sich hinter einer Wand in einer Mall im US-Bundesstaat Delaware.

Das Gutscheinportal tripz schaut bereits nach vorn und verrät, wie man im jeweiligen Bundesland mit Brückentagen das meiste aus seinem Urlaub in 2023 herausholt. Wer um die allgemeinen Feiertage herumplant, bekommt mit 28 Urlaubstagen gleich 60 Tage.

In den Dolomiten bricht von einem Gletscher ein gewaltiges Stück ab und reißt auf dem Weg ins Tal mehrere Bergsteiger mit. Mindestens sechs Menschen sterben. Das Unglück könnte auch mit dem aktuellen Klima im Land zusammenhängen.

Platz für 5.000 Gäste, Panoramadecks und ein eigenes Atomkraftwerk: Das fliegende Hotel „Sky Cruise“ zählt zu den verrücktesten Luftfahrtideen der letzten Jahre. Die schwebende Herberge, die es wohl nie geben wird, holt Millionen Klicks auf Youtube.

Die Unesco erklärt den Borschtsch zum besonders schützenswerten Bestandteil der ukrainischen Esskultur. Kiew feiert, Moskau ist empört. Im Krieg wird sogar eine Suppe zum Politikum.

Ein verwirrter Hotelgast hat die Polizei in Celle angerufen - und eine leblose Frau in seinem Bett gemeldet. Die Beamten rückten in der Nacht zum Freitag sofort zu dem Hotel in Winsen (Aller) aus, teilte die Polizei mit. Vor dem Gebäude wartete der betrunkene 57-Jährige, der von einer Betriebsfeier kam.

Eine neue Vorabendserie des ZDF wird in Schwerin gedreht. Die Serie mit dem Arbeitstitel «Willkommen im Hotel Mondial» soll zwölf Folgen umfassen, wie das Stadtmarketing der Landeshauptstadt am Mittwoch mitteilte. Diese sollen demnach im kommenden Winter jeweils mittwochs um 19.25 Uhr ausgestrahlt werden.